Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Freitag, 22. November 2019

So unpassend, so schön, unsere Beetbeobachtungen .....

- oder der 529. geschenkte Tag -
Socke im Juli 2019


Liebe Blogleser,

Ihr alle wisst um das Insektensterben. Insofern haben wir  - wie schon mehrfach berichtet - uns in diesen Jahr entscheiden,   ein Beet für Insekten und Schmetterlinge anzulegen und im Vorgarten Lavendel zu pflanzen. Darüber hinaus setzen wir natürlich keine Pestizide ein. Uns erreichte im letzten Jahr der Buchsbaumzünsler. Wir haben unseren Buchsbaum entsorgt und nicht wie die Nachbarschaft regelmäßig Gifte eingesetzt. Es war so traurig zu sehen, wie viele Bienen und Hummeln tot vor den Hecken lagen. Leider schreckte das die Nachbarschaft nicht ab. Ganz im Gegenteil, es wurde ein Wettspritzen, wobei der Zünsler oft siegte....

Aber natürlich sind das nur kleine Beiträge, die das große Problem unseres Lebenswandels nicht lösen können. Und stolz können wir auch nicht wirklich sein, denn so zu agieren ist mehr als selbstverständlich.


Und es macht uns, also Socke und mir, eine große Freude das Treiben in den Blumen zu beobachten. 


















Wenn es nicht zu heiß ist oder das Treiben hinter dem Gartenzaun kommentiert werden muss, legt sich Socke gerne dazu.





Der Zaun muss aber bewacht werden....









Andernfalls legt sie sich in den Schatten oder versucht beim Socke- Halter einen Ohrenkrauler abzustauben.




Gelingt meist ganz hervorragend.



Viele liebe Grüße und einen guten Start ins Wochenende.

14 Kommentare:

  1. Hallo Socke,
    das mit dem Orenkrauler abholen machst du wirklich gut, so ein Insektenbummel strengt ja ganz schön an. Wir staunen wie viel Insektenbesuch ihr bereits im ersten Jahr hattet. Ich kann euch verraten, es wird immer mehr, da kann ich aus Erfahrung wauzen, unser Garten teilen wir bereits bereits über 20 Jahren mit den Wildtieren und es macht spass wer da den Weg zu uns findet. Aktuell sind es über ein Dutzend Distelfinken die sich besonders an den extra für sie stehen gelassenen Samenständen verköstigen.
    Euch eine angenehmemes WE wünscht Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hört sich toll an und macht Mut dran zu bleiben.....
      Wir werden das nächste Jahr aber Töpfe geben, um den Bienen und Inseten eine Freude zu machen... Ich hoffe, sie mögen das auch.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Hallo Sabine und Socke,
    das sind schöne Fotos. Gerade jetzt wo es draußen so grau ist. Wir haben in diesem Jahr auch Bienen-und Schmetterlingsblumen gesetzt. Dazu haben wir es endlich geschafft eine Hecke zu pflanzen. Nämlich aus Feldahorn. Weil ich gern was heimisches haben wollte und Vögel und andere Tiere was davon haben sollten.
    Weiterhin stehen bei uns zwei Haselnüsse, eine Weide Flieder im Garten. Die Vögel füttern wir auch sehr gerne und freuen uns über jedes Lebewesen im unseren Garten. Im folgenden Jahr stehen Nistkästen und weitere blühende Stauden auf dem Plan :-)
    liebe Grüße
    Sandra und Aaron
    PS: Ich weiß nicht ob bei meinem Blog die Antwort auf Kommentare auch eine Benachrichtigung erfolgreich sendet. Daher hier noch meine Antwort zum Krallenschneiden. Ich nutze einen Schleifer, weil mir Scheren zu heikel sind. Bei so brüchigen Krallen würde ich mehr zerquetschen, bzw. Risse würden in der Kralle nach oben wandern. Auch wie du vermutest hast, ist mir bei Aarons dichten schwarzen Krallen da nicht wohl mit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hört sich toll an... Wenn so viele Menschen - wie Du auch - mitmachen, dann können wir vielleicht die Zeiten doch ändern. Mich würde das sehr freuen....

      Ganz lieben Dank für Deine Erläuterungen zu Krallenpflege. Was nimmst Du denn für einen Schleifer? Ich hatte ganz vergessen, dass Aaron ja erkrankt ist.


      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
    2. Wír habend en Krallenschleifer von Oster bei Zooplus gekauft. Der reicht völlig aus für unsere Ansprüche. Zwei verschieden Schleifköpfe sind dabei und eine Schutzkappe für den Schleifer, damit man nicht den Hundehaaren reingeraten kann. Da Aaron nur kurzes Fell hat und ich recht geübt bin, verwenden wir den Schleifer ohne die Schutzkappe.
      liebe Grüße
      Sandra und Aaron

      Löschen
    3. Ganz, ganz lieben Dank......

      Löschen
  3. Da ist ja nach etwas Warten doch sehr viel gewachsen! Auch kleine Veränderungen helfen schon viel!
    Erholsames Wochenende!
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, dass Du recht hast.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Wow, ich kann nur staunen wie wunderschön euer Blumenbeet geworden ist und es wurde ja auch von vielen Insekten angeflogen. Es ist wirklich eine Freude jetzt die bunten Blumen zu sehen. Ja, der Zaun muss natürlich auch kontrolliert und bewacht werden. Nicht das jemand zu den Blümchen möchte ;-) Dafür kann Hund sich dann auch einen Ohrkrauler abholen.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Plötzlich ging es ganz schnell und die Blumen wuchsen und wuchsen. Und schnell kamen auch die Insekten, was uns sehr gefreut hat....

      Eigentlich belohnen wir Socke nicht, wenn sie am Gartenzaun bellt. Wir ignorieren und gehen rein. Das beeindruckt Socke mehr. Wir möchten die Nachbarn ja nicht verärgern.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Das Beet ist toll. Ich freue mich mit euch, dass ihr so viele Besucher hattet. Es ist einfach so schön zu sehen, wenn die Tiere alle geflogen kommen. Und es wird jedes Jahr mehr werden. Wir teilen unseren Garten hier auch sehr gerne mit vielen Tieren. Immer wieder wird unser Garten hier erweitert und im Sinne der Wildtiere gedacht. Ich denke, dass man so auch einen kleinen Beitrag leisten kann.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Ihr seid mir auch ein großes Vorbild… Wir geben unser Bestes und möchten unseren Beitrag auch leisten. Wenn es auch viel zu wenig ist.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. Euer Beet hat sich wirklich toll entwickelt - und ich kann gut verstehen, dass es Freude macht die Insekten zu beobachten. Bei uns im Garten gibt es einige Ecken die wir der Ntur überlassen haben und natürlich auch einige Hecken und Sträuacher für Vögel - auch wir sitzen gerne dabei uns beobachten das Treiben und Gewusel dort.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, Ihr habt so einen schönen großen Garten, da würde ICH schon aus Bequemlichkeit einige Ecken wild lassen. Aber in unserem kleinen Garten, der die oberste Aufgabe hat Socke einen Platz zum Schubbern zu bieten, die Wäsche zu trocknen und pflegeleicht zu sein, ist es schwer mit den wilden Ecken…
      Aber wir bleiben dran und werden sehen, was das nächste Jahr bringt.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.