Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Mittwoch, 21. August 2019

Wo Dohlen auf Bäumen wachsen….

-    oder der 437. geschenkte Tag –  
Socke im April 2019


Liebe Blogleser,



nach langer Zeit gab es hier mal wieder einen Ausflug zur Burg Hülshof in Havixbeck. Ich liebe diese kleine Schlossanlage mit ihrem schönen Baumbestand und den bunten Beeten. Gut, die Beete waren jetzt noch nicht bunt, aber das ist nur eine Frage der Zeit.





Besonders schön ist das Schlosscafé, in dem man den Spaziergang in schöner Atmosphäre ausklingen lassen kann. Da wir sehr früh unterwegs waren, war uns aber dieses Mal noch nicht nach Kaffee und Kuchen.

Sind wir ehrlich, so sind unsere Gassigänge mit Socke schon sehr beschaulich geworden. Ich selber gehe sehr gerne, sehr lange und flott spazieren und kann davon nicht genug bekommen. Meine beiden Lieben sind anders gestrickt. Der Socke-nHalter ist beim Laufen wegen seiner Knie verhalten und Socke ist eben krank und 12 Jahre alt. Die plötzliche Wärme an diesem Sonntag machte Socke zudem zu schaffen und so liefen wir nur eine halbe Runde durch den Park.

Zu Beginn trafen wir auf einen Basset, eine Rasse, die hier sehr wenig vertreten ist. Socke wollte ihn  - nachdem sie ihn bemerkte - unbedingt kennenlernen.




Noch blühten die Narzissen und Socke nahm in ihnen Platz... Ich finde, dass sie das großartig macht. Socke weiß, was ich möchte und macht für ein Leckerchen gerne vieles mit.




Aber es gibt hier so viel zu sehen und abzulichten..... Viel zu berichten gibt es hingegen nicht.















Socke genoss zumindest den Rasen und schubberte sich genüsslich.




Langsam und gemütlich setzten wir unseren Spaziergang fort.




Blätter hatte der Baum noch nicht, aber es saßen soooo viele Dohlen in den Bäumen. 





Es gilt Rücksicht zu nehmen und Verständnis zu zeigen. Socke ging wirklich recht langsam und zeigte mir, wenn sie keine Lust hatte, abgelichtet zu werden. Wie hier am Teehäuschen mochte sie nicht sitzen bleiben, sondern kommt zu mir gelaufen. Und wenn sie aber nicht mag, dann muss sie auch nicht. Selbstverständlich muss sie nicht.




Das Wetter war aber schön und wir wollten gerne noch etwas bleiben. Wenn Socke aber nicht laufen mag, dann suchen wir uns eben ein Plätzchen und pausieren, genießen die frische Luft, die Sonne im Gesicht und die schöne Kulisse. Hier wäre es gut gewesen, wenn wir den Hundebuggy mitgenommen hätten. Doch ahnten wir beim Losfahren nicht, dass Socke keine Lust hatte zu laufen.


Es gab also eine Pause, bei der Socke zwischen uns auf der Bank saß, gestreichelt wurde darf und sich erholen konnte.




Die Pause schien Socke gut getan zu haben. Sie erfrischte sich noch und war bereit für ein paar Fotos, bevor es wieder nach Hause ging.










Mir ist wichtig, dass ich Socke so annehme, wie sie ist. Und so heißt es an solchen Tagen, seine eigenen Wünsche und Vorstellungen zurückzustecken und annehmen, wie es ist. Ja, ich wäre gerne eine große Runde gelaufen und hätte sehr gerne viele Fotos gemacht. Aber, wenn es Socke nicht gut geht oder sie wenig Lust hat, dann ist da eben so. Ohne Groll und doch recht zufrieden fuhren wir heim.......

Viele liebe Grüße

11 Kommentare:

  1. War einfach wunderbar euch virtuell zu begleiten, so viel spannendes habt ihr mitgebracht
    Wauzt Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut und ist sehr lieb von Euch….

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Ich mag ja eher die gemütlichen Trödelrunden - so wie Deine Lieben ;) Allerdings habe ich mir das wohl so mit Lady in hohem Alter und dann auch mit Laika ganz extrem angeeignet … und tue mir manchmal eher schwer damit, dass bei uns die Hunde gerne mal ein paar Gänge hochschalten! Aber es ist wie Du schon sagst – man muss die Hunde nehmen wie sie sind.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir können ja mal unsere Hunde tauschen…;o)

      Nein, ich passe mich natürlich Socke an und stelle meine Vorlieben zurück. Socke soll ja Freude haben und – es lässt sich nicht leugnen – sie ist nicht die Schnellste. Wobei sie kann schon zügig laufen. Das muss sie wollen und gesundheitlich können.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Deine Gedanken kenne ich nur zu gut... Im Moment hat aber eher Ciarán das Gefühl, ich würde trödeln. ;-)
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Zingara würde ja auch sehr alt... Ich erinnere mich gut. Zum Glück kommen wir alle dahin.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Hallo Sabine,

    richtig, dass das Söckchen den Ton bzw. das Tempo vorgibt und vorgeben darf. Sie weiß anscheinend sehr genau, wo das "andere Ende" der Kamera ist - und dass dann keine Fotos gemacht werden. Wunderschöne Bilder hast du trotz "Verkürzung" mitgebracht, man kann die frische Frühlingsluft fast riechen!
    Ich habe gegen gemütliche Bummelrunden überhaupt nichts einzuwenden. Hier ist es eher der "Herr des Hauses" der lieber einen flotten Schritt hinlegt. ;) Nero ist inzwischen auch eher gemächlich unterwegs und rüdentypisch muss ja natürlich auch (gefühlt) jeder Halm signiert werden. Joschi ist (noch) auch sehr gemütlich unterwegs, zuviel gibt es zu schnuppern und zu staunen...

    LG, Hanne samt Jungs

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, hier gibt Socke das Tempo an und ich kann gut damit leben. Es geht ja auch nicht anders. Ich finde diese Zeit gar nicht so schlecht, denn man entschleunigt ungemein. So saßen wir heute an einer Saline und haben fast nur gesessen. Ich kenne das nicht von mir, fand es aber sehr schön.... Die kativen Jahren haben was und die jetztige Zeit hat auch was. Man muss sich nur darauf einlassen.


      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Manchmal ist es so, da geht eben keine lange Runde. Ging uns hier auch schon so. Geplant war eine größere Tour und dann klappte es eben nicht. Aber es geht ja um die gemeinsame Zeit und die ist auch schön, wenn man nur zusammen ist. Finde ich zumindest.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch gar nicht böse. Was nicht geht, das geht nicht. Und Socke hinter mir her zu schleifen, geht ja schon gar nicht. Nein, es war dennoch sehr schön….

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.