Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Sonntag, 6. Oktober 2019

Eine einmalige Geschichte ...

-    oder der 483. geschenkte Tag -
Socke im Juni 2019


Liebe Blogleser,


es gibt Hundehalter, die hassen nichts mehr den Spruch „Das hat er/sie noch nie gemacht“.  Dies gilt insbesondere für die Hundebegegnungen. Ich selber bin etwas entspannter und lasse Entschuldigungen mit derartiger Begründung gelten. Denn vielleicht geht es Ihnen wie mir und ihr Hund zeigt wirklich Verhaltensweisen, die man eben noch nicht kennt und, die man in dieser Situation nicht erwartet. Dabei weiß man natürlich nicht immer, ob das Verhalten wirklich das erste Mal gezeigt wurde. Ich gehe aber mal davon aus, dass man mich nicht belügt und meist sind die Hundehalter selbst überzeugend überrascht. 

So erinnere ich mich an Lizzy, der mittlerweise erblindeten Akitahündin in der Nachbarschaft. Sie stürzte sich für uns vällig überraschend auf die angeleinte Socke. Das viele Fell von Socke, das Lizzy im Fang hatte,  irritierte sie und sie ließ ab. Der Hundehalter entschuldigte sich wie oben erwähnt. Ich nahm die Entschuldigung an. Ich wollte schauen, ob Socke Schaden genommen hat. Für den Fall würde ich mich wieder melden. Es war aber nichts. Sockes Fell war ein guter Schutz.

Fortan, habe ich Lizzy nicht mehr ohne Leine aus dem Haus gehen gesehen und es ist so etwas nie passiert. Wir grüßen uns weiterhin freundlich und natürlich habe ich mich auch immer nach Lizzy Gesundheitszustand erkundigt und vor allem, wie die Familie mit der langsamen Erblindung zurecht kommt.

Heute geht es aber nicht um Hundebegegnungen.....



Vielmehr Socke legte sich nach der Gabe der homotoxischen Therapie um 05:00 Uhr ins Gäste-WC. Als ich sie um 08:00 Uhr füttern wollte suchte ich auf ihren üblichen Lieblingsplätzen vergeblich.

Socke lag nicht auf dem Sack,


... nicht im Bettchen neben der Couch noch zwischen Bett und Couch, nicht im Flur auf dem langen Läufer







Socke lag im Gäste WC und war etwas überrascht, als ich sie gefunden habe.

Sie ruft mich.....


Ich bin hier....

...ausnahmsweise heute.


Ha, ha, ha...Überraschung....


Ich rief Socke also zum Futtern und sie kam aus dem Gäste WC ...






Überrascht?!?!?!?




Das hat Socke vorher zu dem Zeitpunkt und in der Situation noch nie gemacht und danach auch nicht wieder. Socke geht ins GästeWC, wenn es schellt und sie sich nach der dritten Aufforderung nicht beruhigt und weiter bellt. Daher sehe ich für Socke das Gäste WC nicht als Lieblingsort, wohl aber als Ort der Entspannung. Nach der Begrüßung darf Socke übrigens wieder zu uns kommen. Aber im Flur ist sie - bei nicht bekannten Personen - zu aufgeregt.

Es handelt sich wirklich um eine einmalige Sache....

Genauso wie Socke nach der Nachtfütterung nicht mehr in den angrenzenden begehbaren Kleiderschrank zum Schlafen geht, sondern sich ins Badezimmer legt. Ist die Badezimmertür zu, liegt sie vor der offenen Schlafzimmertür. Und seit einigen Tagen legt sie sich auf die Seite des Bettes vom Socke-nHalter.

Also wird hier nichts zur Routine, nichts beleibt wie es ist und es bleibt spannend.


Viele liebe Grüße


8 Kommentare:

  1. Wie sagt man so schön, keine ist zu alt um nicht noch etwas NEUES zu lernen.
    In diesem sinne eine gute, neue Woche
    wünscht Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast Du wirklich Recht….Ich wünsche Euch auch eine schöne Woche. Hier gibt es leider schrecklich viel Arbeit. *Seufz*

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. So sind sie eben immer für Überaschungen gut.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mmmh, das sind sie und das ist toll…..

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Sonst wäre es ja langweilig.
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau....


      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Das finde ich interessant. Lotte sucht sich nämlich neuerdings auch immer neue Schlafstellen. Ich habe sie schon manchmal gesucht. Und jedesmal freut sie sich, wenn ich sie gefunden habe.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mmmh, ob das eine Marotte von Senioren ist. Hier war es eine einmalige Sache, aber sehr lustig…

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.