Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Samstag, 9. März 2019

Heute alle auf einmal...

 - oder der 275. geschenkte Tag
Socke im Dezember 2018

 
Liebe Blogleser,

manchmal ist es wirklich verhext. Da geht man mehrmals am Tag in den eigenen Gefilden spazieren und trifft niemanden und manchmal trifft man ganz viele Hundekumpel. Nun ist es so, dass Socke andere Hunde nicht braucht. Sie braucht die Markierungen und Hinterlassenschaften, um sie ein Bild vom aktuellen Stand in der Hundecommunity unserer Heimat zu machen. Aber sie braucht keine Hunde, um zu spielen und um den Gassigang zu einem guten Gassigang werden zu lassen.

Natürlich gibt es Hunde, die Socke sehr mag. Dazu gehört auf jeden Fall Mia, von der mir schon einmal hier und hier berichtet haben.

Nun ist es aber nicht so, dass Socke immer mit Mia spielt, aber wir freuen uns, wenn wir sie treffen, weil dann die Chance besteht, dass Socke mit Mia spielt. Zudem mag Socke Pudel Willi sehr gerne, den wir aber ganz selten sehen.

Und auch ich brauche nicht immer Unterhaltung, sondern kann gut alleine mit Socke und mir sein. Aber es ist auch schon mal ganz nett, wenn man andere Hundehalter trifft. Denn nicht nur der Hund ist ein soziales Wesen, sondern auch wir Menschen.

Wir freuen uns darüber, wenn man uns schon entgegen ruft, wie schön es ist, Socke zu treffen oder auch mal zu erfahren, wo Giftköder aktuell liegen, dass ein Magen-Darm-Infekt grassiert, wer über die Regenbogenbrücke gegangen ist, welche Neuzugänge es gibt oder auch schon wessen Hund wen gebissen hat.


Bei uns – in einem stetig wachsenden Wohngebiet - gibt es viele Hunde.

Ich überlege Mal  Biggi, Melina, Henry bei uns aus der Straße, Spencer, Bruce, Bella, Snoop & Milo, Lucy, Lucy, Moritz, Luna, Kira, Nico, Hector, Charly, Laika, Ajuka, Ben, Andy,  Barney, Loki,  Percy,  Mogli,  Lenny, Vito, Jerry, Cherry, Diego, Willi, Lizzy, Filou, Lucky, Mia, Alma, Blacky, Linn, Neo, Couper, Ella, Lotte, Merle, Sam & Jack, Hugo, Betty, Oskar, Gordon, Linus, Delma & Jamie, Tammy, Suri, Boomer.

Dazu kommen noch etliche Hunde, die ich nicht vom Namen kenne, weil wir sie nie treffen oder die Hundehalter keinen Kontakt wünschen.

Und so trafen wir an einem Morgen Merle, Lotte, Betty und Hugo.

Socke und Merle wollten an diesem Morgen nicht zusammen auf ein Bild, obwohl sie sich eigentlich gut verstehen. Ich erinnere ich mich an Zeiten, in denen Socke mit Merle ihre Ziemer tauschte.
Merle







Die Liebe zu Lotte ist erst gewachsen. Als Welpe und Junghund fand Socke Lotte ziemlich doof, mittlerweile riecht sie zu gerne an ihr. Wir brachten Merle heim und holten Lotte ab. Aber Lotte ist eine Langschläferin und es dauert immer, bis sie fertig ist. Nun wir warten halt...




Da kommt Lotte....

Lotte

Betty und Hugo treffen wir recht selten, wobei Betty, ein Hund aus dem Tierschutz, der vor gut einem Jahr nach Deutschland kam, viel bellt, was Socke zum zu Anlass nimmt, sich zurück zu ziehen.
Betty

Hugo





Und nach dem ganzen Trubel auf einem Gassigang sind wir froh, wenn wir wieder alleine zu Hause sind.



Viele liebe Grüße

12 Kommentare:

  1. Die Hundebewgegnungen sind ja immer ganz spannend, die ich ja sehr liebe, besonders wenn es einer aus der Retriver Famile ist. Aber ganz besonders mag ich auch die Kleinen, da habe ich ene besondere Stärke - denn mit denen pflege ich einen ganz sachten und liebevollen Umgang - nach einer Begegnung mit mir müsstet ihr euch nicht vom Trubel erholen.
    Ganz herzliche Sonntagsgrüsse von Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist schön, wenn Du keine Probleme mit Hunden hast und so fürsorglich bist. Ich bin in der glücklichen Lage, dass Socke auch keine Probleme hat und sich zurückhält. Inoweit ist Respekt und Rücksicht bei Hundebegnungen umso wichtiger...

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Irgendwie treffen wir weniger Hunde als früher. Wir hoffen wieder auf das schöne Frühjahr und den Sommer. Toll, dass man bei Dir auch mal OLD's sihet.
    LG aus dem erfreuten Ottibotti
    Michael

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anders als geäußert, denke ich nicht, dass es an Momo liegt. Wir treffen die Hunde auch nur am Wochenende. Ansonsten sind wir arbeiten oder gehen viel zu früh Gassi. Ich fotografiere nicht so gerne fremde Hunde. Socke macht es mir leicht und ich müsste immer fragen, ob ich darf und es auf dem Blog zeigen darf. Das mag ich nicht...Ich freue mich aber an Deinen Bildern....


      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  3. Da wohnen aber sehr viele Hunde in eurem Wohngebiet. Die Namensliste ist ja so lang *lach* Ganz niedliche Gassifreunde habt ihr diesmal getroffen. Wir treffen eigentlich recht wenig Hunde bei uns. Wahrscheinlich gehen wir zu ungünstigen Zeiten. Obwohl Lotte nicht mehr so erpicht auf andere Hunde ist.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sag es Dir und es werden immer mehr Hunde….. Wir treffen eigentlich auch wenig Hunde, weil ich mit Socke recht engmaschig Gassi gehe, sie in der Betreuung ist, ich viel zu früh unterwegs bin oder wir am Wochenende einen Ausflug machen. Zudem gehen viele Hundehalter gar nicht so oft und so regelmäßig wie wir Gassi…

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Wir treffen nicht so viele Hunde hier. Aber Leona braucht das auch nicht. Ihr reicht ihr Leo und die Hundefreunde, die sie hat. Fremden Hunden gegenüber ist sie immer erst mal etwas misstrauisch und zurückhaltend. Leo liebt es andere Hunde zu treffen, er will mit jedem spielen und lässt sich von nichts groß beeindrucken.
    So viele Hunde wie ihr haben wir hier noch nie auf einem Gassigang getroffen.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, Socke braucht das auch nicht, so dass wir gezielte Hundetreffen auch meiden. Ich freue mich dennoch, wenn wir hier auf Hunde treffen und Socke die Chance hat, Hunden zu begegnen. Mal freut sie sich wie Bolle, mal mag sie nicht. Dann gehen wir weiter.
      Socke lebt hier als Einzelhund ich kann keinen Hund ersetzen….

      Wir haben schon oft viel mehr Hunde an einem Tag getroffen. Ich lichte sie nur nicht ab. Am Wochenende bei schönem Wetter ist hier die Hundehölle los….

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Da wohnen ganz schön viele Hunde bei euch in der Gegend. Wir treffen selten viele Hunde an. Ciarán ist sehr viel ausgeglichener, wenn er wieder einmal so richtig spielen durfte. Ich brauche dagegen keinen Kontakt. ;-)
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich auch, wenn Socke andere Hunde trifft und sich mit ihnen beschäftigt und auch, wenn sie zeigt, dass sie nicht mag, dann ist das gut…..

      Socke ist nicht mehr jung und braucht das Spiel / Toben / Rennen nicht mehr. Bei Ciarán sehe ich das aber anders. er muss zur „Reifung“ noch Kräfte messen und ausgelassen sein.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. Bei euch sind ja wirklich viele Hunde in der Nachbarschaft ... da ist es hier deutlich überschaubarer :) Wobei das natürlich auch zur Folge hat, dass wir eigentlich nie andere Hunde treffen wenn wir unsere Runden vor der haust+re drehen :)
    Aber für uns ist das auch in ordnung - meine Beiden reichen sich :)

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin froh, wenn Du so sicher sein kannst, dass Deine beiden Fellnase sich genügen. Ich bin mir hier nicht so sicher… Gut, ich bin ja auch kein Hund, aber ich bin froh, wenn Socke die Chance hat, ab und an Hunde zu treffen, mal mehr, mal weniger, mal mit großer Freude, mal mit wenig Lust. Wenn Socke einen Hund kennt, dann bleibt sie auch oft stehen und möchte auf ihn warten… Ich finde das niedlich, wenn sie dann Rute wedelnd auf die Fellnase wartet.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.