Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Freitag, 14. September 2018

Socke muss immer herhalten…..

-  oder Tag 103 mit der neuen Diagnose -
Socke im August 2018



Liebe Blogleser,

manchmal tut mir Socke etwas leid. Sie muss immer wieder für Dinge herhalten, für die sie eigentlich nicht herhalten müsste.

Da wollte der Socke-nhalter für seinen Unterricht den sinnvollen, namentlich nicht übermäßigen Einsatz von Absperrband darlegen und suchte für die Präsentation ein Bild, das den Studenten dazu im Gedächtnis bleibt. Und wer musste das wieder ausbaden? Ich hatte es oben bereits geschrieben, natürlich das Söckchen.

Nun bleibt Socke aufgrund ihrer besonderen Niedlichkeit natürlich jedem in Erinnerung, aber verhüllt in dem rot-weiß gestreiften Absperrband bleibt sie natürlich für alle unvergessen. Und da ich die Bilder so niedlich finde, möchte ich sie auch hier gerne zeigen. Leider sind es so viele Bilder, aber ich konnte mich einfach nicht entscheiden. Und wer muss das wieder ausbaden? Meine lieben Leser natürlich.

















Natürlich wurde Socke unverzüglich nach dem Machen der Bilder wieder von dem Absperrband befreit und zwar höchstpersönlich vom Socke-nHalter. 










Nach diesem Fotoshooting im Auftrag der Wissenschaft und Lehre sind wir noch ein wenig durch den Schlosspark von Münster geschlendert. Die Kamera blieb aber in der Tasche und wir ließen Socke die Dinge tun, die sie über alles liebt. Das hatte sie sich wirklich mehr als verdient.


Wir wünschen Euch einen schönen Start in das sonnige Wochenende und senden

viele liebe Grüße


Kommentare:

  1. Ja, ja wir Opfer ......, nein im Ernst, die Bilder sind echt köstlich und ich mein, Socke hatte da ihre Freude daran mitzutun.
    WE Grüsse von Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass Du das so siehst. Socke mag immer, wenn sie im Mittelpunkt steht, wenn sie fotografiert und dafür mit Lleckerli abstauben kann. Insoweit hatte sie wirklich Spaß gehabt. Zudem haben wir die Sache auch nicht unnötig in die Länge gezogen....

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Socke hatte ja sicher Freude daran, bei den Bildern für den Unterricht helfen zu können!
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke auch, dass Socke etwas Frued hatte.Wir waren ja beide dabei und haben sie tüchtig gelohnt und belohnt.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Hoffentlich gab es ein ordentliches Leckerchenhonorar für Söckchen. Die Fotos sind nämlich klasse geworden. Die werden die Studenten bestimmt nicht so schnell vergessen.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich ist Socke gut belohnt worden..... Es bleibt abzuwarten, ob die Idee des Socke-nHalters aufgeht.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Bei so nieldichen Bildern wird es sich sicher eingeptägt haben, dass man Absperrband mit Bedacht einsetzen soll .... oder aber, Dein Mann hat seine Schüler dazu motiviert auch so niedliche Hundepakete zu schnüren :) Socke wirkt sehr zufrieden auf den Bildern, von daher hattet ihr wohl alle Freude an dieser Bilderserie.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. … oder sich einen Tibet Terrier anzuschaffen. ;o)Ich glaube Socke fand es nicht so schlimm und da wir hinter der Kamera auch so viele Faxen machten, hatte Socke ihren Spaß. Nicht zu vergessen die Vergütung.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Bei solch niedlichen Bildern kann es einem nur im Gedächtnis bleiben. Wobei ehrlich gesagt haben die Bilder bei mir gleich die Idee hervorgerufen wie Leo und Leona damit wohl aussehen würden. Also vielleicht produziert ihr damit jetzt auch ganz viele Hunde die in Absperrband eingewickelt werden.
    Aber Socke sieht nicht so aus als ob sie keinen Spaß hätte. Sie ist ja ein routiniertes Fotomodell.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, dann versuch es mit den Bildern doch auch mal. Bestimmt fällt Dir auch ein schönes Spiel für die Ponys ein…. Ich bin gespannt.

      Du hast Recht. Socke wird so viel fotografiert, für sie ist das Klicken der Kamera wie ein Clicker für andere.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.