Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Sonntag, 3. März 2019

Und manchmal stimmen sie doch.......

 - oder der 269. geschenkte Tag - 
Socke im Dezember 2018




Liebe Blogleser,


kennt ihr das Sprichwort, dass "am Ende des Regenbogens ein Schatz vergraben" sein soll? Ich gebe zu, dass ich nicht so sehr an diese Art von Sprichwörtern / Bauernregeln glaube und mich an die Empfehlungen halte. 

Wobei das stimmt auch nicht so ganz. In der Silvesternacht hänge ich keine Wäsche auf, damit sich die Geister im Haus sich darin nicht verfangen können und an wichtigen Tagen zünde ich eine Kerze an. Aber ansonsten bin ich eigentlich frei von diesem Glauben. Ich vergesse die ganzen Regeln meistens.  
Und dann sah ich einen Regenbogen auf unsere Gassirunde. Bedauerlicherweise sind die Bilder nicht so gut geworden, wie ich dachte. Dennoch erlaube ich mir, diese mit meinen Gedanken zu veröffentlichen.

Erkennt Ihr den Regenbogen?



In Wirklichkeit wirkte es viel kräftiger.

Ich sehe den Regenbogen auch....


Für uns trifft dieses Sprichtwort wirklich zu, weil unser "wahrer Schatz " nicht nur dem Regenbogen entgegen läuft, sondern auch am Ende des Regenbogens sitzt bzw. steht…







Hier fing es schon wieder an zu regnen, so dass leider Wassertropfen auf die Linse kamen..... Aber das Bild möchte ich Euch noch zeigen, wie Socke den Regenbogen auf ihrem Rücken trägt.


Wir haben unseren Schatz am Ende des Regenbogens auf jeden Fall mit unserer lieben Socke gefunden.... Und manchmal stimmen diese Sprichworte dann wohl doch.


Wir wünschen Euch einen schönen Start in die neue Woche und senden

viele liebe Grüße

Kommentare:

  1. So ein Regenbogen ist einfach immer wieder eine besondere Beobachtung - kein Zweifel - am Ende liegt ein wuschliger Schatz.
    Montagsgruss von Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du sagst es...Ein wuscheliger Schatz ist absolut richtig....

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Das letzte Bild ist wirklich sehr schön - und man kann den Schatz am Ende des Regenbogens gut erkennen.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin dankbar für diesen besonderen Schatz... Richtig wertvoll und mit Geld nicht zu bezahlen.


      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Ja, auch wenn es schon lange her ist. Den habe ich wahrscheinlich auch gesehen. Und so trägt Socke nicht nur die Sonne sondern auch deren Bogen in ihrem Rücken. Oder war es der Mond, der nach dem Ideal-Tibi dort sitzen soll?
    LG aus dem verwuschelten Otti
    Michael

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha, ha, der tibet terrier trägt den Mond auf den Rücken und die Sonne scheint unter dem Bauch. Aber Du warst schon sehr, sehr weit dran...
      Hier noch einmal zum Nachlesen: http://einfachsocke.blogspot.com/2017/07/der-tibet-terrier-und-die-gestirne.html


      Ganz lieben Dank und viele Grüße
      Sabine

      Löschen
  4. Na klar erkenne ich den Regenbogen. Es ist doch immer wieder etwas besonderes. Ich habe schon lange keinen mehr gesehen. Tolle Fotos hast du gemacht.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist lieb von Dir…. Ich mag Regenbögen auch sehr gerne und greife in der Regen zur Kamera. Hier war zum Glück Socke mit dabei…

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabin mit Socke

      Löschen
  5. Da habt ihr Socke am richtigen Ort platziert!
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jepp…Diesmal hat es geklappt. Meist sehen wir die Regenbögen viel zu weit weg…

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. Ich mag Regenbögen sehr gerne und finde es immer schön welche zu sehen.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe Regenbögen auch. Am Samstag hatten wir einen Regenbogen zum Niederknien. Wir waren unterwegs uns konnten nicht anhalten. Aber wir haben in ganz nah (150 m) vor den Bäumen enden sehen Wunderschön und er ist durchsichtig….

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.