Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Donnerstag, 2. Mai 2019

Das schauen wir uns mal genauer an.......

- oder der 328. geschenkte Tag – 
Socke im Februar 2019


Liebe Blogleser,

Ihr wisst vielleicht, dass die hier wohnenden Kinder recht viel verlieren / liegen lassen und so entdeckten wir auf unserem Gassigang einen gelben Eimer. Also ich entdeckte ihn und nahm mir vor,  Socke an diesen Eimer heranzuführen und einige Übungen zu machen.


Ich erhoffe mir davon, dass Socke auf diese Art  geistig etwas gefordert wird, Hemmungen überwindet und durch das Erfolgserlebnis souveräner wird. Insoweit nutze ich solche Fundstücke recht gerne, wie zum Beispiel schon Karl, den Hüpfkäfer, das Kettcar, diverse Kinderschuhe, Gummistiefel und Blumentöpfe. Wie gesagt, zum Glück liegt bei uns genug herum.


Und so durfte Socke sich den Eimer ansehen und ich lichtet sie damit ab. Das kennt sie und ist ihre leichteste Übung, wobei Socke immer etwas skeptisch ist.







Dann legte ich ein Leckerli auf den Boden des umgedrehten Eimers. Auch hier hatte Socke keinerlei Probleme, sich das Leckerli zu nehmen.





Ich ließ Socke um den Eimer laufen und versuchte, dass sie ihre Pfote auf den Eimerboden legte, was sie sich aber nicht traute.





Zuletzt kippte ich den Eimer um und versteckte ein Leckerli darin. Erst war Socke zögerlich, aber dann fand sie Gefallen daran.







Ich hingegen fand, dass Socke das toll gemacht hat. Wir legten den Eimer zurück und gingen recht zufrieden weiter.



Ich mag solche Dinge, fest im Glauben, dass Socke davon profitiert.


Viele liebe Grüße


10 Kommentare:

  1. Doch, doch - an deinem Läckerlispiel hätte mir auch grosse Freude gemacht. Das Bild Nr. 4 zeigt einen wunderbaren Blick von Socke zu dir Sabien - einfach oberliebenswert.
    Wauzt Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, was wäre es schön, wenn Du und Socke den Kopf zusammen in einer Eimer stecken könntet...
      Wie schön, dass Dir das Bild gefällt. Ich finde, dass Socke so schaut, als wolle sie sagen. " nicht schon wieder... Ich ahne, was kommt, mag aber nicht."

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Ich finde es klasse, wie Du immer wieder mit "vergessenen" Dingen etwas mit Socke übst - das ist doch wirklich eine Abwechslung. Und Socke macht das echt gut.
    Ich musste bei dem Bild mit dem Kopf im Eimer schmunzeln, so sieht es bei uns aus, wenn die Hunde die großen Joghuteimer auslecken dürfen :)

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun ja, ich versuche Socke immer mal wieder etwas herauszufordern, damit es nicht langweilig wird. Zum Glück gibt es bei uns aureichend Gelegenheiten.

      Joghurtbecher auslecken geht hier nicht. Du kannst Dir sicher vorstellen, wie Sockes Fang aussehen würde.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Die Kinder bei euch sind wirklich sehr vergesslich *lach* Das ist toll das ihr immer wieder neue Dinge entdeckt und diese für die Leckerlispiele nutzen könnt. So weit den Kopf in den Eimer zu stecken, war schon mutig vom Söckchen. Das hat sie ganz toll gemacht.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Kinder hier haben das Privileg, dass die Sachen nicht wegkommen. Daher lässt man gerne etwas zurück.

      Ich fand auch, dass Socke das sehr der gut gemacht hat und sehr mutig war....

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Bei uns ist es meistens umgekehrt: Ciarán entdeckt die spannenden Gegenstände (und führt mich daran heran ;-)).
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie witzig. musst Du dann auch leckerli aus Eimern o.ä. fischen.... ;o)

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Solche Sachen nutzen wir hier auch immer wieder gern. Allerdings finden wir hier selten Spielzeug. Hier sind die Kinder wohl nicht so vergesslich.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun ja, ich glaube die Kinder lassen viel liegen, weil auch nichts wegkommt… Sie nehmen es am nächsten Tag wieder mit. Unser Glück ist das….

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.