Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Freitag, 1. November 2019

Unser Urlaub am Timmendorfer Strand 11/25


WERBUNG: Wegen der Produktnennung / Produktabbildung. 



Alle in diesem Beitrag gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns von Privatpersonen  schwenkweise, mithin kostenlos und ohne Gegenleistung  überlassen oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. 

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keine Kooperationen pflegt und keinerlei Einnahmen zu verbuchen hat.



oder der 509. geschenkte Tag –


Liebe Blogleser,

wir verließen den Hundestrand und machten uns auf den Weg nach Scharbeutz. Wir ließen es langsam angehen.....




Socke hatte ihre Freude - mehr als am Hundestrand - und schnüffelte tüchtig .....



Auch ich ließ mich inspirieren, schaute mich um und genoss......





Wir legten Trinkpausen für das liebe Söckchen ein.... 







Dieser Weg war nicht nur schön, weil wir die sonnige Aussicht und die Gesellschaft des Söckchens genossen. Nein, in Scharbeutz wurden wir auch immer wieder auf Socke angesprochen. Wir wurden gelobt, wie schön Sockes Fell ist, wir ernteten Anerkennung für unsere konsquente Fellpflege, man beneidete uns um Socke und wir ernteten so viel Aufmerksamkeit. Auch wenn ich dies nicht brauche, so habe ich mich doch gefreut. 

Wenn wir an diesem Tag geahnt hätten, dass wir in den folgenden Tagen immer wieder diese anerkenneden und lobenden Worte hören sollten, hätten wir uns nicht weniger gefreut. Dennoch war es mir auch etwas unangenehm....









Als Socke langsamer wurde, beschlossen wir noch einmal eine Pause zu machen. Das fand nicht nur Socke gut, sondern auch der Socke-nHalter, der plötzlich große Lust auf Currywurst hatte.





Im weiteren Verlauf waren wir immer wieder vom Ausblick angetan. E s war so schön, dass auch Socke den Blick nicht vom Strand wenden konnte.



Ella fand mich irgendwie spannend.....



Wir hatten Scharbeutz erreicht.....













Und dann liefen wir zum Hundewerk, einem Geschäft für Hundezubehör. Doch leider war gerade nicht geöffnet. Wir setzten uns auch eine Bank in der Sonne  und warteten.


Unsere Ausbeute zeigen wir Euch zum Ende des Beitrages....

Nach dem Einkauf bummelten wir wieder zum Auto zurück. Was für eine Tour.  Ich bin so stolz auf Socke, dass sie das geschafft hat. Natürlich waren wir auch schon morgens unterwegs und eigentlich ist Socke es gar nicht gewöhnt, den ganzen Vormittag auf den Beinen zu sein. Sie hat sich so tapfer geschlagen. Selbst die Tierärztin / Homöopathin freute sich, dass Socke so gut zu Pfote war.








Socke reicht es und die Rute hängt herunter ....












Im Auto angekommen ist Socke sofort eingeschlafen. Das hat sie sich aber wirklich verdient. 


Und nun die angekündigte Ausbeute aus Scharbeutz....





Aus dem Hundewerk ....

Ein Loop für Socke , der so nicht mehr verrutschen kann....

Und für den Socke-nHalter ....

... in Tarnmuster


Und für mich ......






Und nach den Fotos war Socke soooo müde und schlief bis zum frühen Abend, nur Unterbrochen von Ihrer Nachmittagsmahlzeit....





Der Socke-nHalter im Übrigen auch....



Wir freuen uns auf den nächsten Urlaubsbericht, der so schöne Erinnerungen hervorruft und der uns - bei all dem Alltag - etwas Urlaubsstimmung aufkommen lässt.


Viele liebe Grüße



2 Kommentare:

  1. Schön, dass ihr alle euren Spaß hattet.
    Bei der Currywurst hätte Leo die Vorlieben des Sockenhalters geteilt.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, Socke profitiert nicht von solchen Sachen, denn sie verträgt sie nicht. Ich selber esse so etwas auch nicht. Zudem hatte ich noch Fastenzeit. Der Socke-nHalter konnte alles alleine futtern und hat es nicht geschafft. Die Augen waren größer ….

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.