Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Dienstag, 9. April 2019

Keine Liebeserklärung, aber ….

- oder der 306. geschenkte Tag -
Socke im Januar 2019


Liebe Blogleser,



neben dem vielen Regen lockte der Januar durchaus auch mit traumhaften Winterwetter. Es war frostig, kalt und sonnig. Eigentlich das perfekte Ausflugswetter. Und wenn es dann noch Sonntag ist, dann sollte man doch wirklich einen Ausflug machen….

ABER wie ich auch schon schrieb, können wir mit Socke nicht ganz so lange Spaziergänge machen, da sie recht schnell auskühlt, was sicher auch daran liegt, dass sie oft gemütlich unterwegs ist und lange schnüffelt. Wenn dann ein Besuch der Gradierwerke wegen der frostigen Temperaturen unsinnig ist und wegen des Messebesuches viel Arbeit zu Hause liegen geblieben ist, dann verzichte ich gerne auf einen Ausflug. Socke findet das - gelinde gesagt - bescheiden. Sie hat einfach keine Lust immer die gleichen Runden zu laufen.




Ich hingegen entdecke immer etwas Schönes, genieße auch die beschaulichen Runden und finde die nicht grundlos fehlende Abwechslung nicht ganz so schlimm.


An diesem Sonntag waren mir bezüglich der Auswahl der Wege in der häuslichen Umgebung etwas die Hände gebunden. In den einen Wald konnten wir nicht, weil die Sonne diesen zu einer Matschfläche hat werden lassen, der andere Wald ist mittlerweile Zeckenhochburg.


Auch wenn die Zecken bei den Temperaturen nicht aktiv sind, braucht Socke nur eine mit ihrem langen Fell mit nach Hause zu nehmen, wo sie auftaut und… Ihr wisst schon ...  Es tut mir auch leid und ich bemühe mich um Abwechslung, aber manchmal geht es nicht. Ich hatte keine Lust den Wagen frei zu kratzten und den Wagen für eine kurze Strecke anzuwerfen, insbesondere, da ich eine unsichere Fahrerin bei Glätte bin.  Und was, wenn etwas passiert….



Sockes Rute hing also zeitweise - als Zeichen der Lustlosigkeit - herunter.




Doch da musste Socke jetzt durch. Ich gab alles. Ich rannte viel, warf Leckerli, versteckte Leckerli, machte Fotos und belohnte Socke, machte mich zum Affen  und lobte Socke, wenn sie ein Stück zügig lief. Aber nichts führte dazu, dass Socke wirklich Spaß an dem Gassigang hatte.
Fotos machen ist blöde....

Ich lief eine große Runde um das Wohngebiet und ging dann mit Socke heim. Ich war etwas geknickt, weil ich merkte, dass Socke keine rechte Freude hatte.  Socke ließ sich gar nicht beirren,  fischte ihr Herzchen aus dem Spielzeugkorb und warf es mit vor die Füße. Als Liebeserklärung würde ich das jetzt nicht werten, eher als ultimative Spielaufforderung. Und da Socke wirklich keine Freude auf dem Gassigang hatte und mehr oder weniger vor sich hin schlich, konnte ich ihr den Spaß und die Belüftung ihrer Atemwege nicht verwehren. So spielte ich mit Socke etwas im Garten.










Und hier viel mir etwas auf. Socke brauchte sehr lange, bis sie das Herz im Fang hatte. Zudem hielt sie es lange im Fang und kaute darauf rum. Wieder kam mir in den Sinn, dass Socke Zahnschmerzen haben könnte. Diese Vermutung hatte ich ja schon hier bei den verschmähten Leckerli. Tatsächlich war die durchgeführte Zahnreinigung ohne Befund und Socke macht es auch heute noch......

Sie kriegt das Herz nicht richtig zu packen.




Jetzt aber......

Socke hatte ihre Freude, die schlechte Stimmung wegen des fehlenden Ausfluges schien vergessen und das Söckchen war nach Ausflug und Spiel im Garten gut müde. Ziel erfolgreich erfüllt.  Und ich konnte mich den vom gestrigen Samstag liegengebliebenen Aufgaben widmen….


Viele liebe Grüße

8 Kommentare:

  1. Ich muss zugeben, auch bei uns ic´st nicht ejder Runde eine Freude für die Hunde - mal hat der eine mehr Lust, mal der andere, mal keiner wirklich und mal sind Beide total wild auf die Tour. Ich denke, wie bei uns auch gibt es einfach mal Durchhänger oder Unwohlsein ... das gestehe ich auch immer den hunden zu. Aber schön, dass Socke dann beim Spiel im Garten doch noch ihren Spaß hatte.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, mit zwei Hunden ist es sicher noch einmal ganz anders. Mal mag der eine, mal der andere nicht. Mal stecken sie sich mit der Freude oder der Unlust an. Ich gönne Socke auch diese Momente, die ich ja auch habe. Ich wünsche mir eigentlich nur, dass Socke so viel Freude im Leben hat wie möglich. Ich tue sehr viel dafür und bin traurig, wenn es mir si gar nicht gelingt. Zum Glück gab es hier ein Happy End.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Wie schön, dass Socke dann am Spiel noch Spaß gefunden hat. Bei uns findet auch nicht jeder Spaziergang Anklang. Während Leona ein richtiges Gewohnheitstierchen ist, liebt Leo Ausflüge und mag gerne mal Abwechslung genau wie Socke.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da muss man dann beiden Hunden irgendwie gerecht werden, wenn sie so unterschiedliche Vorlieben haben. Ich denke, dass man mal etwas tut, was dem einen gefällt und mal dem anderen. Wir haben da etwas leichter. Wir wissen, was Socke mag, können das aber nicht jeden Tag erfüllen.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Ich habe es ja auch wie Socke und brauche Abwechslung bei den Spaziergangsrunden. Das sieht aber trotzdem nach einem versöhnlichen Abschluss aus.
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, ich mag auch die Abwechslung und liebe Ausflüge. Dennoch kann ich mich auch mal mit einer „normalen“ Runde zufrieden geben, wenn noch so viel Arbeit auf mich wartet. Ich binn dann nicht so zerknirscht wie Socke. Aber es gab ja ein Happy End, nicht hollywoodreit, aber wie Du so schön schreibst versöhnlich.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Söckchen hatte eben mehr Lust auf ein Spiel, als auf einen Spaziergang. Unsere Hunde haben auch ihre Stimmungen, Launen und auch manchmal Macken. Ich freue mich das Söckchen beim Spiel dann gleich wieder fröhlich aussieht.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich war auch froh, dass sie zum Schluss noch Spaß hatte und lachte. dennoch wünschte ich mir, sie würde mir nicht soooo deutlich zeigen, wenn sie etwas blöd findet. Ich habe dann ganz schnell ein schlechtes Gewissen. Schließlich sind es die Wochenenden, an denen ich Zeit für Socke habe.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.