Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Montag, 18. November 2019

Unser Urlaub am Timmendorfer Strand 20/25

-    oder der 525.  geschenkte Tag -


Liebe Blogleser,

und wieder ging es zur Morgenrunde an den Hundestrand. Unser letzter ganzer Urlaubstag stand bevor und ich wurde etwas wehmütig. Bald ging es wieder heim und bald hatte uns der Alltag wieder. Dabei ist unser Urlaub nicht weniger anstrengend, denn die Versorgung von Socke ist nicht anders als zu Hause und beginnt eben sehr früh und endet gleich spät.  Aber ich muss  im Urlaub nicht um 04:00 Uhr, sondern erst um 06:00 Uhr aufstehen und ich muss nicht den ganzen Tag arbeiten und viele Stunden am Tag im Auto sitzen. Urlaub ist doch toll.......

Dennoch fällt es mir immer schwerer mich zu erholen, da ich nie aus dem Trott herauskommt. Ich möchte mich nicht beschweren, aber ich bin ehrlich. Das Einzige, was mich aufrecht erhält und mir Kraft gibt, ist die Tatsache, dass es Socke bei dieser Versorgung so gut ergeht. Sie macht uns so viel Freude und das motiviert. Und, dass ich mich nicht anstelle zeigte mir neulich ein Gespräch, bei dem mir jemand sagte, dass die morgendliche Gabe einer Herztabellte schon anstrengend sei, weil man zu der Zeit noch gerne im Bett liegen würde.

Nun aber wieder zu unserem Morgenspaziergang, den vorletzten am Timmendorfer Strand.

Sonntag, 17. November 2019

Das nächste und perfekte Fundstück


WERBUNG: Wegen der Produktnennung / Produktabbildung. 


Alle in diesem Beitrag gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns von Privatpersonen  schwenkweise, mithin kostenlos und ohne Gegenleistung  überlassen oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. 


Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keine Kooperationen pflegt und keinerlei Einnahmen zu verbuchen hat.

-  oder der 524. geschenkte Tag -
Socke im Juli 2019



Liebe Blogleser, 

bevor ich zum eigentlichen Beitrag komme, möchte ich kurz über Sockes Befinden berichten. Vom Tumor merken wir - ganz fest auf Holz klopfen - nichts. Trinkt Socke mal viel,  bekommen wir Angst und  schläft sie fest, haben wir Angst, dass sie für immer eingeschlafen ist. Es ist belastend und nicht immer leicht.....

Der durch den Tracheal-/ Bronchialkollaps verursachte Husten macht uns ebenfalls Kummer. Es ist halt schlimm, dass Socke immer wieder heftig abhusten muss. Das hört sich nicht nur schlimm an, das tut dem Söckchen auch sicher weh. Man zuckt oft zusammen und wird nachts auch wach.....

Seit Donnerstag läuft Socke unrund und seit gestern geben wir ihr ein homoöpathiches Mittel, das sich vor dem letzten Urlaub bewährt hat. Heute morgen konnte Socke aber  gar nicht mehr laufen und ich trug sie das letzte Stück der kurzen Gassirunde heim. Dabei bin ich selbst angeschlagen und körperlich nicht in der Lage.....


Wir überlegten nur kurz, bevor es ging in Notfallsprechstunde einer Tierklinik ging. Das Ziel war eine reine Schmerzbehandlung. Die Ursachenforschung und Diagnostik überlassen wir dem heimischen Tierarzt. Fakt ist, dass Sockes 2. Zeh (unser Zeigefinger oder der Zeh neben der Daumenkralle und damit der erste sichtbare Zeh rechts) betroffen ist. Ob er geprellt oder  gebrochen ist, war nicht zu ertasten. Zumindest ist Sockes Tumor wohl nicht geeinget zu einem Knochenkrebs zu führen, der die Beschwerden verursacht. Dieser gedanke macht mir Angst....

Wir werden morgen ein Termin zum Ende der Woche beim Tierarzt machen, dass er sich die Zehe auch noch einmal ansieht ....


Nun aber zum eigentlichen Beitrag...

Wir haben schon so viel auf unseren Gassigängen gefunden und Fotos davon gemacht.  


Sei es der Schnuller ....



Samstag, 16. November 2019

Zum Glück die Lotte getroffen ......

-    oder der 523. geschenkte Tag –
Socke im Juli 2019


Liebe Blogleser,

wir gingen unsere Morgenrunde. Es war eine größere Runde, denn die Temperaturen sanken im Juli auf Frier- Grade ab. Zumindest auf der Morgenrunde war es sehr frisch.

Ich war nicht im Zeitstress und erfreute mich an den Blumen des Weges und natürlich an dem mir langsam folgenden Söckchen.


Freitag, 15. November 2019

Irreführende Hinweise …

-    oder der 522. geschenkte Tag –
Socke im Juli 2019



Liebe Blogleser,

da wollte mich wohl jemand auf den Arm nehmen bzw. in die Irre führen.

So legte man ganz offensichtlich einen falschen Hinweis für mich aus. Dabei machte man es sehr dramatisch, wies er diesen Hinweis doch als letzten Hinweis aus.

Unser Urlaub am Timmendorfer Strand 19/25

-  oder der 522. geschenkte Tag -  


Liebe Blogleser,


wie schon angekündigt zog es uns nach Grömitz, wo wir unseren Urlaub im März verbracht haben. Es hat uns dort recht gut gefallen, war aber nicht so schön wie die Urlaube an der ostdeutschen Ostsee wie Kühlungsborn oder Rügen. Oh ja, Rügen war richtig, richtig toll.

Aber wir hatten keine Lust auf lange Ausflüge in Städte wie zum Beispiel Kiel. Da waren wir schon und da hat es uns nicht gut gefallen. Gleichzeitig hatten wir keine Lust auf schmutzigen Pfoten…. In Grömitz kannten wir uns aus und wussten, dass die Promenade gepflastert ist. Zudem wussten wir, wo wir gut Kaffee trinken konnten und auch die Parkmöglichkeit war bekannt.

Und gleich zu Beginn trafen wir Greta, eine betagte Tibihündin, die schon 13 oder 15 Jahre alt war. Die Halterin war verzückt von Socke und erzählte, dass ihr vorheriger Tibi 18 Jahre alt wurde, sie aber einen Tibi kannte, der 21 Jahre alt wurde. Der Socke-nHalter schluckte, denn er möchte, dass Socke der älteste Tibi der Welt wird und hoffte auf ein 20 Jahre alte Socke. Er spricht immer vom Projekt 2027. So nun muss er noch eine Schüppe drauflegen….

Donnerstag, 14. November 2019

Wenn Socke ein Fahrrad hätte…

-    oder der 521. geschenkte Tag - 
Socke im Juli 2019




Liebe Blogleser,

wir waren unterwegs, um Sockes Barf-Dosen-Bestände etwas aufzufüllen und ausreichend Pferdewurst zur Gabe der Tabletten vorrätig zu haben.

Auf den Rückweg dieser Erledigungen sind wir zum Futtern und Gassi gehen noch in den Friedenspark gefahren.


Mittwoch, 13. November 2019

Die neue homotoxische Therapie .....


WERBUNG: Wegen der Produktnennung / Produktabbildung.
Alle in diesem Beitrag gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns von Privatpersonen  schwenkweise, mithin kostenlos und ohne Gegenleistung  überlassen oder von uns selbst erworben und finanziert.
Wir erhalten keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte.
Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keine Kooperationen pflegt und keinerlei Einnahmen zu verbuchen hat. 


- oder der 520. geschenkte Tag - 
Socke im Juli 2019



Liebe Blogleser,

Socke bekommt ja bekanntlich – zur Unterstützung der Selbstheilungskräfte, zur Stärkung des Immunsystems und für ihren Bronchial-/Trachealkollaps – eine sog. homotoxische Therapie. Es handelt sich um homöopathische Mittel, die aber mit der Schulmedizin vereinbar sind. Schließlich bekommt Socke auch täglich ihren Schleimlöser.  Nun wird jeden Monat geschaut, wie es Socke geht und, ob und wenn,  wie man die Mittel anpassen muss. Zum Beispiel kam irgendwann ein kreislaufstärkendes Mittel hinzu.
Nun sollten wir Sockes Mittel Mitte Juli abholen, doch wenige Tage zuvor erreichte mich folgende Mail….

Unser Urlaub am Timmendorfer Strand 18/25

-    oder der 520. geschenkte Tag –  


Liebe Blogleser,

der nächste Morgen führte uns  - wie sollte es anders sein  - zum Hundestrand. Wegen dieser Strandspaziergänge fahre ich ja unter anderem an die See. Das Wetter war trocken, aber sehr bedeckt. Seltsamerweise macht mir das an der See nichts aus. Solange es nicht wie aus Eimern gießt, ist mir alles egal. 

Dienstag, 12. November 2019

Früher war mehr Butterblume…

-    oder der 519. geschenkte Tag -
Socke im Juli 2019



Liebe Blogleser,

an einem Sonntag im Juli ermöglichte mir der Socke-nHalter einen schönen Vormittag. Ich durfte etwas tun, was ich liebe und er nahm mir die Versorgung des Söckchens ab. Ach, ich fand das lieb. Er wies mich nicht nur auf die Aktion hin, er brachte mich sogar dorthin und holte mich wieder ab. Es war wirklich sehr, sehr lieb von ihm.

Als ich dann müde, aber sehr glücklich wieder zu Hause war, beschlossen wir nur eine Runde in den heimischen Gefilden mit Socke zu drehen. Wir wollten aber, weil es ein Sonntag war und wir eigentlich Sonntags immer einen Ausflug machen, gemeinsam losziehen.

Die Auswahl der Wege war etwas schwierig, weil es durch die Trockenheit sehr staubig war. Auf dem Weg erlebten wir einige Dinge, die es sich einmal lohnt zu  zeigen.


Wir liefen also Richtung Wolfshund, wo sich Socke wieder einmal fürchterlich aufregte.

Montag, 11. November 2019

Beitragssuche

WERBUNG: Wegen der Produktnennung / Produktabbildung. 


Alle in diesem Beitrag gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns von Privatpersonen  schwenkweise, mithin kostenlos und ohne Gegenleistung  überlassen oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. 


Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keine Kooperationen pflegt und keinerlei Einnahmen zu verbuchen hat.



-    oder der 518. geschenkte Tag – 
Socke im Juli 2019


Liebe Blogleser,

ich habe schon so viele Blogbeiträge   - dies ist mein 2648.  Beitrag  - geschrieben und doch finde ich in der Regel diese auch wieder. Diesmal ist es anders, aber ganz von vorne.


Nadine zeigte mal ein Bild, auf dem der zauberhafte Ciarán einen Schnuller im Fang hatte. Ich fand das sehr süß. Als wir einen solchen Schnuller fanden, dachte ich, dass dies doch ein schönes Motiv wäre. Hey, es war auch ein echter Mädchenschnuller und würde hervorragend passen.



"Wäre" und "würde" trifft es sehr gut, denn Socke nimmt diesen Schnuller nicht in den Fang. Da helfen auch keine Leckerlikrümel. Nun ist das Tragen eines Schnullers auch nichts, was ein Hund können muss. Also ließen wir es bei diesen Versuchen.

Unser Urlaub am Timmendorfer Strand 17/25

- oder der 518. geschenkte Tag – 



Liebe Blogleser,

nach etwas Ruhe hatten wir am Abend dann aber  Lust auf einen kleinen Ausflug.  In aller Regel fahren wir erst Ende Oktober / Anfang November an die See, so dass - auch wegen der Zeitumstellung - solche Abendrunden entfallen. Wir haben diese hier aber so sehr genossen. Dafür durften wir aber im September nicht überall mit Socke an den Strand. Irgendwas ist ja immer....


Es zog uns an den Hafen von Niendorf, wo wir uns vor ein paar Tagen mit Lonzo uns seinem lieben Rudel getroffen hatten. Der Vorteil war, dass wir in ein paar Minuten Fahrzeit dort waren. Herrlich, wenn man im Alltag viel mit dem Auto unterwegs ist…

Sonntag, 10. November 2019

Ein gutes Gefühl und eine tolle Bestätigung ....

-    oder der 517. geschenkte Tag -
Beaglehündin Merle im Juli 2019




Liebe Blogleser,

im Juli waren wir auf einem Geburtstag eingeladen. Das Geburtstagskind ist selbst Hundehalterin zweier Hunde (Beaglehündin Merle & Ridgebackhündin Lotte). Wir hätten Socke auch kurz zu Hause gelassen, aber der Besuch fiel in die Fütterungszeit. Also nahmen wir Socke mit, doch war klar, dass wenn es mit Merle un Lotte nicht klappt, dann geht der Socke-nHalter mit Socke heim. Warum der Socke-nHalter,  werdet Ihr Euch fragen. Nun, er hat am eigentlich Geburtstag des Geburtstagskindes schon mit ihr feiern können, während ich im Dienst war  und so hat er  sich bereit erklärt. An diesem besagten Tag war Socke auch dabei und Gastgeberhunde toll vertragen. Jeder suchte sich ein Plätzchen und ruhte. Ich fand das ganz toll. Aber wenn noch viele andere Gäste da sind, dann ist das ja oft eine andere Hausnummer. Es war laut, es wurde viel gelacht und jeder sprang mal auf…. Es war ein tüchtiges Gewusel.


Unser Urlaub am Timmendorfer Strand 16/25

-    oder der 517. geschenkte Tag – 


Liebe Blogleser,

nach dem Ausflug nach  Lübeck stellte sich bei uns der sog. Urlaubsblues ein. Ich weiß nicht, ob Ihr das kennt, aber wir haben das immer nach ein paar Tagen Urlaub. Dann werden wir auf einmal sehr müde und uns fehlt die Lust zu großen Abenteuern… Aber da wir unser liebes Söckchen haben, gehen wir natürlich regelmäßig mit Socke spazieren. Und so gingen wir auf der Mittagsrunde nur eine Runde um den Block.

Ich fand das sehr spannend, denn ich sah,  wie die Urlauber die Einheimischen immer mehr verdrängen. Es gibt wenig Einfamilienhäuser, aber viele große Wohnhäuser mit vielen Ferienwohnungen. Eine Dame am Hundestrand berichtete zudem, dass sie früher unmittelbar am Hundestrand wohnte, aber die Wohnung wegen Eigenbedarfs verloren hat. Mittlerweile befinden sich dort Ferienwohnungen. Dies sei aber nicht ihre einzige Kündigung gewesen. Vielmeher folgte etwa alle zwei Jahre eine Kündigung wegen Eigenbedarfs und wenige Jahre später dort Ferienwohnungen entstanden sind.  Zudem fehlen Arbeitskräfte in allen Bereichen. Aber niemand kann es sich mehr leisten am Timmendorfer Strand für ein normales Einkommen ein Wohnung zu finden. Ich finde das sehr traurig und muss mir eingestehen, dass ich mit unseren Urlauben an der Ostsee diesen Trend unterstütze.

Samstag, 9. November 2019

Socke im Maisfeld ....

 - oder der 516. geschenkte Tag -
Socke im Juli 2019



Liebe Blogleser,

es ist doch erstaunlich, wie schnell die Zeit vergeht. Erst hier zeigte ich Socke auf dem leeren Feld und wenige Monate später ist der Mais schon meterhoch gewachsen. Heute ist der Mais abgeerntet.

Natürlich ließen wir und es nicht nehmen ein paar Bilder vom Maisfeld zu machen.

Freitag, 8. November 2019

Ein Bilderwitz .....

 - oder der 515. geschenkte Tag -



Liebe Blogleser,

ich bin eine ganz schlechte Witzeerzählerin. Dies liegt unter anderem daran, dass ich mir keinen Witz merken kann. Doch es gibt einen Witz, der mich seit vielen Jahren begleitet und der geht so…

„Was sagt eine Schnecke, die auf einer Schildkröte sitzt?  Huiiiii…..“

Und wer jetzt noch weiß, dass wir Socke auch "Schneckchen" nennen, der wird sehen, dass wir diesen Witz nun auf Bildern festgehalten haben.

Unser Urlaub am Timmendorfer Strand 15/25

- oder der 515. geschenkte Tag - 



Liebe Blogleser,

heute nehmen wir Euch wieder einmal zu einer Morgenrunde mit. Es ging wie immer zum Hundestrand. In der Nacht hatte es tüchtig geregnet und auch auf meiner morgendlichen Laufrunde bin ich nass geworden. Aber dann hörte es auf zu regnen. Es wurde kein sonniger, aber ein trockener Tag. Wir hatten also mal wieder richtig Glück.

An diesem Morgen sind einige schöne Bilder entstanden, die ich so liebe und die ich hier unbedingt zeigen möchte. 



Donnerstag, 7. November 2019

Natürlich fing es wieder an zu regnen 2/2

-    oder der 514. geschenkte Tag -
Socke im Juli 2019


Liebe Blogleser,

von der Saline ging es in den angrenzenden  Rosengarten, wo ich einige Fotos machen konnte.

Mittwoch, 6. November 2019

Natürlich fing es wieder an zu regnen 1/2

-    oder der 513. geschenkte Tag -  
Socke im Juli 2019


Liebe Blogleser,

zunächst freue ich mich, dass wir endlich den Juni 2019 hinter uns gelassen haben und heute mit den Beiträge aus Juli 2019 beginnen. Ich befürchte zwar, dass ich den Rückstand nicht mehr aufholen kann, mache aber mittlerweile deutlich weniger Bilder, so dass der Rückstand zumindest nicht größer wird. Ich gebe zu, dass ich zurzeit keine Lust finde Bilder zu machen. Diese würden mich auch zu sehr belasten, denn sie müssen gesichtet, aussortiert werden und ich müsste Texte schreiben. Ich scheue mich vor noch mehr Arbeit und bin so froh, dass mein Archiv voller Beiträge ist. Natürlich hoffe ich,  dass ich bald wieder Lust und Zeit finde.... Es wäre doch sehr schade.

Heute und morgen würde ich Euch gerne mit nach Bad Rothenfelde zu einem Salinenbesuch nehmen.

Bei dem Besuch im Juli sind so viele schöne Erinnerungsbilder entstanden, dass ich diese gerne alle zeigen möchte,  die Anzahl für einen Beitrag aber zu viel ist. Also gibt es heute und morgen zwei Beiträge.

Socke ging es nach der Hitze im Juni hustentechnisch nicht so gut, dass für uns klar war, dass wir unbedingt wieder zu einer Saline fahren mussten. Ein Urlaub an der See dauerte noch Monate, so dass wir auch nicht warten konnten. Nun kennt Ihr vielleicht unser Schicksal rund um den Besuch von Salinen. Kennt Ihr es nicht?  Okay, dann verrate ich es Euch noch einmal…. Es regnet in der Regel. Ja, und auch diesem Samstag im Juli hat es geregnet. Natürlich hat es geregnet.

Ich bin deshalb so enttäuscht, weil der Spaziergang so recht kurz ausfiel. Zudem habe ich am Wochenende immer recht viel zu tun. Haben wir etwas vor, dann stehe ich ganz früh auf, hetzte durch meine Erledigungen und freue mich auf den Ausflug. Natürlich ist die Freude mehr als dahin, wenn es dann regnet.

Unser Urlaub am Timmendorfer Strand 14/25

-  oder der 513. geschenkte Tag – 



Liebe Blogleser,

ich hatte schon öfter berichtet, dass die naturbelassenen Promenade und die vielen Kiefernadeln die Fellpflege nicht weniger haben werden lassen, so dass Socke mindestens einmal am Tag ein Besuch der Dusche auf dem Programm stand. Meist morgens nach der Morgenrunde war es nötig.

Und das Tolle war, dass Socke bereits am zweiten / dritten  Tag freiwillig in die Dusche sprang. Ich frage mich immer, womit ich diesen traumhaft lieben Hund verdient habe.

Heute möchte ich Euch von so einem Duschbad, vom Föhnen und von einer Belohnung für Socke berichten.
Socke Schwarzfußindianer

Dienstag, 5. November 2019

Handyschnappschüsse No.3 ....

-  oder der 512. geschenkte Tag -



Liebe Blogleser,

heute ist es mal wieder soweit und ich zeige Euch meine Handyschnappschüsse der letzten Zeit.  Warum und wieso es diese Kategorie gibt, das hatte ich Euch hier berichtet.


Nach der Fütterung um 00:30 Uhr bleibt Socke bei uns im Schlafzimmer. Ja, wir füttern Socke in der Nacht im Schlafzimmer, um nicht aufstehen zu müssen und richtig aufzuwachen. So fällt das Einschlafen nicht so schwer.... Socke  geht danach in den angrenzenden begehbaren Kleiderschrank und legt sich schlafen.

Wenn ich morgens aufstehe, dann gehe ich zu Socke, um sie langsam zu wecken…. Neulich war da aber keine Socke.

Ein kurzer Beitrag zur Lesung .....

- oder der 512. geschenkte Tag –
Socke im Oktober 2019



Liebe Blogleser,

wie Ihr wisst, fand am 24.10.2019 die Lesung in unserer heimischen Buchhandlung statt. Ich will dieses Erlebnis nicht ohne Beitrag auf dem Blog stehen lassen, wo bei es gar  nicht viel zu berichten gibt….





Es war ein sehr, sehr  schöner Abend mit gut 30 Gästen. Zwar hatte ich tüchtig Flyer in unserem Wohngebiet verteilt, was aber leider nicht so viel brachte. Es ist sehr schade, dass viele Hundehalter, mit denen wir oft um die Häuser ziehen, keine Zeit oder keine Lust hatten.  Traurig auch, wenn man wenige Tage nach der Lesung angesprochen wird, wann wieder eine Lesung stattfindet, man sei zu müde gewesen, war morgens bei der Arbeit oder der Donnerstag passte nicht so gut..... Nun, so eine Lesung ist schon etwas Aufwand und kostet Zeit, so dass man das nicht mal eben noch mal machen kann. 


Montag, 4. November 2019

Jetzt aber wirklich zum Schluss …

-  oder der 511. geschenkte Tag –  

Socke im September 2017


Liebe Blogleser,

zum wirklich endgültigen Abschluss der Skulturen - Tour möchte ich Euch noch einige Bilder zeigen, die rund um die Skulpturen entstanden sind.

Hier zum Beispiel posiert Socke vor Ballons, die anlässlich einer Hochzeit in der Gastronomie an den städtischen Bühnen angebracht waren.