Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Freitag, 1. Februar 2019

Rückzugsbereich und andere Gewohnheiten…

WERBUNG: Wegen der Produktnennung / Produktabbildung.
Alle in diesem Beitrag gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns von Privatpersonen  schwenkweise, mithin kostenlos und ohne Gegenleistung  überlassen oder von uns selbst erworben und finanziert.
Wir erhalten keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte.
Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keine Kooperationen pflegt und keinerlei Einnahmen zu verbuchen hat.

- oder Tag 240 mit der neuen Diagnose - 
Socke im November 2018



Liebe Blogleser,

ich hatte unter anderem hier berichtet, dass Socke ihren Sitzsack im Wohnzimmer unendlich liebt und ab dem Nachmittag dort auch in der Regel liegt. MagSocke in der Nacht nicht bei uns im Schlafzimmer schlafen, dann finde ich sie am frühen Morgen meist auch, richtig auf dem Sitzsack im Wohnzimmer.




Morgens, wenn ich vor dem Dienst mit Socke Gassi gehe, liegt Socke meist auch bis zum Frühstück,  mithin gut zwei Stunden später,  auf dem Sitzsack  und schläft. Der Socke-nHalter sitzt in seinem Arbeitszimmer und ist  - so hoffe ich - fleißig. Wenn er nicht gerade etwas isst und es raschelt, bleibt Socke im Wohnzimmer.




Am Vormittag  - zumindest, wenn ich zu Hause bin - ist es dann bei Socke mit den Liegegewohnheiten aber recht unterschiedlich. Mal liegt Socke bei mir, meist auf dem Sitzsack und gelegentlich eingerollt im Bettchen im Garderobenbereich.




Dieses Bettchen, ein orthopädisches Hundebett mit Kuschelfließeinlage im Winter, wird aber nur dann genutzt, wenn Socke ihre Ruhe haben will, wenn sie nicht im Garten bzw. hinter dem Gartenzaun das Treiben beobachten möchte, wenn sie nicht auf die Geschehnisse  vor dem Haus achten möchte, wenn die nicht das Besteck der Essenszubereitung ablecken möchte und,  wenn sie nicht melden möchte, dass jemand zum Haus kommt.




Dieses Bettchen ist also Sockes Rückzugsort und wir wissen, dass wir Socke nicht ansprechen, wenn sie dort liegt.





Wir respektieren diesen Ort und nehmen uns zurück. Selbst das Fotografieren war mir etwas unangenehm, aber es sind nur wenige Bilder, die Socke nicht gestört haben.  Denn eigentlich brennt dort auch kein Licht, es ist dunkel und abgeschirmt. Socke liegt stets eingerollt in den Bettchen und kommt etwa nach 90-120 Minuten heraus. Sie reckt und streckt sich und meldet sich bei mir zurück, in dem sie mich sanft am Knie berührt. Wenn ich Socke sage, dass ich keine Zeit habe, zieht sie nach einem Streichler wieder ab. Meist auf Ihren Sitzsack…..

Wir wünschen Euch eine schönen Start in das erste Februarwochenende und senden

viele liebe Grüße


Kommentare:

  1. Wie fein - ein eigerner Rückzugsort - habe ich auch, dann will ich von der Welt gar nichts wissen.
    Ein ganz feines WE wünscht Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn man diesen Ort braucht, dann ist es wunderbar, wenn dieser zur Verfügung steht.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Ab und zu braucht Hund so einen Rückzugsort. Bei uns wechseln sich Emma und Lotte ab. Einer muss ja aufpassen ;-)
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist natürlich sehr praktisch, wenn man zu zweit ist. So können die Aufgaben delegiert werden, wenn ein Hund ruht. Bei uns bleibt die Arbeit dann liegen....

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Auch Hunde brauchen eben ihren Rückzugsort! Dass Socke einfach liegen geblieben ist! Ich kann mich Ciarán nicht nähern, ohne dass er zumindest den Kopf hebt...
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Socke hat einen tiefen Schlaf. Zudem kommt es oft vor, dass ich mich ihr nähere ohne sie anzusprechen. Socke weiß wohl, dass sie nicht immer gemeint ist...

      Ciar‘an wird das noch lernen...

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Unsere Hunde haben auch so ihre Rückzugsorte wo sie nicht gestört werden wollen. Aber dass Socke gar nicht auf dich reagiert hat, das gäbe es bei uns nicht. Ich schaffe es kaum Schlafbilder der zwei Chaoten zu machen, weil sie immer aufspringen sobald ich mit der Kamera komme.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, wirklich… Nein, wenn Socke schläft, dann stört sie das nicht und wenn, dann hebt sie höchstens mal den Kopf, was denn sei… Socke hat die Ruhe – wahrscheinlich auch altersbedingt – weg.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.