Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Montag, 4. März 2019

Nicht immer von Erfolg gekrönt....



WERBUNG: Wegen der Produktnennung / Produktabbildung. 


Alle in diesem Beitrag gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns von Privatpersonen  schwenkweise, mithin kostenlos und ohne Gegenleistung  überlassen oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. 


Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keine Kooperationen pflegt und keinerlei Einnahmen zu verbuchen hat.


 - oder der 270. geschenkte Tag -
Socke im Dezember 2018

 

Liebe Blogleser,

hier in Nordrhein-Westfalen ist heute Rosenmontag Für uns ist dies ein Brauchtumstag und damit dienstfrei. Das war sehr fein. Dennoch sind wir keine Jecken und so wurden die Gassenhauer wie "Da steht ein Yak auf dem Flur", "Wir lassen den K2 in Tibet" und natürlich nicht zu vergessen die "Karawane zieht weiter, der Buddha hat Durst" hier nicht gesungen und  es wurde nicht geschunkelt. Natürlich waren wir auch nicht beim Karnevalszug aus Sorge, Socke würde ein Klümpchen an den Kopf geworfen werden, so dass der Ausruf "dreimal Tibet Helau" nicht gerufen wurde. Wir haben ganz unspektakulär das Wochenende verlängert und erledigt, was immer so anfällt. Und der angekündigte Orkan blieb zum Glück auch aus.....

Und weil heute alles recht entspannt war, möchte ich gerne davon berichten, dass es hier nicht immer entspannt und reibungslos zugeht.

Ich hatte Euch berichtet, dass wir wegen Sockes Bronchial- / Trachealkollapses immer achtgeben müssen, dass sich Socke nicht erkältet oder gar eine Lungenentzündung bekommt. Sockes Luftröhre klappt beim Atmen zusammen, so dass die Lungen nicht ausreichend gut belüftet werden und leicht Infektionen entstehen. Der aktuelle obere Atemwegsinfekt ist zum großen Glück nicht schlimmer geworden. So bleibt es bei viel Wärme, Ruhe und Tee.


Um Socke hier zu unterstützen bekommt sie Mittel im Rahmen der homotoxische Therapie entsprechende Präperate, sie bekommt Schleimlöser, wir halten ihren Hals mit einem Loop warm, ist es sehr kalt, trägt sie ein Mäntelchen ggfls. mit Body, wir kochen Tee (Husten-/Bronchialtee, frischer Salbei, Thymian und Rosmarin)  für Socke, föhnen sie stets trocken, wir decken sie zu, wir besuchen Salinen oder inhalieren mit Socke.
Vom Inhalieren haben wir hier schon einmal berichtet. 



Meist mag Socke das Inhalieren und liegt mit mir 15 Minuten unter der Decke und atmet den Dampf des heißen Wassers mit Salzlösung sowie Thymianöl ein.



Manchmal schläft Socke dabei ein. Meist schläft sie aber nach dem Inhalieren noch etwas auf dem Sack und wirkt dabei sehr zufrieden.


 

Aber nicht immer mag Socke das Inhalieren. Es gibt auch Tage, wo sie nach wenigen  Minuten den Sack verlässt und nicht mehr inhalieren möchte. Ich lasse sie gewähren. Zwar bin ich mir nicht sicher, ob Socke weiß, dass ihr das Inhalieren gut tut. Ich möchte sie aber zu nichts zwingen, was sie in dem Moment nicht mag. Vielleicht tut es ihr in dem Moment wirklich nicht gut, vielleicht ist ihr zu warm, vielleicht hat sie keine Lust oder es geht ihr nicht gut. Ich lasse sie und mache am nächst möglichen Tag weiter…

Ich ziehe mich mal zurück....

Vielleicht sieht man mich nicht....


Mir ist recht warm....

Zum Glück muss ich nicht wieder unter die Decke.


Und dann gibt es die Tage an denen ich zu unruhig bin und die Flasche schon mal umkippt. Zum Glück ist nichts passiert. Socke verblieb auf dem Sack, ich wischte das Wasser, das auf den Fliesen schnell abkühlte, auf. Doch machen mich solche Missgeschicke noch nervöser. Insoweit haben wir nach eine Alternative zum klassischen Inhalieren gefunden, von der wir sicher auch noch berichten werden.




Viele liebe Grüße

10 Kommentare:

  1. Liebe Sabine,
    du entwickelst dich immer mehr zu einer sehr perfekten Krankenpflegerin, deine Ideen könnte man/hund fast patentieren.
    Einen lieben Morgengruss von Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist sehr lieb von Dir. Aber man wächst mit seinen Aufgaben.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Der Einstieg heute hat mir gut gefallen ... besonders die Gassenhauer waren klasse :) Bei uns hier im Norden merkt man von der närrischen zeit sehr wenig - verwunderlich nur die Tatsache, dass es hier zwar an Silvester Berliner zu kaufen gibt aber im Moment eher nicht.
    Das mit dem Inhalieren ist keine einfache Sache und ich würde wahrscheinlich auch abbrechen, wenn Socke das weite sucht. Auf eure Alternative bin ich gespannt.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, ich schreibe die Beiträge ja recht zügig nach dem Entstehen der Bilder und so fehlt es an Aktualität, die der Vollständigkeit geschuldet ist. Da es mir aber wichtig ist, ganz viel von Socke zu berichten und ich auch im Alltag es nicht mehr schaffen würde, jeden Tag zu bloggen, sind die Beiträge bis Ende Mai schon geschrieben und teilweise auch schon als Entwurf in den Blog gebracht. Um aber etwas Aktualität zu zeigen, füge ich dann eben aktuelle Einleitungen ein. Es freut mich, wenn die Dir gefallen…..

      Es ist wirklich nicht so leicht mit dem Inhalieren. Die Tierärztin macht uns Mut, sagt aber auch, dass es gut ist, wenn wir jetzt noch nicht aus den Vollem schöpfen. Sollte sich Sockes Husten verschlechtern, kann / muss man am Inhalieren arbeiten. Ich mag es nicht, denn ich muss dabei Ruhe und Zeit haben und sei gewiss, diese fehlt mir im Alltag…

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Da bin ich gespannt, was für eine Alternative du gefunden hast!
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war ein Tipp aus der Klinik, den wir einmal in der Woche anwenden. Nicht immer gut für mich, aber wenn es Socke hilft…. Ich werde berichten.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Ich finde es sowieso erstaunlich das Söckchen sonst unter der Decke bleibt und das es ihr dabei nicht zu warm wird mit ihren Fellmassen. Im Sommer wird es vielleicht schwieriger? Als Alternative könnte ich mir vorstellen das du sie mit ins Bad nimmst. Aber im Sommer duscht oder badet man ja auch nicht so heiß.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast schon den richtigen Riecher… Es ist schon recht warm unter der Decke, da hast Du Recht und ich weiß nicht, ob es im Sommer möglich wäre.
      Wir inhalieren nicht so oft, halten uns das für schlechte Zeiten offen und fahren lieber zu Salinen. Zudem haben wir noch etwas angeschafft, in der Hoffnung, dass es etwas bringt.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Die Einleitung fand ich hier besonders lustig.
    Ich bin mal gespannt was ihr euch als Alternative überlegt habt.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich. Ich werde von der Alternative berichten, die sich neben dem Besuch von Salinen bewährt hat. Ob sie so gut ist, wie das Original das wissen wir nicht.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.