Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Samstag, 14. Oktober 2017

Sockes Bartfell Wiener Art ......

-  oder Sockes Fell ist einzigartig -


Liebe Blogleser,

könnt Ihr Euch noch an den Beitrag erinnern, in dem ich die Tautropfen auf Sockes Fell gezeigt habe? Wenn nicht, dann schaut Euch diesen doch gerne  hier noch einmal an.

Aber nicht nur Tautropfen können Sockes Fell verzieren. Auch die sicher bekannte Sandschnüss können wir Euch zeigen.  Sand sammelt sich ganz wunderbar in Sockes Barthaaren, insbesondere, wenn diese zuvor in feuchte Wiesen gehalten wurden.







Ich weiß nicht, ob ich Sockes Barthaare mal zum Patent anmelden soll. Ich denke, dass diese wirklich mit jedem Mopp oder Swiffer konkurrieren könnten. Man bedenke, dass es sich um ein reines Naturprodukt handelt. 
Das Gute ist zudem, dass der Sand wieder von alleine herausrieselt. Als wir zu Hause waren, war von der Sandschnüss nichts mehr zu sehen.....

Wir wünschen Euch einen schönen Samstagabend und senden 

viele liebe Grüße




16 Kommentare:

  1. Sandschnüss :D wie süß ist das denn bitte ♥

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kennt Ihr doch sicher bei Bonjo auch, zumindest an Pfoten, Beinen und Bauch...

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Weißt du was ich gerade überlege?
    Ob in Socke s Bart auch Fische anbeißen?
    Sie bräuchte nicht mal einen Köder, weil sie so süß ist. ;)
    --> Das Beste ist, das man das bei Hunden so platt sagen kann

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Waaaas Fische? Ich befürchte das klappt nicht, weil Fische doch auf Fliegen stehen. Zudem wüssten wir gar nicht, was wir mit dem "Petri Heil Fisch" machen sollten. Socke verträgt ihn nicht und wir. Nun ja, wenn wir großen Hunger ghaben...;o)

      Petri Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Hihiii, das sieht niedlich aus. Söckchen guckt dabei ganz ernst. Als ob das so sein muss.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich platzerte Socke auf einer privaten Garageneinfahrt und ich glaube, dass Socke dies etwas befremdlich fand. Daher schaut sie so ernst....

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Socke kann Mal am Putztag bei mir vorbeikommen und die Wohnung abschnüffeln. Vielleicht muss ich dann nicht mehr staubsaugen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klapt wirklich. Wenn einmal der Snackball unter den Schrank / die Couch rollt ist Socke immer recht erfolgreich. Natürlich leihen wir unsere Putzperle Socke nicht aus. ;o)


      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Wie toll - sich den Schmck selber einsammeln zu gehen - steht dir gut liebe socke
    Ayls

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider ist es nicht immer Schmuck, den wir in Sockes Fell so finden. Du kannst Dir das sicher gut vorstellen....


      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. Wenn sie ein Kälbchen wäre, dann wäre es ein echtes Wiener Bartfell.
    LG aus dem verferessenen Otti
    Michael

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fehlt nur noch die Zitrone.....

      Vielen lieben Dank und viele Grüße
      Sabine, die gerade durch Ottibotti nach Nordkirchen gefahren wird

      Löschen
  7. Ich würde also viel lieber eine Socke brauchen als Mopp und Swiffer!
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir auch und dennoch gibt es hier auch richtige Reinigungsgeräte. ;o)

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  8. Das kenne ich von Leona. Die hatte heute Morgen auch so eine süße Sandschnute. Allerdings hat sie diesen nicht vor Ende des Spaziergangs verloren, sondern dann in dem eben gereinigten Wassernapf, so dass ich das Wasser gleich nochmal frisch machen konnte.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, ja die schmutzigen Wassernäpfe kennen wir hier auch. Da Socke ungern zweimal aus dem Napf trinkt, müssen wir ihn meist nach jedem Trinken reinigen und neu auffüllen. Und auch wir finden dort viel Sand, Erde und Pollen drin…..

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.