Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Freitag, 4. Oktober 2019

Skulpturentour 2017 2/7 ....

- oder der 481. geschenkte Tag – 


Liebe Blogleser, 

bevor ich zum eigentlichen Beitrag komme, muss ich etwas loswerden. Ihr wisst, dass ich am 24.10.2019 meine Lesung in der heimatlichen Buchhandlung habe.  So habe ich am Montagabend die Flyer .....




.... in die Buchhandlung gebracht und heute liegen schon 15 Anmeldungen vor. Wenn man bedenkt, dass gestern der Feiertag war, bin ich doch tüchtig überrascht. Wenn das so weiter geht, dann muss die Buchhandlung anbauen.  Die Flyer sind nun auch auf facebook veröffentlicht, ich habe diese in der Nachbarschaft verteilt und gestern war ich beim Tag der offenen Tür in einer Hundeschule.... Es wird spannend.



Und weiter geht es mit unserer Ausstellungstour durch Münster.

Zunächst beginnen wir mit einem Besuch jenseits des Hafengebietes, auf dem ein ganz besonderer Grill installiert war. Es soll sich um eine Gemeinschaftsfläche handeln, gleichsam eine öffentliche Feuerstelle, ein Treffpunkt, ein Aussichtsturm und eben ein Grill. Er steht auf einer der wenigen Brachflächen im Münster, auf denen Obdachlose ihre Zelte aufschlagen und junge Menschen laut feiern.



Zudem soll die Verschalung beim Grillen selbst verbrannt werden. Was immer das zu bedeuten hat.






Ich nutze das Ding als Aussichtsplattform....



Weiterhin geht es zu einem Metallhaus abseits eines öffentlichen Parks. Bedauerlicherweise habe ich hier keine Erklärung, was der Künstler hier sagen wollte. Mir gefiel das Objekt, weil ich auf Edelmetalle, klare Linien und minimaliaste Formen stehe.









Weiter ging es zu einem Tattoo-Shop. Ein Künstler, Professor einer Hochschule,  meint, dass er immer älter wird, seine Studenten aber immer jung bleiben. Logisch, denn es handelt sich ja nicht immer um dieselben Studenten. Und da junge Menschen die Kunst auf der Haut so lieben, bot die Ausstellung die Möglichkeit, dass sich über 65-jährige Menschen kostengünstig tätowieren lassen können. So alt sind wir aber noch lange nicht und so schlossen wir den Besuch hier aus. Ich selbe oute mich, dass ich kein Tattoo habe, weil ich dieser Körperkunst nichts abgewinnen kann. Ich sehe, wie sich mein Geschmack im Laufe der Zeit ändert und ein Verändern des Tatoos ist dann nicht möglich. Denn die Cover ups machen das Werk ja nicht immer schöner. Zudem weiß ich, dass Untersuchungen erschwert werden und ich möchte mich nicht irgendwann ärgern, wie man auf einem CT / MRT wegen der Farbe nichts erkennen kann. Zudem wüsste ich gar nicht, was ich mir tätowieren sollte. Sockes Namen und Geburtstag kann ich mir auch so merken und Bilder von ihr gibt es genug.


Aber jeder, der Spaß an dieser Körperkunst hat, möge dieser Leidenschaft frönen.







Zuletzt geht es noch zur Stadtbücherei, in die wir mit Socke nicht reinkamen, so dass wir nichts über das Kunstwerk sagen können. Aber wir waren auch schon so weit gelaufen und müde und unsere Interesse an dem Kunstwerk auf den Grund zu gehen sank. Vielmehr mussten die schon gesehenen Sachen verarbeitet werden. Aber wir waren da und haben ein Foto von Socke gemacht.









Allen, die wie ich heute arbeiten mussten und kein langes Wochenende hatten, wünsche ich nun einen tollen Start in ein erholsames Wochenende.


Viele liebe Grüße


8 Kommentare:

  1. Gehören die Sprayereien beim Grill jetzt auch zum Kunstwerk oder nicht?!
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, ich denke nicht.... Aber wenn man weiß, wer die Fläche nutzt, dann war es doch nur eine Frage der Zeit.....

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. da habt ihr aber eine Menge Kunst sehen können. Auch wenn ich finde, dass einiges doch recht trist und grau aussieht. Für die Lesung viel Erfolg :)

    Liebste Grüße
    Dani mit Inuki und Skadi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, da hast Du Recht. Es liegt aber auch daran, dass wir später unterwegs waren. Da war das Licht schon schlechter.

      Danke für die guten Wünsche. Die kann ich gut gebrauchen.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Der Grill scheint oft genutzt zu werden und ein beliebter Treffpunkt zu sein. Das Haus - ja ... sieht aus als hätte es ein Gewächshaus werden sollen. Aber Söckchen schaut so niedlich und lacht. Tattoos habe ich auch nicht. Ich stelle mir dann immer vor, wie sich das Bild verändert wenn man älter und älter wird. Ob das dann noch sooo schön aussieht? Für deine Lesung wünsche ich dir ganz viel Erfolg. Da werden wohl bald alle Plätze ausverkauft sein.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Grill konnte genutzt werden. Ich habe aber keine Ahnung, wer das war. ich mag eh kein Grillfleisch und daher war ich es definitiv nicht.
      Die veränderung der Haut im Alter ist sicher ein guter Aspekt bei der Überlegung sich ein Tatoo stechen zu lassen. Je nach Körperregion kanndas sicher unschön werden....
      Ich freue mich über Deine guten Wünsche und kann sie gut gebrauchen.... Ich hoffe, dass das Haus voll wird. je mehr Leute, je schöner ist es.


      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Den Grill hätte ich Banause ja nun wieder nicht als Kunstwerk erkannt, aber interessant was ihr alles unterschiedliches entdeckt habt. Schade, dass es bei uns in der Gegend sowas nicht gibt.
    Das Stahlgebilde sieht für mich etwas wie ein unfertiges Gewächshaus aus.
    Für die Lesung wünsche ich dir ganz viel Erfolg und natürlich Spaß.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese Ausstellung entspricht der Documenta, die aber alle 5 Jahre in Kassel stattfindet. Wir freuen uns, dass es hier etwas Ähnliches gibt, denn die Zeit war wirklich richtig toll. Wir haben so viele gesehen, so viel gelernt und hatten immer etwas Besonderes vor. Mit Socke an unserer Seite war es ein unvergessenes Erlebnis…

      Spaß werde ich sicher haben, denn einige bekannte Hundehalter sind schon angemeldet…

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.