Donnerstag, 16. Juli 2015

Ein cineastisches Wochenende 1/2


- oder ein besonderes Erlebnis in Brandenburg -

Kinoabend im Juli 2015




Wuff und Wau liebe Blogleser,


ich bin es wieder, Eure Socke. Ihr könnt Euch sicher denken, dass das Schweigen unseres Blogs am letzten Wochenende einen Grund hatte.  Wir haben uns jetzt  im Juli  (2000) quasi ein Kinowochenende gegönnt und die Zeit auf ganz bequemen Sesseln, mit Kaltgetränken und Popcorn verbracht. 

Der Vorhang zu diesem Kinoereignis begann sich schon zu Beginn des Jahres mit einer Verschwörung der Frauen (1988) zu heben.   Man beschloss, dass ich und meien Socke-nHalter zu einem Welpentreffen kommen könnte. Die Mrs. Daubtfire (1994) meiner ersten Lebensjahre hegte den Wunsch mich wiederzusehen. Dazu müsst Ihr wissen, dass ich – einfach unverbesserlich (2010)  wirklich nicht freiwillig in die Hände meiner jetzigen Socke-nHalter gegeben wurde. Ich bin ein toller Hund, so dass man dort nach meinem Weggang sehr traurig war. Ein Wiedersehen hätte man sich in den ersten Jahren nicht vorstellen können. Auch Mr. Doubtfire, der zum ersten Mal kurz zum einem dieser Treffen kam, war sehr berührt. Ich bin wohl  die Liebe seines Lebens (2015).


Für meine Socke-nHalter wurde dies zu einer echte(n) Glaubensfrage  (2008). Sie fürchteten nämlich, dass ich, ihre Pretty Woman (2002) noch Gefühle für meine Mrs. Daubtfire (1994)  hege, ich nicht wieder mitkommen möchte und das Ganze  eine verhängnisvollen Affäre (1987) werden könnte. Sie waren gefühlsmäßig  hin und weg  (2014), entschieden sich aber beim Erreichen der Einladung diese anzunehmen. Die Kinokarten lagen schon bei. Da uns die Fahrt bis ans andere Ende der Welt (1991) führte, machten wir Zwischenstopp bei meiner Tochter Tanisha, die natürlich auch zum diesem Treffen eingeladen war.


Wir reisten am Samstag an und verlebten schöne Stunden bei Tanisha und ihrem lieben Rudel.  







Mamma Mia (2008), was ging es uns dort gut. Meiner Tochter und ihrer „Schwester“ Milla brachte ich zwei Sockentiere mit, die natürlich mit meiner Unterwolle gefüllt war. Ja, ja, alles für meine Tochter (2013).
Hier die Sockentiere noch mit meinem kleinen Tier in der Mitte.



Am nächsten Morgen machten wir gemeinsam einen Ausflug zum Mittellandkanal, wo eine Überraschung auf meine Cineasten wartete. Tanishas Rudel ist wirklich super lieb und verdient den Titel die Unglaublichen (2004) mehr als zurecht. Sie ermöglichten nämlich ein Treffen mit einem Puli, eine Rasse, die meine Socke-nHalter total klasse finden. (Anm. der Kinobetreiber: Es wird nicht über die Anschaffung dieser Rasse,  nicht jetzt oder zu einem späteren Zeitpunkt nachgedacht.)   Und so lernten wir Dug kennen, der uns als ich bin die Nummer 4  (2011) der Fellnasen an diesem Morgen begleitete. 











Ich denke, wir machen hier mal  eine Pause, damit die Kinonacht nicht zu lange für Euch wird. Morgen geht es dann hier weiter…


Kommentare:

  1. Wie, der Film ist schon zu Ende. Hat der denn keine Überlänge...

    Ich liebe Deine Einfälle und freue mich natürlich sehr auf die Fortsetzung.

    LG Andrea mit Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut uns natürlich, wenn Euch diese Idee gefällt. Heute Abend gibt es den zweiten Teil, der durchaus länger ist….

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Herrlich, mit deinen Kinobesuch hast du mein Frauchen toll auf andere Gedanken gebracht.
    Danke
    Wuff Tibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, das freut uns natürlich. Wir wünschen weiterhin gute Besserung.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Ein Pulli oder ein Puli - es sind halt die Feinheiten, nicht wahr ...
    Ein Zweiteiler - nun, wir hätten jetzt noch Sitzfleisch gehabt :-)

    Liebste Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist wirklich ein Flokati, der aber leider vom Fell eher müffelt und noch viel pflegeintensiver ist, als ein Sockemädchen. Nein, so toll ich diese Rasse finde und vor allem, die Bilder, die es im Netz so gibt, wäre das kein Hund für uns.
      Heute Abend geht es weiter und es wird länger…Gestern war ich einfach zu müde.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Immer das gleiche - wenn es spannend wird, ist erst mal Schluß. Dabei haben wir noch Popcorn *nomnom* und sind überhaupt noch nicht müde.
    Die Sockentiere sind oberniedlich.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so soll es sein. Wenn es am Schönsten sollte man aufhören und wir möchten ja, dass Ihr uns wieder besucht. Bis gleich…

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Hieee, echt kühl ist es in diesem Kino - weiter so.
    Gruss Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wir versuchen es gerne.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. Das ist ja mal ein klasse Kino-Ausflug gewesen. Aber ich weiß nicht, das Ende, der Cliffhanger, das ist schon wieder soooo spannend, wie soll ich es da schaffen, bis zum zweiten Teil zu warten?

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, es geht ja heute Abend weiter. Und ein bisschen Spannung ist doch auch ganz schön, oder?

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  7. Das war ja wirklich ein filmreifes Wochenende :)

    Schöne Erlebnisse und tolle Fotos :)

    Viele liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünschen
    Steffi mit Ren & Stimpy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich begrüße Euch hier auf dem einfach Socke –Blog, schön Euch zu lesen. Eure Zeilen freuen uns sehr…

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  8. Ein toller Kinobesuch ... und mir hätte bei dem tollen Programm auch eine lange Filmnacht Vergnügen bereitet :) Aber so ist Zeit, das Popcorn zu holen und die Erfrischungsgetränke nachzufüllen - und mit Spannung den nächsten Teil zu erwarten.
    Eine Begegnung mit einem Puli muss toll für euch gewesen sein - wir haben vor einigen Jahren mal einen weißen Puli getroffen und waren fasziniert.
    Schön, dass Socke mal wieder ihre Tochter treffen konnte und euch allen der Ausflug wohl gut getan hat.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass Euch die Vorstellung heute gefallen hat. Mein Interesse für einen Puli entstand bei einer Folge vom Hundeprofi. Dort gab es Paul, einen weißen Puli. Dann haben wir uns auf einer Messe mal an den Pulistand begeben und waren wirklich angetan.
      Aber die Pflege der Rastazöpfe ist noch intensiver, als die Pflege eines Tibet Terriers. Zudem roch Dug schon sehr. Das kennen wir von Socke nicht und schätzen wir auch. Aber er ist ein toller Rüde….
      Wir freuen uns, wenn Ihr heute Abend wieder dabei seid.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Oh, das ist aber schön. Wir hoffen, dass Ihr Lust habt die Fortsetzung heute Abend anzuschauen.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  9. Wow, ein toller Kinobesuch. Wir sind bis zum plötzlichen Ende gebannt auf unseren Stühlen sitzten geblieben.
    Jetzt hoffen wir, dass Teil 2 bald folgt ...

    Schön, dass Socke ihre Tochter besuchen durfte.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das ist aber schön. Wir hoffen, dass Ihr Lust habt die Fortsetzung heute Abend anzuschauen.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  10. Woah, was für ein Cliffhänger! Nur gut, dass ich mir noch etwas Popcorn aufbewahrt habe! ;-)
    Filmreife Grüße
    Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein bisschen Spannung muss doch sein, oder? Wir freuen uns auf heute Abend, wenn Ihr wieder dabei seid und schaut, wie es weiter geht.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  11. Solange in der Pause keine Werbung kommt, bleiben wir brav auf unseren Kinostühlchen sitzen und warten gebannt auf die Fortsetzung.
    Der Puli ist wirklich klasse. Was sich seine Besitzer wohl so alles über sein Fell anhören müssen, wo man doch bei einem Tibi schon immer mit den gleichen Kommentaren konfrontiert wird. Oh je. Sie haben sicherlich eine Menge zu erzählen.
    Es ist so schön, dass ihr euch mit Tanishas Rudel so gut versteht.

    Liebe Grüße
    Sylvia mit Emi, Luke und Pflegi Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, Ihr seid ja wunderbare Kinobesucher.....Ja, die Geschichten um das Fell sind wirklich abenteuerlich. Aber auch um seine Herkunft. Der Puli kommt aus Ungarn, aber wegen der Rastazöpfe wird Jamaika vermutet....

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  12. Klasse, der Puli ist ja der Hammer! Aber auch kein Hund für uns. Die Idee mit dem Kino solltest Du mal an Adel Tawil schicken, der sucht ja grade was für ein neues Lied. Vielleicht nimmt er ja auch Kinohits.
    https://unsere-lieder.telekom-musik.de/
    LG aus Otti
    Michael

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider ist Dug nicht mal gerannt ist. Das wären sicher tolle Bilder geworden....Nur weil er alle meine Lieder gesungen hat, glaube ich nicht, dass er an Kinohits Ingteresse hat. Wäre ja auch etwas langweilig und kreativlos....


      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine ZN

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.