Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Donnerstag, 13. September 2018

Und im Juli sonst so….


WERBUNG: Wegen der Produktnennung / Produktabbildung.  
Alle in diesem Beitrag gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns von Privatpersonen  schwenkweise, mithin kostenlos und ohne Gegenleistung  überlassen oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. 


Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keine Kooperationen pflegt und keinerlei Einnahmen zu verbuchen hat.


 - oder Tag102 mit der neuen Diagnose…..
Socke im Juli 2018


Liebe Blogleser,

es ist kaum zu glauben, aber heute werde ich endlich den letzten Beitrag mit den Bildern des Monats Juli zeigen, bevor wir uns dem Monat August zuwenden können. Obwohl der ja auch schon lange wieder Vergangenheit ist. Es sind zwar noch zwei Beiträge aus dem Juli vorgeschrieben, aber die möchte ich nicht mehr veröffentlichen. Diese zeigen, wie Socke durch ihre Erkrankungen eingeschränkt war / ist und wie wir dies erkennen. Ich finde die Beiträge aber zu traurig und möchte sie hier nicht zeigen. Vielleicht kommt der Moment, wo ich dies nachholen möchte. Jetzt ist es aber nicht der Fall.

Insgesamt möchte ich mich vom Ablauf der Zeit nicht stressen lassen, sondern zeigen, was uns wichtig und lieb ist.

Im Juli hat Socke wetter- und gesundheitsbedingt viel im Garten gelegen. War die Sonne noch nicht vollständig über den Garten gezogen und die Terrassentür auf, ging es für Socke in den Garten. Sie suchte sich ein schattiges Plätzchen und hielt Siesta. Nur ganz selten trug den Jammy durch den Garten. Und wenn sie dies tat, dann suchte sie schnell Schatten oder versuchte ihn unter den schweren Steinen zu verbuddeln.























Insgesamt war Socke im Juli nicht richtig fit und hatte ihre alte Kondition nicht gefunden. Eine  Lungenentzündung ist eine langwierige und ernste Krankheit, die leider sehr schwächt. Wir fragen uns natürlich, inwieweit bzw. in welchem Umfang Socke ihre Kondition überhaupt wieder erlangt. Jetzt mit der zweiten Lungenentzündung, die Socke auch noch mehr zusetzt, sind wir eigentlich schon froh, wenn sich Sockes Konstitution  nicht verschlechtert.

Im Juli gab es ein „echtes Sockentreffen“. Nun ja, nicht ganz. Socke traf Tibet Terrier Barney mit Socke wegen verletzter Vorderpfote.




Im Juli haben wir wie sonst nie unsere Spaziergänge ausschließlich nach schattigen Wegstrecken ausgesucht und sogenanntes Schattenhopping betrieben. Zudem wurden die wenigen, der Hitze trotzenden und noch blühenden Blumen abgelichtet. Die meisten Blumen waren hier vertrocknet und welk.




















Im Juli wurden die kühlen Fliesen mit Vorliebe zum Abkühlen aufgesucht und das eine oder andere Schläfchen fern ab vom kuscheligen Bettchen auf selbigen gehalten.







Im Juli haben sich selbst die Amseln beim ausgiebigen Bad in der Sonne nicht von uns stören lassen. Auch hier scheint die Sonne die Kondition gemindert zu haben.















Im Juli waren wir vor allem unendlich dankbar Socke an unserer Seite zu haben. Ihr dürft gespannt sein, was wir im August erleben durften.



Viele liebe Grüße


Kommentare:

  1. In diesem Sommer habe ich den Schatten auch öfters gesucht als sonst, und an machen Tagen wars echt nur noch auf den kühlen Platten im haus auszuhalten - da versteh ich Socke voll und ganz.
    Die Amselfotos sind köstlich, wauzt Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, dass es uns allen so ging. Zum Glück sind diese Zeiten jetzt vorbei. Ja, die Amsel hat sich bei ihrem Sonnenbad nicht stören lassen. Ich habe sehr gestaunt.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Auch wir haben in diesem recht heißen Sommer keine lange Spaziergänge gemacht und viel Zeit im Schatten verbracht. Bei dem Treffen von Socke und Barney mit Socke musste ich zweimal nachlesen ;)
    Gemütlichkeit und Abkühlung waren sicher im Juli ein großes Thema.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns war durch Sockes Erkrankung ja auch Schonung angesagt. Doch war das Wetter einfach zu schön, so dass wir durchaus unterwegs waren, nur mit mehr Pausen und immer auf der Suche nach Schatten…..

      Ja, der Barney. Eine so süße Fellnase, die mit seinen drei Jahren noch um ein Vielfaches gemütlicher und langsamer ist als Socke. Ein echtes Phänomen…

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Auch wir haben im Juli das Schattenhopping perfektioniert. Von mir aus gesehen, wäre der Juli dieses Jahr wirklich nicht nötig gewesen...
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich gebe zu, dass ich die heißen Tage verflucht habe. aber jetzt ist es mir schon wieder zu kalt und ich wünschte mir etwas Wärme zurück. Wobei in den Bergen ist das mit dem Schatten doch so eine Sache. Da bieten sich Spaziergänge durch die Wälder eher an. Hier sind die Wälder wegen den Mücken nicht begehbar…

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Es tut mir sehr leid das es Söckchen gar nicht gut ging, das du sogar traurige Beiträge zeigen müsstest. Bei großer Hitze haben wir auch keine langen Spaziergänge gemacht. Komischerweise hat Lotte die Hitze besser vertragen als Emma. Tolle Fotos hast du von der Amsel gemacht.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde, dass wir recht viele Bilder zeigen könnten auf denen es Socke recht gut. Sie ist immer so tapfer und die wenigen Bilder, auf denen es ihr wirklich nicht gut, sind recht wenige. Dafür bin ich dankbar. Socke hat die Hitze auch wirklich gut gemeistert. Das hätte ich nicht gedacht...

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Die Amsel ist ja niedlich. Wahnsinn, dass sie sich hat nicht durch euch stören lassen.
    Ich wünsch euch, dass Socke sich bald wieder erholt. Bewegung und frische Luft helfen hier mit Sicherheit.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wir waren auch überrascht, dass die Amsel sich nicht stören ließ und natürlich hoffen wir, dass es Socke wieder gesund wird und sich nicht wieder so schnell etwas einfängt…

      Wir versuchen Socke viel in Bewegung zu halten, wobei ich dazu neige sie zu schonen.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.