Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Montag, 7. Mai 2018

Üben mit einem Fundstück…

- oder Socke muss an vieles herangeführt werden – 
Socke im März 2018


Liebe Blogleser,

jeder Hund ist anders und das ist gut so.

Socke ist ein vorsichtiger Hund, der unbekannten Sachen eher zögerlich entgegentritt. Gerne zeigt Socke durch Bellen Dinge an, die sie nicht kennt, bzw. die dort vorher noch nicht waren. Vielleicht hat sie an vielen Dingen auch kein Interesse oder manchmal etwas Angst. Ich weiß es nicht genau und vielleicht wird alles davon irgendwie ein bisschen stimmen.

Ich erinnere mich aber an ein Seminar ("Do as I do"), bei dem ich mit Socke die Aufgabe bekam, an verschiedenen, Socke unbekannten Gegenständen vorbeizulaufen und Socke zu motivieren diese zu erkunden, zu berühren und beschnüffeln. Mit mir und meiner Unterstützung gelang das recht gut. Ohne meine Mithilfe wäre Socke  wie durch einen Pacour an den Sachen vorbeigelaufen. 

Und neulich fanden wir auf unserem Gassigang einen leeren Blumentopf. Socke ging  - natürlich ohne ihn zu beachten - daran vorbei. Das war mal wieder die Gelegenheit, mit Socke etwas Neues zu erkunden. 


Ich habe es Socke erst einmal leicht gemacht  und ihr Interesse geweckt, indem ich ein Leckerli darauf legte. Dann schnüffelte Socke sich um den Blumentopf. Sie setzte sich an den Blumentopf, legte sich daneben und berührte ihn mit der Pfote. 














Da sich der Blumentopf dabei etwas bewegte, konnte ich Socke nicht motivieren ihre Pfote ganz auf den Blumentopf zu legen. Das muss sie aber auch nicht. Ich zwinge sich zu nichts, was Socke Angst machen könnte. Die Geräusche und die Bewegung beim Wegrutschen des Blumentopfes hätte Socke verschreckt und ich würde Ihr so Angst vor neuen Sachen machen, Unsicherheiten erzeugen und solche Dinge unmöglich machen oder zumindest erschweren. Aber Socke umlief immer wieder den Blumentopf. 







Zum Abschluss kippte ich den Blumentopf um und Socke traute sich den Kopf in den Topf, um sich ein Leckerli herauszuholen. 





Danach legte ich den Blumentopf wieder zurück und wir gingen heim. Ich war sehr zufrieden uns recht stolz auf Socke. 


Sind Eure Fellnasen auch so unsicher oder wie reagieren sie auf derartige Fundstücke?


Viele liebe Grüße


Kommentare:

  1. Gute Idee, so ein Blumentopf zu erkunden, besonders wenn der Inhalt dann so angenehm ist.
    Wauzt Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohne den Inhalt hätte Socke sich wohl nicht überreden lassen, sich dem Fundstück zu widmen.....

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Was ihr so alles auf euren Gassigängen findet...
    Total süß wie Socke immer wieder zu dir schaut.
    Leona ist bei neuen Sachen sehr neugierig. Sie ist allerdings auch etwas rüpelhaft und springt solche Dinge gerne dann auch mal an. Leo wäre früher nie dran gegangen. Mittlerweile erkundet er die Dinge von ganz alleine. Aber sehr vorsichtig und wenn es sich bewegt, erschrickt er erstmal. Aber mittlerweile bleibt er auch da gelassener. Ich denke, weil wir ihn da auch einfach selber machen lassen.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Socke Klebt wirklich an meinem Blick. Das war schon immer so und zeigt veilleicht ihre Unsicherheit.
      Ich würde mich soooo freuen, wenn Socke ein einfach selber machen würde neugierig, mutig und vielleicht sogar rüpelhaft sein würde. Ist die aber nicht, selbst, wenn wir sie lassen.


      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Nora zeigt auch lautstark alles an, was vorher noch nicht auf ihren Wegen lag. Kleinigkeiten jetzt nicht, aber so ein Blumentopf wäre schon argwönisch angebellt worden. Den Jungs ist das meistens total egal.
    Liebe Grüße
    Jasmin mit Nora, Rico und Sam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Socke scheint auf mich aufpassen und mich warnen zu wollen. Sie traut mir wohl nicht viel zu. Sie selber würde kein Interesse an dem Blumentopf haben. Insoweit wäre sie wie die Jungs. ;o)

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke



      Löschen
  4. Schön, wie sich Socke getraut hat, das unbekannte Ding zu erkunden. Mit Ciarán mache ich das auch immer bzw. ist er sowieso eine Wundernase.
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier fehlt die Wundernase. Sie badarf etwas Unterstützung....

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Ich finde es schön zu sehen, wie Socke sich mit Dir gemeinsam etwas erarbeitet - und mag auch besonders ihre Blicke zu Dir gern.
    Wir finden ja auch immer mal etwas Neues auf unseren Wegen - besonders wenn hier der Wind weht :) Shadow ist da recht vorsichtig und nähert sich meistens bellend ... hört aber sofort auf, wenn er sieht, dass Cara einfach mal gucken geht. Besonders niedlich ist es aber, wenn wir etwas passieren müssen, was auch Cara nicht ganz geheuer ist (wie letztens eine weggewehte Plastiktischdecke in einem Busch) - da wollte dann schon Cara einen Bogen machen und Shadow war erst zu beruhigen, als er gesehen hat, wie ich das Ding streichle ;) Danach war aber auch alles okay.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist so schön, dass die beiden Fellnasen sich haben und solche Hürden und Abenteuer gemeinsam erleben können...

      Da ich oft allein an Sockes Seite bin, wird eben der Blickkontakt zu mir gesucht. ;o) Sie hat keine andere Wahl.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke



      Löschen
  6. Das ist doch ein toller Erfolg das sich Söckchen sogar das Leckerchen aus dem Blumentopf genommen hat. Emma und Lotte zeigen auch alles an was sich unterwegs irgendwie verändert hat. Dabei ist Lotte die mutigere. Emma ist sehr vorsichtig, aber ein Leckerchen hätte sie auch nicht liegen lassen ;-)
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die macht der Leckerli ist unglaublich. Ich würde für ein Stück Schokolade nichts tun, was ich eigentlich nicht machen würde.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.