Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Mittwoch, 11. Juli 2018

Wir tragen jetzt meist Geschirr….



WERBUNG: Wegen der Produktnennung / Produktabbildung. 


Alle in diesem Beitrag gezeigten und erwähnten Produkte wurden von uns selbst erworben und finanziert. Wir erhalten keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keine Kooperationen pflegt und keinerlei Einnahmen zu verbuchen hat.
 
- oder Tag 38 mit der neuen Diagnose –
Socke im Juni 2018


Liebe Blogleser,


nachdem Ihr mich gestern so lieb aufgemuntert habt, den Blog genau so zu schreiben wie es mir gut tut, wage ich es einmal und berichte heute von den Dingen, die uns zurzeit – aufgrund der neuen Diagnose  - bewegen. Ich danke Euch allen für Euer Verständnis und die aufmunternden Worte, die mich auch per E-Mail erreichten.

Ich möchte hier keine Diskussion darüber entfachen, ob es besser ist dem Hund ein Halsband oder ein Geschirr anzulegen. Vielmehr möchte ich nur von uns berichten, ganz ohne Wertung.  Ich denke, dass jeder Hundehalter seine Gründe hat das eine oder andere zu wählen und er es für seinen Hund und dessen Bedürfnisse am besten selbst beurteilen kann.


Socke kam mit einem Halsband, einem sog. Rundwürger, zu uns und wir sind stets dabei geblieben.




Dies hatte mehrere Gründe. Aufgrund des vielen Fells ist der Rundwürger sehr praktisch beim An- und Ablegen des Halsbandes, da er nur über den Kopf gezogen werden muss. Es gibt kein Friemeln und kein Suchen nach dem richtigen Loch und der Lasche. Zudem verfilzt das Fell bei einem solchen Halsband nicht. Nicht zuletzt ist Socke leinenführig, zieht also nicht an der Leine, so dass bei uns keinerlei Bedenken bei der Nutzung bestanden.



Im Auto wird Socke stets mit einem sog. Softcell-Geschirr gesichert.

Nun wurde im Mai ein sog. Bronchial -  bzw. Trachealkollaps bei Socke diagnostiziert. Dieser ist klein, aber inoperabel, da an dieser Stelle kein Stent gesetzt werden kann.

Der Trachealkollaps ist eine Erkrankung bei der es, durch ein Zusammenklappen (Kollaps) der Luftröhre (lat.: Trachea) zu deren teilweisen Verschluss kommt.
Hervorgerufen wird dieses Krankheitsbild meistens durch eine Schwäche der Luftröhrenknorpel bzw. der so genannten trachealen Membran. Die Ursache für diese Knorpelschwäche ist weitgehend unbekannt.

Anzeichen für einen Trachealkollaps bestehen oft nur aus einem chronischen Husten. Dieser Husten tritt besonders bei Anstrengung oder bei Aufregung auf und führt zunehmend zu massiven Atemproblemen.
Bedingt durch den ständigen Hustenreiz wird die innere Auskleidung der Luftröhre beschädigt und es kommt zu einer chronischen Entzündung. Entzündungsbedingt steigt die Schleimproduktion in der Luftröhre.  Der produzierte Schleim kann aber durch die geschädigten Flimmerepithelien nicht mehr ausreichend abtransportiert werden. Das Resultat aus diesen Vorgängen ist wiederum Husten; ein Teufelskreislauf ist entstanden. Quelle

Wir versuchen zurzeit im Rahmen der homotoxischen Therapie die Beschwerden zu behandeln, ggfls. müssen doch Medikamente wie Schleimlöser oder etwas Cortison verabreicht werden.





Zudem wurde uns bei dieser Diagnose  geraten,  Socke ein Geschirr zu besorgen. Und da wir natürlich alles tun, damit es Socke besser geht, haben wir bei uns im Tibet Terrier Forum sowie die Physiotherapeutin gefragt, worauf wir achten sollten und welches Geschirr man uns empfehlen kann.

Wir haben uns für ein AnnyX Geschirr entschieden, dass uns eine ganz liebe Bekannte  - sogar in unserer Lieblingsfarbe - besorgen konnte. Zuerst hatten wir es in der Größe M stellten aber fest, dass Socke mit der Größe S auskommt. Wir konnten das Geschirr zum Glück  noch einmal tauschen. Bei der letzten Sitzung der Physiotherapie wurde der Sitz kontrolliert und wir wissen,  es war die richtige Wahl für Socke.




Nur so richtig anfreunden können wir uns mit dem Geschirr nicht wirklich. Das betrifft sowohl Socke als auch uns. Socke läuft – trotz richtigem Sitz – etwas unrund. Die Physiotherapeutin meint, dass immer wieder Haare des Fells im Geschirr hängen bleiben und dass es etwas Zeit braucht, bis sich Socke daran gewöhnt.

Ich selber komme aber auch nicht damit zurecht und zwar nicht, weil ich Socke das Geschirr nicht ohne Bürste – zum Sortieren des Fells um die Gurte anlegen kann  - und nach jedem Gassigang mit Geschirr den Bereich wo die Gurte waren,  durchbürsten muss. Vielmehr  muss Socke immer vor mir laufen, damit sich der Gurt mit der Öse nicht nach vorne zieht. Für uns ist das ungewohnt, wobei wir uns redlich bemühen hier wieder einen guten Laufrhythmus zu finden.



Insoweit ziehen wir Socke das Geschirr nur auf längeren Gassirunden an und nutzen noch für die kurzen Runden um den Block weiterhin das Halsband. Wir werden sehen wie lange die Eingewöhnungsphase bei uns dauert und wann wir uns ein Leben ohne das Geschirr nicht mehr vorstellen können.

Und natürlich wollen wir wissen, was ihr nutzt, ob ihr einen solchen Wechsel auch schon hattet und wie es Euch dabei ergangen ist.


Viele liebe Grüße






PS. Auf den Fotos seht ihr noch zu groß geratene Geschirr. Mittlerweile nutzen wir das Geschirr der Größe S

Kommentare:

  1. Es ist in der Tat ganz ungewohnt Socke so mit Geschirr zu sehen, aber pink steht ihr trotzdem hervorragend. Schade, dass das Geschirr mit ihrem Fell so problematisch ist!
    Es gibt übrigens auch recht viele Geschirre, die sowohl vorne an der Brust als auch hinten einen Ring für die Leine haben. Könntet ihr nicht vielleicht irgendwie vorne an dem Ring, der die Riemen zusammenhält einen weiteren Ring anbringen und die Leine daran befestigen? dann müsste Socke zumindest nicht immer vor dir laufen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß nicht, ob das geht und, ob das sinnvoll ist, da je der Druck von vorne genommen werden soll. Ich werde es mir auch mal ansehen. Vielleicht geht es ja. Herzlichen Dank für den Tipp. Du kennst Dich ja gut mit Geschirren aus, wo Du sie doch selber machst.

      Aber das Fell ist wirklich ein großes Problem….

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Das Geschirr steht Socke ganz prima. Die Farbe kommt bei ihrem Fell richtig gut raus.
    Wir benutzen hier nur Geschirr. Leona kennt es von Welpen an nicht anders. Mir hatte das Halsband beim Beibringen der Leinenführigkeit einfach viel zu viele auch gesundheitliche Nachteile. Sie verfilzt aber natürlich auch unter dem Geschirr, aber das war es mir dann bei einem Welpen, der noch nicht weiß wie er an der Leine laufen soll wert. Irgendwann haben wir dann ein Halsband ausprobiert, aber damit läuft sie überhaupt nicht. Sie bewegt sich keinen Schritt mit der Leine am Halsband. Da es sowieso nur für ganz kurze Gassirunden gedacht war, wo wir sie nicht wirklich an die Leine nehmen, haben wir es mit dem Halsband gelassen und sie darf ganz ohne laufen und wenn ich sie wirklich einsammeln muss, kommt sie auf den Arm.
    Leo kennt beides. Aber er rennt z.B. bei Katzen doch mal in die Leine (das konnten wir ihm auch bis heute nicht abgewöhnen) und das möchte ich dann nicht mit Halsband. Also trägt auch er ausschließlich Geschirr.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aha, Euch ist der Wechsel auch nicht geglückt. Ich denke auch, dass das viel mit Gewohnheit zu tun hat. Socke trägt seit 11 Jahren nur Halsband. Das Verfilzen ärgert mich, würde ich aber in Kauf nehmen. Das Problem müsste ich bei der Fellpflege lösen. Sicher nicht ideal, aber möglich.

      Wenn Socke nicht so leinenführig wäre und sich ins Halsband legen würde, wäre bei uns ein Geschirr auch schon früher eingezogen. Das finde ich auch zu gefährlich.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Da wir Maya überwiegend an einer Schleppleine führen, hat sie bei uns (wir haben sie vor 3,5 Jahren adoptiert) immer ein Geschirr an. Aus einem X-Geschirr, das wir am Anfang verwendeten, kommt sie aufgrund ihrer Wespentaille (Windhundmix) sofort heraus, wenn sie mal nach hinten weicht. Also sind wir auf ein so genanntes Sicherheitsgeschirr umgestiegen, das einen zusätzlichen Bauchriemen hat.
    Um Missverständnissen vozubeigen: Maya ist absolut leinenführig, aber jagdlich sehr ambitioniert und bringt ein kleines Päckchen aus ihrer Vergangenheit in Rumänien mit.
    Liebe Grüsse an das schicke Söckchen und Dich
    Franziska mit Maya

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß es zumindest von den Bulldoggen Genki und Momo wie schwer es ist, bei einer besonderen Figur und einem besonderen Körperbau das passende Geschirr zu finden. Meist gibt es aber auch Anbieter für das Zubehör bestimmter Rassen. Nun bist Du ja gut versorgt. Windhunde sind bekanntermaßen jagdlich ambitioniert und sollten daher sicher an der Leine geführt werden. Ich verstehe das sehr gut und Du brauchst Dich sicher nicht erklären.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Schmck siht es aus - ein Geschirr. Ich hoff ihr findet noch ein Lösung petreff Anwendung.
    Einen guten Tag wünscht
    Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir üben eifrig und hoffen, dass das wird….

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Auch für mich ist es ungewohnt Socke mit Geschirr auf den Bildern zu sehen - und ich glaube gern, dass es mit Ihren Haaren nicht wirklich immer angenehm ist ... weder für sie noch für euch.
    Bei uns war und ist Beides im Einsatz. Allerdings auch sehr oft Halsbänder - mittlerweile auch bei Shadow. Damon hatte nur Geschirre - da hat kein Halsband vernünftig gepasst. Cara hat heute noch Beides zur Auswahl - aber meistens doch das Halsband. Bei Shadow hatten wir ja die meiste Zeit ein Geschirr - aber er ist gerade in der Phase wo er seine Kräfte testen will - und da ist mit Halsband einfach sehr viel leichter die Möglichkeit geben einzugreifen.
    Dingo kannte nur das Halsband - damals dachte noch keiner an Geschirre. Lady hat auch Beides kennengelernt und in ihren letzten Jahren fast nur ein Geschirr getragen. Auch Laika hatte nie ein Halsband.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist mühsam und beschwerlich, wenn es denn nur hilft….
      Deine Aufzählung zeigt, dass die Wahl zwischen Geschirr und Halsband immer eine ganz individuelle Entscheidung ist und von vielen Dingen abhängt. Es ist glaube ich gut, wenn ein Hund beides kennt und tragen kann. Wir haben dies irgendwie verpasst und haben jetzt das Nachsehen…

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. Die Farbwahl wird bei euch konsequent durchgezogen! :-)
    Ciarán ist (aus gesundheitlichen Gründen) meistens mit Geschirr unterwegs. Mit seinem kurzen Fell ist das aber sicher aus einfacher als bei Socke.
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wir sind farblich festgelegt. ;o) Ich sehe, dass Du das Geschirr für besser erachtest. Leider habe ich das für mich nicht so erkannt und nicht das Tragen eines Geschirrs geübt. Ich wäre aber wahrscheinlich wegen dem Fell nicht dabei geblieben.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  7. Söckchen steht das Geschirr sehr gut. Ihr werdet euch bestimmt noch daran gewöhnen. Lote trägt ja auch seit einiger Zeit regelmäßig ihr Geschirr. Es ist einfach besser für ihren Rücken. Emma hat schon seit langer Zeit ein Geschirr. Das ist mir einfach sicherer.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir hoffen, dass Du Recht behälst und wir uns daran gewöhnen. Heute ist es noch nicht so…

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.