Mittwoch, 9. Oktober 2013

Ein Ende der Irrwege...

- oder die Maisfelder sind abgemäht -
Hey, Frauchen schau mal.....

Liebe Bloggleser,

bei einem unserer letzten Gassigänge zeigte mir Socke, dass der Sommer wirklich und endgültig vorbei ist und der Herbst Einzug gehalten hat.  Wie, das zeige ich Euch jetzt...



Frauchen, schau doch bitte mal.

Das Maisfeld ist ein Stoppelfeld.

Frauchen, wo ist denn der Mais hin?

    Wahrscheinlich in eine Blechdose, die auch  singen kann .........ist das famose Zartgemüse aus der Dose.



Viele liebe Grüße


Kommentare:

  1. Stell dir vor Socke,gestern ist auch bei uns der Mais verschwunden,
    mit riesen Geräten und gepiepe-schwupps weg war er...
    Alles in der Dose?
    Gut das wir solche Dosen nicht haben ;-)
    Stubser Lila

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lila,

      ach, bei Euch auch. Mitbekommen habe ich es nicht, wie er geschnitten wurde. Daher war ich auch so überrascht. Frauchen sagt, er kommt in eine Dose, aber vielleicht kommt er auch ins Tierfutter und wir treffen ihn in unseren Näpfen wieder.

      Wuff und Wau

      Socke

      Löschen
  2. Das einzigst famose Zartgemüse, das ich kenne, ist das Sockemädchen...

    Wie sie wieder sooo süß guckt...

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zartgemüse, ich???? Wenn dann aber eine Artischocke, die hat auch ein Herz.
      Famos, das stimmt aber sicher. Famose Sockenartischocke!

      Der Blick ist klasse, nicht wahr? Mein Frauchen kriege ich damit immer rum.

      Wuff und Wau

      Socke

      Löschen
  3. Hallo Socke,

    ich finde das ganz "bon du elle" :-)

    Ein freundliches Wuff
    Clooney

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gut Clooney, Du kennst Dich also aus.

      Danke schön und Wuff

      Socke

      Löschen
  4. Bei uns wird auch fleißig gemäht - ich kann das Zeugs nicht leiden und für die Hunde ist ein drüberflitzen nach dem Abmähen auch nicht ungefährlich ...aber ich habe ja nix zu sagen... GsD vielleicht...

    Liebe Grüße - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebes Bente Frauchen,

      ich will Dich nicht enttäuschen, aber ich laufe nicht auf die Felder, auch, wenn sie nicht eingefriedet sind. Denn so etwas tut eine Dame nicht. Immer schön auf dem Weg bleiben. Wenn mein Frauchen das doch auch mal verstehen würde. Sollte sich ein Hundekumpel mal auf ein Feld begeben, dann hole ich ihn ggfls. da raus.

      Daher ist mir die Maisernte eigentlich egal. Nun ja, nicht ganz, denn meinem ästhetischen Auge ist ein Maisfeld lieber als so eine Stoppelwüste.

      Ich hoffe Du verstehst, was ich meine…

      Wuff und Wau Socke und einen Nasenstups an Bente

      Leider stimmt das Monika, so dass hier keinerlei Sorgen oder Bedenken bestehen.

      Viele liebe Grüße

      Sabine

      Löschen
  5. Ohjaaa, bei uns rattern die Bauern auch wieder die Felder hoch und runter =)

    Alles wird wieder platt gemacht.

    Wuff, Deco + Pippa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Herbst macht vor keinem Bundesland halt….

      Wuff und Wau

      Socke

      Löschen
  6. Hallo liebe Socke,
    das finde ich sehr spannend, weil ich so was nicht kenne! Bei uns sehen die Wiesen immer gleich aus, mal ist das Gras lang und mal kommen die Schafen und das Gras schmeckt plötzlich soooo gut! Aber so Stoppen sind hier nicht zu finden! Ich wäre wahrscheinlich vor Neugier geplatzt!
    Liebe Grüße
    Dein Arno

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo mein lieber und schöner weißer Hundekumpel Arno,

      ich meine Du hast jetzt auch nicht wirklich etwas verpasst, mögen das auch viele Fellnasen ganz anders sehen. Ich bevorzuge grüne Wiesen.

      Aber es freut mich, dass Du hier etwas Neues entdecken konntest. Und vielleicht hast Du auch mal die Gelegenheit ein Maisfeld zu sehen.

      Schön Dich gelesen zu haben.

      Wuff und Wau

      Socke

      Löschen
  7. Hallo Socke,

    bei uns sind dieses Jahr einige Maisfelder ganz früh verschwunden ... bei den anderen hat sich noch nichts getan :) Was ich sehr angenehm finde, bei uns werden die meisten Felder direkt nach der Ernte auch gleich umgezackert - Stoppelacker gibt es hier seltener.

    Das erste Bild ist mein persönlicher Favorit ... Du schaust so hübsch aus und sieht dabei leicht "natürlich" verwuschelt aus :)

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Laika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Isabella,

      ja, es war mein Morgenspaziergang und ich war noch nicht frisiert. Natürlich hätte ich Dir auch sagen können, dass ich vom wilden Toben mit meinen Hundekumpels und vom eifrigen Spiel so zerzaust bin. Aber das hättest Du mir doch sicher nicht geglaubt.

      Uns ist auch aufgefallen, dass die Maisernte in diesem Jahr sehr unterschiedlich stattfindet. In der Umgebung ist zum Teil schon gemäht und umgepflügt, zum Teil steht der Mais noch….Warum die Stoppeln bei uns so stehen weiß ich nicht.

      Wuff und Wau Socke, die Laika und Damon ganz lieb grüßt

      Löschen
  8. Huhu. Das sieht ja wirklich nach tristem Herbstanfang aus. Wir werden den Sommer auch richtig vermissen. Das Schöne am Herbst sind nur die vielen roten Blätter, die man jagen kann. :) Außerdem ist der Winter ja dann auch nicht mehr weißt weg und bald heißt es dann wieder: Schneeeeeeballschlacht! :) Liebe Grüße von Snoop&Emily

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Snoop und Emily,

      ich begrüße Euch auf dem einfach Socke Blog.

      Also, wir mögen den Herbst sehr gerne, hatten dieses Jahr aber das Gefühl, dass der Sommer so kurz war. So waren wir überrascht, dass jetzt schon der Mais geerntet wurde.

      Blätter jagen mag Socke ja nicht so gerne – bloß nicht zu schnell bewegen – aber Laub riecht ja sooo gut. Man kann sie stundenlang schnüffeln.

      Und da ich mich an der farbenfrohen Natur nicht satt sehen kann, ist der Herbst schon seeehr schön.

      Und Schnee findet Socke megagut. Also, von uns aus darf es auch in diesem Winter schneien.

      Vielen lieben Dank fürs Vorbeischnüffeln und für den Pfotenabdruck

      Sabine mit Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.