Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Donnerstag, 22. Oktober 2020

Doppelt gemobbelt im Kampf gegen schmutzige Pfoten.........

-  oder der 857. geschenkte Tag –
 

Sockes Pfoten im April 2020

 

 

Liebe Blogleser,

ich habe mich nach dem langen dunklen Winter sehr auf den Frühling gefreut. Die Freude wurde aber  gemindert, denn die wärmeren Temperaturen machen es Socke mit ihrer Atmung schwerer. Zudem sind die Wege trocken und staubig, auch das schadet Socke leider sehr. Selbst der Besuch am Karfreitag  an der Saline war anders als sonst, denn die Wege waren so staubig, dass der Effekt der Saline gefährdet war

Aber auch die morgendlichen Spaziergänge bedurften im Ergebnis mehr Zeit. Das Gras war nass und  machte Sockes Pfoten erst nass… Dann saugen diese in großem Umfang den Staub der Straßen und vor allem Schotterwege auf… Zum Ende des Gassiganges war dieses Wasser-Schmutz-Gemisch angetrocknet und das Fell ist bretthart. Es lässt sich gar nicht richtig beschreiben….

 
 
 

Noch kann Socke lachen.....





Hier die Pfoten im angetrockneten Zustand..... Das Fell steht ab und ist hart, als hätte man Haargel extra strong benutzt...



 
Da der Gartenschlauch wieder angeschlossen war, habe ich versucht den Schmutz mit dem Gartenschlauch zu entfernen.








 
 
Sockes Spuren ins Haus...



 
Es kam zwar ordentlich Dreck aus dem Fell, aber  - trotz der tropfnassen Pfotenabdrücke – waren die Pfoten immer noch super schmutzig, eine klarer Fall der Kategorie Schwarzfussindianer… Also musste das arme Söckchen noch ein Wännchenbad über sich ergehen lassen.


 
 
Zum Glück ist sie so eine lieben Maus und lässt das artig über sich ergehen. Aber verduzt war sie schon…





 
 
Und selbst das Wasser in dem Wännchen musste einmal gewechselt werden....
Und so sauber blieb es nicht....




 
 
Und zum Glück haben wir auch daraus gelernt und lassen zukünftig den Gartenschlauch gleich weg.

 
 
Viele liebe Grüße








6 Kommentare:

  1. Dabei haben Socke die dunklen Stiefelchen so gut gestanden.
    Schmunzelt Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, aber sie blieben ja auch nicht dauerhaft.....

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Da kam aber echt eine Menge Schmutz zm Vorschein ... mit ihren Puschelpfoten sammelt Socke da einiges ein. Ich kann gt vertehen, dass Socke etwas irritiert wr - ert der schluch und dann noch die Wanne :) Bei uns reicht zum Glück ein Handtuch - dafür haben wir aber auch keine so puscheligen Pfoten.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja. Das sind echte Dreck-Magnet-Pfoten.........
      Man kann eben nicht alles haben und wir haben die Puschelpfoten.



      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Das mit den harten Haaren an den Pfoten kennen wir hier auch. Bei Leo ist es kein Problem, da regelt sich das von alleine. Der Dreck fällt einfach ab und gut ist. Bei Leona natürlich nicht. Hier heißt es dann auch Pfoten baden und bürsten. Da gibt es hier dann ein entgiftendes Fußbad mit Gundermann und Breitwegerich. Hilft also nicht nur dem Fell, sondern dem ganzen Organismus.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aha, aber wozu das entgiftende Bad, wenn die Pfoen vom nassen Gras und Schotterweg verschmutzen und antrocknen? Warum muss dann der ganze Körper entgiften und was macht das mit anderen hmöathischen Mitteln? Ich will ja nicht das diese Stoffe entgiftet werden...

      Ansonsten hat Socke sehr weiches fell, was der regelmäßigen Fellpflege und dem Föhnen geschuldet ist.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.