Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Freitag, 8. März 2019

So nah beieinander …

 - oder der 274. geschenkte Tag
Socke im Dezember 2018

Liebe Blogleser,


Ihr wollt sicher wissen, wie es Socke geht. Es geht ihr den Umständen entsprechend gut. Sockes Humpeln "könnte" an einer Nagelbettentzündung liegen.  Es ist am Lauf wohl nichts gebrochen oder gestaucht, aber die Haut zwischen den Zehen ist entzündet. Wir behandeln jetzt die Entzündung von der wir uns fragen, woher sie kommt. Es wurde die Vermutung nach Hefepilzen laut. Am Montag, werden wir nach täglichem Baden und Cremen der Pfote sehen, ob das die Ursache war und dann Ursachenforschung für die Entzündung betreiben. Ist es nicht besser, müssen wir nach ganz anderen Ursachen suchen..... Hier ist auf jeden Fall jetzt wieder Schongang angesagt, was vielleicht bei dem Wetter zum Wochenende das geringste Problem sein wird. Wir werden also tüchtig baden, cremen, Strümpfe tragen und hoffen, dass es Socke besser geht.... Zur Not haben wir auch ein Schmerzmittel bekommen, dass wir noch nicht gegeben haben, das aber wegen des anstehenden Wochenendes Beruhigung bringt.
Nun aber zu unserem vorbereiteten Beitrag, der recht traurig ist, aber Sockes Empathie zeigt.

Unsere Mittagsrunde an diesem Dezembertag war schön. Es war trocken und wir waren guter Dinge.  Wir liefen recht zügig eine größere Runde, um Sockes Atemwege gut zu belüften und die nötigen Geschäfte zu erledigen.






Dann fröhnten wir noch im Garten des Ballspielens.








Nach Beendigung unseres Spiels lag ein kleiner Vogel – wohl ein Stieglitz -  tot vor der Fensterscheibe. Er ist wohl mit voller Wucht gegen die Scheibe geflogen. Wir haben es beim Spiel leider nicht mitbekommen,  obwohl ich dieses Mal den Ball in alle Richtungen für Socke warf, mithin auch auf die Terrasse.  Ich bin darüber sehr traurig, weil zu der Zeit  - es war Dezember - ein Weihnachtsstern im Fenster hing, der ihn eigentlich hätte warnen können. Ich bin auch traurig, weil wir mittlerweile kaum noch Wildvögel haben und die Artenvielfalt in den letzten Jahren stark gesunken ist. Wir konnten aber leider nichts mehr für ihn tun.
Socke hat ihn entdeckt, während ich schon ihren Ball wegbrachte.



Ich packte den kleinen Vogel  in ein Küchentuch und legte ihn erst einmal in den Arbeitsbereich des Gartens ab. Socke verstand nicht und wollte bei ihm bleiben und eine Art Totenwache halten. Ich fand das irgendwie rührend, aber auch sehr traurig.
Ich ließ Socke kurz an dem Vogel schnüffeln....




Socke blieb beim Vogel zurück .....


... und schaute recht verständislos.


Während wir also viel Freude hatten, verstarb der kleine Vogel… Manchmal sind Freude und Leid/Trauer doch ganz nah.

Wir haben ihn am Nachmittag in den Wald gebracht, so dass er bei seinen Artgenossen die letzte Ruhe finden konnte.




Viele liebe Grüße

Kommentare:

  1. Ach herrje. Solche "Flugunfälle" sind hier auch schon passiert. Allerdings nie mit so schlimmem Ausgang. Nach einer kurzen Schockstarre sind unsere Bruchpiloten immer weiter geflogen. Ich musste nur aufpassen das Rambo keinen erwischt. Söckchens Verhalten ist sehr rührend.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es ist soooo traurig. Die Erlebnisse mit gutem Ausgang überwiegen hier zum Glück auch....

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Hach, wie Socke wache hält!
    Weiterhin gute Besserung. Bei Socke ist die Krankenpflege ja nicht so ein Problem.
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war auch gerührt, wobei ch nicht wusste, warum sie da macht.

      Du hast Recht. Socke ist ein lieber Hund... Dennoch mag sie diese Behandlung nicht. Wir schlagen uns tapfer.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Ich wünsche erstmal weiter gute Besserung für Socke und dass es wirklich die Nagelbettentzündung ist und ihr nicht noch weiter forschen müsst.
    Das mit dem Vögelchen ist sehr traurig. Bei uns sind auch immer wieder Vögelchen gegen die Terassentür geflogen, weshalb wir jetzt Bilder ins Fenster gemacht haben. So sind die kleinen Bruchpiloten nun etwas gewarnt und seither ist keiner mehr mit Wums dagegen.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben unsere Fenster von innen mit einer Sicherheitsschutzfolie zur Diebstahlssicherung bekleben lassen, so dass wir leider nicht darauf bringen können. Wir hatten zur Weihnachtszeit einen Stern dort hängen, der aber nicht half. Ich werde mir etwas überlegen. Zum Glück passiert es nicht so oft und die meisten Vögel schaffen es auch wieder.

      Ganz lieben Dank – auch für die guten Wünsche - und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Auch von uns kommen noch Besserungsw+ünsche und die Hoffnung, dass es nichts Schlimmes ein möge. Auch wir bedauern immer sehr, wenn wir einen toten Vogel finden ... wobei hier selten Flugunfälle passieren - meistens sind eher Raubvögel oder Katzen die Schuldigen.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist lieb von Dir und wir hoffen mit Dir …. Ja, ja die Katzen, die sind oft der Übeltäter….. Wir sind auch mehr als traurig…

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.