Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Mittwoch, 15. Mai 2019

Altes raus und Platz für Neues schaffen…

- oder der 341. geschenkte Tag -
Socke im Februar 2019


Liebe Blogleser,

heute möchte ich gerne etwas zur Fellpflege berichten und zeigen. Ich weiß, dass viele meine Leser keinen Tibet Terrier an ihrer Seite  haben und daher all diese Dinge nicht so spannend finden werden. Diese bitte ich um Nachsicht.

Ein Ausblick auf die Ausbeute......

Hier wird schon entspannt geschlummert....



Ich hoffe insgeheim, dass hier einige Tibihalter mitlesen und die finden diese Dinge vielleicht doch recht interessant. Im Übrigen gehört die Fellpflege zu unseren regelmäßigen Aktivitäten, so dass diese dann auch hier Einzug auf dem Blog finden sollten.




Das Fell des Tibet Terriers ist doppelschichtig und die abgestorbene Unterwolle muss regelmäßig entfernt werden. Es gibt immer wieder Phasen in einem Jahr, wo unsere Hunde mehr „Unterwolle schieben“ und so die Entfernung von Unterwolle dringend nötig ist. Ob dies den Zeiten des Fellwechsels entspricht,  weiß ich nicht und inwieweit die Unterwollproduktion hormonell bedingt ist, ist mir auch nicht bekannt. 


Zum Glück kann Socke auch bei der Fellpflege lachen.....


Bei Socke war es im Februar wieder soweit und ich merkte, dass sie mehr Unterwolle hatte. Ich begann also zu hakeln. Dabei wird die Unterwolle mit einer stumpfen Entfilzungshake oder  - wie ich es bevorzuge - mit einem Kamm auf dem Fell geholt. 




Diese Arbeit schafft man nicht an einem Tag. Insoweit fängt man auf einer Seite des Hundes an und arbeitet sich langsam einmal um den Hund herum. Unsere Pflegeeinheiten dauern etwa 1 – 1,5 Stunden. Dann hören wir auf,  egal wie weit wir gekommen sind. Am nächsten freien Tag machen wir weiter. Nicht nur Socke genügt dieser Zeitraum, auch für mich ist diese Arbeit anstrengend und belastet Arm und Schulter.





Socke wird für das Stillhalten hier mit einer Pferdesehne belohnt, während ich erst einmal aufräume. Bei uns ist alles recht ritualisiert und läuft immer gleich ab. Ich weiß nicht, ob Socke dies weiß und in Erwartung der Belohnung so lieb ist.


Vorfreude ist die schönste Freude






Ich habe dieses Mal einige Videos gemacht, die zeigen, wie ich Sockes Fell hakel.



Beim Hakeln ist es wichtig, dass Fell oberhalb immer fest zu halten. Darüber hinaus sollte man den Kamm beim Herunterziehen etwas eindrehen.







Ich merkte beim Hakeln, dass das Fell durch Schmutz/Staub recht hart war. Insoweit nahm ich mir vor, Socke bei nächster Gelegenheit mal wieder zu baden. Damit wird die Fellpflege um ein Vielfaches leichter. Ich plane dann auch ein Video vom Hakeln mit frisch gebadetem Fell zu machen, damit Ihr den Unterschied sehen könnt.

Bis dahin hakeln wir uns vorsichtig durch Sockes Unterwolle, um die abgestorbene Unterwolle herauszunehmen und Platz für neuen Unterwolle zu schaffen.


Viele liebe Grüße


8 Kommentare:

  1. Wie sagt man so treffend, "Schönheit will .....", Socke hat schon en sehr anspruchsvolles Fell und seine Pflege ist echt aufwendig. Wenn ich da an mein Frauchen denke, die nur den Boden aufputzen muss.
    Einen lieben Morgengruss von Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es ist aufwendig und saugen tun wir auch täglich, weil Socke so viel Schmutz mitbringt. Aber ich mag es ganz gerne. Es ist ganz intensive Zeit mit Socke…

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. 1-1,5 Stunden? Oh je, ich glaube da würde Leona durchdrehen. Die täglichen 30 Minuten zittern und schreien reichen hier schon aus um meine und ihre Nerven zu strapazieren.
    Die Belohnung hat sich Socke aber mehr als verdient. Mittlerweile bin ich so weit, dass ich glaube ich keinen langhaarigen Hund mehr wollte. Dann lieber das selbstreinigende und pflegeleichte Fell von Leo. Auch wenn man von ihm überall Haare findet.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, Socke hat ja doch viel mehr Fell, ist größer und ist tatsächlich langhaarig. Zudem mag sie die Fellpflege und ich mag sie auch. Nicht immer, aber ich bin froh, dass Socke es mir so leicht macht. Wenn sie weinen würde, würde ich es auch nicht über das Herz bringen.
      Ich würde gerne immer einen langhaarigen Hund haben, weil ich es mag, dass Socke nicht haart, mit nassem Fell nicht riecht und hypoallergen ist. Zudem finde ich, sieht Socke mit dem langen Fell toll aus….

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Und ich habe Ciarán bis heute noch nie gebadet (immer noch nicht...).
    Ihr habt bestimmt schon wieder bald genug Wolle zusammen, um es verspinnen zu lassen?
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde Socke auch nicht baden, wenn es nicht hilfreich wäre. Aber diese Fellmassen sind irgendwann zu staubig und trocken und die Fellpflege wird anstrengender.
      Ja, wir haben schon wieder so viel Wolle gesammelt. Ich komme nicht dazu sie vorzubereiten. Aber es eilt auch nicht....

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Ein Glück das Söckchen so ein geduldiger Hund ist, denn sie muss ja eine lange Zeit still halten. Die Belohnung hat sie sich echt verdient. Man sieht ihr aber auch die gründlich Fellpflege an. Söckchen sieht immer tip top aus.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ein tolles Kompliment, das mich wirklich freut… So freut, wie Socke über die Pferdesehen, die sie echt verdient hat.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.