Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Dienstag, 18. September 2018

Einmal zum Aasee, bitte …



WERBUNG:  Wegen der Nennung eines Ausflugszieles / Urlaubsortes / eines Hotels  oder einer sonstigen Unterkunft


Für die Nennung dieses Ausflugszieles / unseres  Urlaubsortes und dem Zeigen von Bildern / Videos von unserem Spaziergang / Aufenthalt erhalte ich keine finanzielle Vergütung oder sonstige geldwerten Vorteile. Diese erfolgen alle samt freiwillig.

Gleiches gilt für die von uns gebuchte Unterkunft. Insoweit haben wir für den Aufenthalt den regulären Preis gezahlt. Die Erwähnung bzw. das Zeigen von Bildern von oder aus der Unterkunft erfolgt ebenfalls freiwillig und nicht im Zuge einer finanziellen Gegenleistung oder sonstigen Vergünstigungen. 


Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keine Kooperationen pflegt und keinerlei Einnahmen zu verbuchen hat.



-  oder Tag 107 mit der neuen Diagnose -
Socke im August 2018


Liebe Blogleser,

heute möchte ich Euch gerne mit zum Aasee nach Münster mitnehmen. Wir entschieden uns an einem Samstagnachmittag im August  - und damit vor dem großen Fischsterben - zum einem Spaziergang an Münsters zentrumsnahen See.

Von unserem Parkplatz aus liefen wir auf der Promenade ...



Montag, 17. September 2018

Für Socke, wirklich nur für Socke …


WERBUNG: Wegen der Produktnennung / Produktabbildung. 


Alle in diesem Beitrag gezeigten und erwähnten Produkte sind Eigentum der Gartenbaufirma.

Wir erhalten keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. 



Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keine Kooperationen pflegt und keinerlei Einnahmen zu verbuchen hat.



 - oder Tag 106 mit der neuen Diagnose –
Socke im August 2018


Liebe Blogleser,

wir geben zu, dass wir überhaupt keine Gartenfreunde sind und keinen grünen Daumen haben. Wir haben keine Zeit für und Freude an der Gartenarbeit und  sind in unserer Freizeit viel lieber unterwegs. Insoweit ist unser Garten unser absolutes Stiefkind und nur auf Pflegeleichtigkeit angelegt. Wenn ich einmal in Rente bin, möchte ich das ändern. Ich träume von einem Kräutergarten, Gemüsebeeten und Obstbäumen.

Insbesondere Rasen war für uns nie ein Thema, denn der Socke-nHalter wollte nicht mit den Nachbarn am Wochenende mit dem Rasenmäher um die Wette durch den Garten mähen. Wer die US-Komödie „ She is having a baby“ von 1988 mit Kevin Bacon kennt, weiß genau, was ich meine.

Nun mag aber Socke Rasen und liebt es sich darauf stundenlang zu schubbern. Insoweit hatten wir zunächst bei Sockes Einzug eine Sandecke zum Buddeln und einen kleinen Rasenbereich geschaffen. Aber im Laufe der Zeit wurde der Sandbereich immer mehr zum Katzenklo der Nachbarskatzen und der Rasenbereich überwucherte mit Unkraut.

Jetzt war es  Zeit den Garten in Schuss zu bringen und da war für uns klar, dass wir Socke Rasen schenken wollten und mit einem Mähroboter ist das Wettmähen an den Wochenenden auch kein Thema. Nachdem zunächst der Vorgarten neu gestaltet wurde, war der Garten dran. Und natürlich hat Socke die Arbeiten Tag für Tag kontrolliert. 


Sonntag, 16. September 2018

Ein Herz in rot-weiß ….

- oder Tag 105 mit der neuen Diagnose –



Liebe Blogleser,

es geht heute nicht um ein Herz aus Ketchup und Mayonnaise, keine Sorge. Diese besondere Kombination ist  ausschließlich dem Topping von Pommes Frites vorbehalten.

Könnt Ihr Euch noch daran erinnern, wie wir  Socke mit Absperrband umhüllten, um zu verdeutlichen, dass zu viel Absperrband nicht zielführend ist?  Wir hatten vorgestern hier davon berichtet. 

Natürlich ließ ich es mir nicht nehmen, ein Herz aus dem Band zu legen, um auch dieses in unserer Kategorie Herzensangelegenheit zeigen zu können. 

Socke fand das Legen des Herzens langweilig und ich kämpfte nicht nur mit den Blicken der Spaziergänger, sondern auch mit dem Wind.

Samstag, 15. September 2018

Sie gibt mir alles und noch viel mehr zurück…

-  oder Tag 104 mit der neuen Diagnose -
Socke im August 2018


Liebe Blogleser,

immer wieder berichte ich von Sockes Erkrankungen und die Dinge, die wir hier tun müssen, damit es Socke besser geht. Ich möchte mich nicht beklagen, dennoch ist die Versorgung des Söckchens recht anstrengend. Alleine würde ich das gar nicht schaffen, denn wir reden hier von mittlerweile vielen Jahren.

Aber es lohnt sich jede Mühe, jedes Weckerstellen, jeder Kochvorgang, jeder Gang zum Tierarzt, jede Träne und alle Sorgen.  Nichts war umsonst. Denn Socke gibt uns all unsere Mühen doppelt und dreifach zurück. Sie ist ein so wunderbarer Hund, der uns ganz immer ganz nah ist und genau das tut, was man gerade braucht.

Als ich neulich einmal wieder – untersuchungsgedingt – außer Gefecht gesetzt war, da kümmert sich das Söckchen ganz rührend um mich. Sie lag wieder bei mir und ließ mich nicht aus den Augen. Dabei liegt Socke sonst nie auf dem Sofa, es sei denn ihr geht es richtig schlecht, wir haben Besuch und die Besuchshunde liegen auf dem Sofa oder  wir sitzen zusammen auf dem Sofa und geben das Okay.

Freitag, 14. September 2018

Socke muss immer herhalten…..

-  oder Tag 103 mit der neuen Diagnose -
Socke im August 2018



Liebe Blogleser,

manchmal tut mir Socke etwas leid. Sie muss immer wieder für Dinge herhalten, für die sie eigentlich nicht herhalten müsste.

Da wollte der Socke-nhalter für seinen Unterricht den sinnvollen, namentlich nicht übermäßigen Einsatz von Absperrband darlegen und suchte für die Präsentation ein Bild, das den Studenten dazu im Gedächtnis bleibt. Und wer musste das wieder ausbaden? Ich hatte es oben bereits geschrieben, natürlich das Söckchen.

Nun bleibt Socke aufgrund ihrer besonderen Niedlichkeit natürlich jedem in Erinnerung, aber verhüllt in dem rot-weiß gestreiften Absperrband bleibt sie natürlich für alle unvergessen. Und da ich die Bilder so niedlich finde, möchte ich sie auch hier gerne zeigen. Leider sind es so viele Bilder, aber ich konnte mich einfach nicht entscheiden. Und wer muss das wieder ausbaden? Meine lieben Leser natürlich.


Donnerstag, 13. September 2018

Und im Juli sonst so….


WERBUNG: Wegen der Produktnennung / Produktabbildung.  
Alle in diesem Beitrag gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns von Privatpersonen  schwenkweise, mithin kostenlos und ohne Gegenleistung  überlassen oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. 


Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keine Kooperationen pflegt und keinerlei Einnahmen zu verbuchen hat.


 - oder Tag102 mit der neuen Diagnose…..
Socke im Juli 2018


Liebe Blogleser,

es ist kaum zu glauben, aber heute werde ich endlich den letzten Beitrag mit den Bildern des Monats Juli zeigen, bevor wir uns dem Monat August zuwenden können. Obwohl der ja auch schon lange wieder Vergangenheit ist. Es sind zwar noch zwei Beiträge aus dem Juli vorgeschrieben, aber die möchte ich nicht mehr veröffentlichen. Diese zeigen, wie Socke durch ihre Erkrankungen eingeschränkt war / ist und wie wir dies erkennen. Ich finde die Beiträge aber zu traurig und möchte sie hier nicht zeigen. Vielleicht kommt der Moment, wo ich dies nachholen möchte. Jetzt ist es aber nicht der Fall.

Insgesamt möchte ich mich vom Ablauf der Zeit nicht stressen lassen, sondern zeigen, was uns wichtig und lieb ist.

Im Juli hat Socke wetter- und gesundheitsbedingt viel im Garten gelegen. War die Sonne noch nicht vollständig über den Garten gezogen und die Terrassentür auf, ging es für Socke in den Garten. Sie suchte sich ein schattiges Plätzchen und hielt Siesta. Nur ganz selten trug den Jammy durch den Garten. Und wenn sie dies tat, dann suchte sie schnell Schatten oder versuchte ihn unter den schweren Steinen zu verbuddeln.

Mittwoch, 12. September 2018

Sie steht im Tor oder…..


WERBUNG: Wegen der Produktnennung / Produktabbildung. 


Alle in diesem Beitrag gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns von Privatpersonen  schwenkweise, mithin kostenlos und ohne Gegenleistung  überlassen oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte.

WERBUNG: Wegen der Nennung und Verlinkung von gewerblichen Links. 


Alle in diesem Beitrag genannten Webseiten und deren Verlinkung erfolgt freiwillig und ganz ohne Gegenleistung. Insbesondere erhalten wir keine Vergütung oder sonstige finanziellen Vorteile dafür.


Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keine Kooperationen pflegt und keinerlei Einnahmen zu verbuchen hat.



- oder Tag 101 mit der neuen Diagnose -
Socke im Juli 2018


Liebe Blogleser,

bevor ich mit dem eigentlichen Beitrag beginne, möchte ich heute gerne von dem Tierarztbesuch am Montag berichten. Socke bekommt kein Antibiotikum  mehr, weil nach der Einschätzung des Tierarztes die Lungenentzündung abgeklungen ist. Der Schleimlöser ist hingegen dauerhaft zu geben. Zudem werden wir versuchen mit Socke zu inhalieren. Hier müssen wir uns aber noch informieren, wie das am besten möglich ist. Die Hoffnung, dass Socke nicht wieder an einer Lungenentzündung erkrankt,  wurde aber zunichte gemacht. Der Tracheal-/ Bronchialkollaps, die fehlende Belüftung und die Vorschädigungen lassen keine anderen Prognosen zu.  Wir müssen alles tun, dass Sockes Immunsystem intakt bleibt. Ich gebe zu, dass das nicht die Aussagen sind, die ich hören wollte.  Wir sind darüber sehr traurig. Wie soll das Söckchen all das nur meistern und wie können wir ihr helfen?????


Und daher gibt es heute nur einen Beitrag aus dem Archiv, den ich noch nicht einmal überarbeitet habe. Manchmal muss es eben auch so gehen.....

Oft mache ich Bilder von Socke und weiß sofort, was ich dazu schreiben möchte. Manchmal mache ich Bilder zu einem Beitrag, den ich schon gedanklich im Kopf habe und ganz oft mache ich Bilder und frage mich, was ich wohl dazu schreiben könnte. Die Bilder machen wenig Sinn und es gibt dazu nichts zu erzählen.

So erging es mir mit den nachfolgenden Bildern. Auf unserer Gassirunde gibt es eine Wiese, auf der ab und an ein Tor steht und auf der dann ein Vater mit ein paar Jungs Fußball spielt.  Als ich das Tor morgens einsam und verlassen stehen sah, machte ich die nachfolgenden Bilder.


Dienstag, 11. September 2018

Eng, Enger, sehr eng….

 - oder Tag 100 mit der neuen Diagnose –
Socke im Juli 2018


Liebe Blogleser, 

zunächst gibt es etwas ganz besonders Schönes zu gedenken. Heute leben wir 100 Tage mit Sockes neuer Diagnose. Nie hätte ich gedacht, dass das möglich sein wird. Und vor allem hätte ich niemals gedacht, dass es Socke so oft gut geht, sie fröhliche Momente erleben darf, wir einen Urlaub verleben konnten, Sockes Tochter  - wovon ich noch berichten werde – besuchen konnten, Socke den neuen Garten genießen kann (auch das zeigen wir Euch noch zur Genüge), Socke den heißen Sommer gut überstanden hat und wir oft einen ganz normalen Alltag  - ohne an die Diagnose zu denken - leben dürfen. Wir sind dankbar und hoffen von ganzen Herzen, dass wir noch ganz viel Zeit mit Socke geschenkt bekommen. 

Neben den Sorgen um den Tracheal- / Bronchiallkollaps,  den Lungenentzündungen und der über einem schwebenden schlimmen Diagnose tut diese Freude so unendlich gut.


So, nun aber zum eigentlichen Beitrag des Tages, der neben den eben berichteten,  so guten Nachrichten etwas in den Hintergrund  tritt. Aber zeigen möchte ich die Bilder dennoch.

Montag, 10. September 2018

Mit Konsequenz zum SchHoSpo....

-  oder Tag 99 mit der neuen Diagnose -
Socke im Juli 2018


Liebe Blogleser,

ich brauche bei meiner Leserschaft wahrscheinlich gar nicht zu erwähnen, wie lieb ich Socke habe. Socke ist ein Hund, der perfekt zu uns passt und, der so ist - oder sogar noch besser -, wie ich ihn mir immer gewünscht habe.

Ich rede natürlich nicht von Sockes Erkrankungen. Selbstverständlich habe ich mir diese nicht gewünscht. Aber selbst diese trüben meine Gefühle zu Socke nicht. Ich würde mir wünschen, dass Socke dies alles nicht durchmachen müsste, aber ich bin nicht wütend oder böse auf Socke. Nein, ich koche sehr gerne für Socke, tue gerne, was ihr gut tut und nehme gerne die Rücksicht, die Socke braucht. Alles ohne Wut oder Groll.

Und ich bewundere Socke in mancher Hinsicht. Sie ist sehr konsequent, überzeugend, sie legt Wert auf ihre lieb gewordenen Rituale und ist sehr willensstark.


Und das möchte ich gerne an einem Beispiel zeigen.

Wenn wir mit Socke eine ganz bestimmte Runde ....
Solche Hindernisse stören uns nicht... Wir machen den Weg frei und gehen vorbei....

Sonntag, 9. September 2018

Nicht immer klappt das mit dem Träumen……

- oder Tag 98 mit der neuen Diagnose -




Liebe Blogleser,

Anfang Juli war es bei uns  - wie fast überall - so heiß, dass die Gassirunden sehr kurz ausfielen und es in der Sonne bereits am frühen Morgen kaum auszuhalten war. Es war uns überhaupt nicht danach Bilder zu machen. Wir sehnten uns vielmehr nach etwas Wind, weichem Sand und vor allem dem Meer.

Und als wir am Spielplatz vorbeiliefen und den Sand auf dem Weg liegen sahen, da kam in mir der Wunsch hoch mit meinen Lieben am Meer zu sein und Herzen in den Sand zu malen.

Samstag, 8. September 2018

Fast Ton in Ton und schneller als sonst…..

- oder Tag 97 mit der neuen Diagnose  -
Socke im Juli 2018


Liebe Blogleser,

heute möchte ich es bei einem recht kurzen Beitrag mit einigen Bildern belassen. Man kann ja nicht immer so viel erzählen und manchmal muss es auch beim Bloggen etwas schneller gehen.

Könnt Ihr Euch noch an unsere Gerstenherzen im Juni erinnern, die wir Euch hier gezeigt hatten?



Schon kurze Zeit später war das Feld abgeerntet. Wahrscheinlich hatte das warme Wetter die Reife der Gerste beschleunigt oder kommt es mir nur mal wieder so vor, als würde die Zeit nur so davonrasen und alles ist wie in jedem Jahr?

Freitag, 7. September 2018

Immer mal wieder 2/2

-    oder Tag  96 mit der neuen Diagnose -
Socke im Juli 2018


Liebe Blogleser,

wie schon gestern möchte ich heute Bilder von Socke zeigen, die wir hier so oder so ähnlich schon gezeigt haben. Dinge, die Socke liebt und die einen großen Teil unserer gemeinsamen Zeit ausmachen.


Ich rede von (Leckerli-)Suchspielen. Auf unseren Gassigängen werden immer mal wieder Suchspiele gemacht. Dazu sind meiner Fantasie keine Grenzen gesetzt, ab Grasflächen, Steinmauern, Reisighaufen oder Baumwurzeln. Wenn sich die Gelegenheit ergibt, dann machen wir mit Socke diese Art von Spielen. Da Socke nicht so gerne rennt und flitzt,  versuchen wir sie durch die Nasenarbeit auszulasten. Wir haben großes Glück, dass Socke diese Spiele über alles liebt und tatsächlich ist sie nach diesen Spielen richtig schön müde.
Und bei den Bildern, die ich Euch heute gerne zeigen möchte, nutzen wir die großen Baumwurzeln im heimischen Wald.


Donnerstag, 6. September 2018

Immer mal wieder 1/2 ......

- oder Tag 95 mit der neuen Diagnose -
Socke im Juli 2018



Liebe Blogleser,

ich schreibe seit Ende Dezember 2012 diesen Blog und habe seither fast 2200 Beiträge veröffentlicht.

Bei dieser Anzahl von Beiträgen kommt es natürlich immer wieder vor, dass man sich wiederholt, dass man Bilder in ähnlicher Form noch einmal zeigt oder Geschichten in vergleichbarer Art und Weise noch einmal erzählt.

Aber wir sind Hundeblogger und das Leben mit Hund – so aufregend, vielfältig und bunt es auch ist – besteht eben auch aus vielen Routinen, vielerlei Wiederholungen und einer ganzen Menge Alltagsallerlei.

Dabei gibt es Dinge, die man selbst irgendwann langweilig findet, wie zum Beispiel die Morgenrunde in der häuslichen Umgebung,  auf der man niemanden trifft und auf der nichts Besonderes passiert, auf denen die Bilder nichts hergeben oder die Kamera gleich in der Tasche bleibt. Wobei auch manchmal die kleinen, feinen Runden zu einem Beitrag – aus welchem Grund auch immer – anregen.

Und dann gibt es die Dinge, die man liebt, von denen man nicht genug erzählen und zeigen kann. Das sind Bilder und Geschichten, die man nie über hat und die man sich immer wieder gerne anschaut. Und von zwei dieser Dinge möchte ich heute und morgen gerne berichten.

Eines meiner Lieblingsthemen ist Sockes Fell. Ich weiß, dass nicht alle Menschen so viel Fell mögen. Erst vor wenigen Tagen sagte ein kleiner Junge, als er uns passierte,  zu seiner Oma, dass er so viel Fell nicht mögen würde. Der Oma ging es genauso und sie stimmte ihm zu. Nicht, dass ich beide nach ihrer Meinung gefragt hätte und natürlich habe ich auch nicht gesagt, dass ich kleine Jungen mit riesengroßen blauen „Nerdbrillen“ auch nicht mag. Ich kann mich ja beherrschen und hätte von Socke sowieso keine Zustimmung bekommen. ;o)

Mittwoch, 5. September 2018

Eigentlich langweilig…

WERBUNG:  Wegen der Nennung eines Ausflugszieles / Urlaubsortes / eines Hotels  oder einer sonstigen Unterkunft

Für die Nennung dieses Ausflugszieles / unseres  Urlaubsortes und dem Zeigen von Bildern / Videos von unserem Spaziergang / Aufenthalt erhalte ich keine finanzielle Vergütung oder sonstige geldwerten Vorteile. Diese erfolgen alle samt freiwillig.
Gleiches gilt für die von uns gebuchte Unterkunft. Insoweit haben wir für den Aufenthalt den regulären Preis gezahlt. Die Erwähnung bzw. das Zeigen von Bildern von oder aus der Unterkunft erfolgt ebenfalls freiwillig und nicht im Zuge einer finanziellen Gegenleistung oder sonstigen Vergünstigungen. 

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keine Kooperationen pflegt und keinerlei Einnahmen zu verbuchen hat.

- oder Tag  94 mit der neuen Diagnose -
Socke im Juli 2018


Liebe Blogleser,

bevor ich zum eigentlichen Beitrag des heutigen Tages komme, möchte ich kurz berichten, dass heute ein Kontrollröntgen von Sockes Lungen stattgefunden hat. Die Lungenentzündung ist zum Glück auf dem Rückzug. Nur noch kleine Teile der Lunge sind noch verschleimt. Die Gabe des Antibiotikums wird dennoch um 5 Tage verlängert und am kommenden Montag findet eine erneute, klinische Untersuchung statt, bei der die weitere Vorgehensweise besprochen wird. Auch der Schleimlöser wird weiterhin verabreicht.

Socke selber geht es den Umständen entsprechend. Sie ist oft müde, schläft viel, ist weniger belastbar und ausdauernd, bei den Dingen, die sie eigentlich gerne tut. Socke braucht also noch viel Ruhe, langsame und angemessene Gassirunden und ein besonderes Auge auf sie. Wir werden weiterhin berichten.


Nun möchte Euch gerne auf einen unserer unspektakulären Gassigänge mitnehmen.

In den Sommermonaten, wenn es abends länger hell bleibt, dann fahren wir  -nach einem kleinen Ausflug an Vormittag- am frühen Abend gerne noch einmal in die nähere Umgebung zu einem längeren Spaziergang. Wir mögen es, das gemeinsame Wochenenden so entspannt ausklingen zu lassen.

Diesmal waren wir rund um unser Schloss unterwegs. 


Dienstag, 4. September 2018

Nasenfriese …..

- oder Tag 93 mit der neuen Diagnose –
Socke im Juli 2018


Liebe Blogleser, 

wenn unsere Hunde älter werden, dann verändert sich sicher ihr Verhalten. Die Hunde werden ruhiger, wollen nicht immer und überall spielen, schlafen mehr und sind schneller ausgelastet. Die eine oder andere Fellnase entwickelt die vielleicht sogar eine Macke. Bei Socke ist es definitiv, dass sie mehr bellt, wenn sie etwas stört und immer deutlicher ihren Unmut zeigt.

Zudem verändern sie sich körperlich bzw. optisch. In der Regel wird der Bauumfangumfang größer,  die Muskulatur in den Hinterläufen, rund um die Hüfte weniger, die Augen werden trüber und der Fang der Hunde wird weiß.

Socke ist mit gut 11 Jahren auch eine Seniorin und zeigt insoweit alterstypische Erscheinungen. Sie wird zunehmend ruhiger, schläft viel und vor allem tiefer, die Spieleinheiten werden kürzer und sie erkennt uns erst, wenn wir wenige Meter vor ihr stehen. Zudem wird auch ihr Bauch runder, ohne dass sich ihr Gewicht verändert, sie schnüffelt viel länger und richtig flitzen tut sie nur kurz und eher selten. 

Montag, 3. September 2018

Staubender Sommer......



WERBUNG: Wegen der Produktnennung / Produktabbildung. 


Alle in diesem Beitrag gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns von Privatpersonen  schwenkweise, mithin kostenlos und ohne Gegenleistung  überlassen oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. 


Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keine Kooperationen pflegt und keinerlei Einnahmen zu verbuchen hat.


- oder Tag  92  mit der neuen Diagnose –
Bildunterschrift hinzufügen



Liebe Blogleser,

dieser Sommer ist wirklich speziell. Nicht nur, dass wir wegen Sockes Diagnose die Zeit ganz anders empfinden, wir uns oft sorgen und viel öfter auch mal traurig sind. Nein, auch wettertechnisch ist dieser Sommer sehr besonders.

Ich erinnere mich nicht, dass wir schon einmal einen solchen langandauernden, heißen Sommer ganz ohne Regen hatten. Der Socke-nHalter aber berichtet immer vom Sommer 2003, in dem er bei Hitze oft in klimatisierte Museen flüchtete. Ich kann mich überhaupt nicht an diese Hitze erinnern.

Nun gut, wir sind aufgrund des Wetters  - wie ihr alle  auch - meist erst am Abend mit Socke unterwegs gewesen.

Auf einem Spaziergang an der Stever wirbelte Socke beim Laufen so viel Staub auf, dass sie selbst immer in einer Staubwolke stand. Dabei musste sie noch nicht einmal schnell laufen.

Sonntag, 2. September 2018

Wohl eher geistesgegenwärtig......

-    oder Tag 91 mit der neuen Diagnose -
Socke im Juli 2018


Liebe Blogleser,

der Beitrag passt am heutigen Sonntag ganz gut, weil  sich  das, was ich berichten möchte, auch an einem Sonntag im Juli in der Mittagszeit ereignet hat. Socke hat mich dabei ganz schön erschreckt und ich habe mich - im Rückblick - sehr über mich gewundert. 

Wie ihr wisst, hat Socke einen Tumor an der Nebennierenrinde und wir wissen nicht nur, ob er gut - oder bösartig ist, sondern auch nicht, ob und wie er wächst. Insoweit kann es sein, dass Socke irgendwann friedlich einschläft, weil der Tumor die Blutversorgung unterbricht, aber auch eine plötzliche Lähmung der Hinterläufe ist möglich. Nun, ich will nichts beschreien und daher möchte ich dazu gar nicht mehr schreiben. Seht es mir nach. Ohne diese Information wäre der Beitrag aber weniger verständlich.

Nun liefen wir auf unserer Mittagsrunde gemütlich durch den Wald.

Samstag, 1. September 2018

Versteckspiele ….

-  oder Tag 90 mit der neuen Diagnose –
Socke im Juli 2018



Liebe Blogleser,

dieser Sommer war  - wie schon oft gesagt - wirklich ganz besonders heiß und hat uns sicher Dinge tun lassen, die wir sonst nicht tun würden. Also, ich zum Beispiel bin noch nie so luftig angezogen in den Dienst gegangen. Jeans, Hose, Bluse und Blazer blieben im Schrank und Flatterhosen und sogar Röcke wurden hervorgekramt.

Auch das Sockemädchen hat der Sommer inspiriert und diese zu lustigen Versteckspielen animiert.

Freitag, 31. August 2018

Als Verlängerung des Urlaubs…



WERBUNG:  Wegen der Nennung eines Ausflugszieles / Urlaubsortes / eines Hotels  oder einer sonstigen Unterkunft


Für die Nennung dieses Ausflugszieles / unseres  Urlaubsortes und dem Zeigen von Bildern / Videos von unserem Spaziergang / Aufenthalt erhalte ich keine finanzielle Vergütung oder sonstige geldwerten Vorteile. Diese erfolgen alle samt freiwillig.

Gleiches gilt für die von uns gebuchte Unterkunft. Insoweit haben wir für den Aufenthalt den regulären Preis gezahlt. Die Erwähnung bzw. das Zeigen von Bildern von oder aus der Unterkunft erfolgt ebenfalls freiwillig und nicht im Zuge einer finanziellen Gegenleistung oder sonstigen Vergünstigungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keine Kooperationen pflegt und keinerlei Einnahmen zu verbuchen hat.



- oder Tag 89 mit der neuen Diagnose –


Liebe Blogleser,

leider geht ja auch mal der schönste Urlaub zu Ende. In diesem Jahr war das Urlaubsende aber recht entspannt, da wir neben einer sehr kurzen Distanz zur Heimat von 3 Stunden, der fertigen Wäsche in ein sauberes Haus zurückkamen. So konnten wir noch am Nachmittag die Mitbringsel für die Haussitterin und die Familie besorgen und am Sonntag ganz entspannt am Vormittag einen Ausflug machen.

Von diesem Ausflug zur Burg Havixbeck möchte ich Euch gerne die Fotos zeigen.

Donnerstag, 30. August 2018

So kann Socke auch…..


WERBUNG: Wegen der Produktnennung / Produktabbildung. 


Alle in diesem Beitrag gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns von Privatpersonen  schwenkweise, mithin kostenlos und ohne Gegenleistung  überlassen oder von uns selbst erworben und finanziert.
Wir erhalten keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte.
Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keine Kooperationen pflegt und keinerlei Einnahmen zu verbuchen hat.
 


- oder Tag 88 mit der neuen Diagnose -
Socke im Juli 2018




Liebe Blogleser,


wir kennen Socke als sehr geduldige und ausdauernde Hündin. Wenn sie etwas möchte, dann versucht sie es mit ihrem Blick zu erreichen. Sie setzt sich vor uns hin und schaut. Seltsamerweise spürt man den Blick, auch wenn man nicht hinsieht.

Socke jankt oder winselt nicht, sie springt uns nicht an, bellt nicht oder benutzt auf andere Weise ihren Körper, um Aufmerksamkeit oder ihre Ziele zu erreichen. Muss sie auch nicht, denn in der Regel reagieren wir auch auf Sockes blickende Aufforderungen. 

"Wirf schon"

Mittwoch, 29. August 2018

Sie muss es nicht tun….

-  oder Tag 87 mit der neuen Diagnose -
Socke im Juni 2018


Liebe Blogleser, 

ich hatte hier von dem Termin bei der Physiotherapie mit Socke berichtet, an dem ich unbedingt teilnehmen wollte. An diesem Tag bekamen wir die Mittel für die homotoxische Therapie und es war mir wichtig, dass ich die richtige Gabe verstehe. Schließlich bin die diejenige, die diese Socke verabreichen muss. Und es war klar, dass es nicht darum ging, jeden Tag eine Tablette zu verabreichen. An verschiedenen Tagen der Woche sind vielmehr verschiedene Präparate zu geben. Ich hatte hier davon berichtet. Seit Montag bekommt Socke bereits die dritte Ration der monatlichen Therapie. Wir freuen uns sehr darüber.

Nun aber zum eigentlichen Thema dieses Beitrages.

Als wir die Praxis verließen, hatte unser Auto einen platten Vorderreifen. Wir sind uns relativ sicher, dass uns dies bei der Gangbildanalyse mit Socke eine knappe Stunde zuvor nicht aufgefallen ist.


Dienstag, 28. August 2018

Frei nach dem Märchen " Der Froschkönig" ….

-  oder Tag 86 mit der neuen Diagnose -



Liebe Blogleser,


heute geht es bei uns etwas märchenhaft zu. Wir haben kürzlich ein paar Bilder gemacht, zu denen mir nichts Besseres eingefallen ist, als das Märchen vom Froschkönig etwas umzuschreiben. Die  Lehre des Märchens bleibt aber gleich: „Versprochen ist versprochen und wird nicht gebrochen“.


Montag, 27. August 2018

Wie wir hier schummeln…


WERBUNG: Wegen der Produktnennung / Produktabbildung. 


Alle in diesem Beitrag gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns von Privatpersonen  schwenkweise, mithin kostenlos und ohne Gegenleistung  überlassen oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte.

WERBUNG: Wegen der Nennung und Verlinkung von gewerblichen Links.
Alle in diesem Beitrag genannten Webseiten und deren Verlinkung erfolgt freiwillig und ganz ohne Gegenleistung. Insbesondere erhalten wir keine Vergütung oder sonstige finanziellen Vorteile dafür. 

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keine Kooperationen pflegt und keinerlei Einnahmen zu verbuchen hat.

 
-  oder Tag 85 mit der neuen Diagnose -
Socke im Juni 2018


Liebe Blogleser,


heute möchte ich gerne ein wenig aus dem Nähkästchen plaudern.

Socke ist ein sehr neugieriger Hund, aber nicht unbedingt immer ausreichend mutig. Wenn wir auf unseren Gassigängen also etwas Unbekanntes (wie zum Beispiel abgestellte Fahrräder, vergessene Spielsachen….) sehen, dann führe ich Socke oft an die Dinge heran und lasse sie diese beschnüffeln. Das findet Socke gut und zeigt sich auch interessiert. Von alleine würde sie wohl nicht immer und von sich aus zu ihr unbekannten Dingen gehen. Sie bleibt vielmehr stehen und schaut sich diese aus etwas Entfernung an. Sind sie ihr unheimlich, bellt sie diese an oder läuft schnell an diesen Dingen vorbei.

Wenn ich aber ein paar Fotos von den Fundstücken machen möchte, ich mehrere Bilder haben möchte und ein ungebrochenes Interesse von Socke benötige, dann muss ich mir schon etwas Hilfe holen.  Die beste Hilfe ist der Socke-nHalter, der Socke ideal platzieren kann. Bin ich alleine mit Socke unterwegs, dann sind Leckerli eine große Hilfe.

Sonntag, 26. August 2018

Gerstenherzen….

- oder Tag 84 mit der neue Diagnose -


Liebe Blogleser, 

nach einer langen Zeit  ganz ohne von uns gelegten Herzen auf dem Blog , gibt es in der letzten Zeit wieder viele Herzen.  Ihr fragt Euch sicher, was da los ist.

Die Tatsache, dass wir erst alle Bilder unserer Auszeit im Kehdinger Land Ende Juli gezeigt haben, aktuell versuchen den Rückstand aufzuarbeiten und alle Bilder des Monats Juni zu zeigen, führt dazu, dass es nun vermehrt Herzen hier zu sehen gibt. Es sind also eher organisatorische Gründe, die zum dritten Herz in wenigen Tagen führt. Da aber wieder Sonntag ist, die Bloggerwelt verdientermaßen etwas ruht, ist dies für uns genau der richtige Zeitpunkt für diese Art von Beirägen.

Bereits im Juni hatte ich ein Herz aus Gerste gelegt. Einige Jahren in Folge wurde bei uns am Haus neben dem kleinen Wald, Mais angebaut. Daher freuten wir uns sehr, dass man in diesem Jahr von der Monokultur abließ und einmal Gerste anbaute. 

Samstag, 25. August 2018

Rosen in Bögen...

-    oder Tag 83 mit der neuen Diagnose - 
Socke im Juli 2018


Liebe Blogleser,

als es im Juni noch nicht so lange so heiß war und es ab und an auch mal regnete, da blüten bei uns noch die Rosen.

Und da hier nicht jeder Hausbesitzer -  so wie wir auch – einen grünen Daumen und vor allem sehr viel Zeit für Gartenarbeit hat, wächst auch schon mal das eine oder andere Grün über den Gartenzaun auf die öffentlichen Wege.

Da hier die Rosenblüten so schwer waren, bog sie der Strauch Richtung Weg.

Worüber sich so mancher ordnungsliebender und perfekter Hobbygärtner wundern würde, war uns eine große Freude. Denn unter dem Bogen der herabhängenden Blüten konnte ich Socke perfekt ablichten…..

Leider sind dabei so viele Bilder entstanden und ich konnte mich nicht entscheiden, welche Bilder ich Euch zeigen soll. Ich mag sie alle recht gerne, schließlich ist das Söckchen ja zu sehen. Insoweit gibt es jetzt eine kleine Bilderblut........