Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Mittwoch, 18. Juli 2018

Der Bonjoball ist kein Snackball…



WERBUNG: Wegen der Produktnennung / Produktabbildung. 

Alle in diesem Beitrag gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns von Privatpersonen  schwenkweise, mithin kostenlos und ohne Gegenleistung  überlassen oder von uns selbst erworben und finanziert. Wir erhalten keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte.
Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keine Kooperationen pflegt und keinerlei Einnahmen zu verbuchen hat.
 


- oder Tag 45  mit der neuen Diagnose -
Socke im Juni 2018


Liebe Blogleser,

wenn ich dem Söckchen beim Spielen zuschaue, dann lerne ich immer etwas dazu. Ich lerne Socke so besser kennen, erkenne ihre erlernte Vorgehensweise, staune über ihre Art zu kommunizieren und über meine Fähigkeit dies zu verstehen. Und das obwohl das Spielzeug hier – weil heißgeliebt – oft eingesetzt wird.



Es geht um den Bonjoball. Der Bonjoball ist ein Geschenk, welches Socke im Rahmen des ersten Bloggerweihnachtswichtelns von Landseer Bonjo und seinem Frauchen Vicky bekommen hat. Es handelt sich dabei um einen Gitterball, den wir aber mit Socken versehen haben, um darin kleine Leckerlistücke oder Krümel zu verstecken, die Socke herauspuhlen muss. 





Socke liebt diese Art von Spielen so sehr. Alles, was weich ist und aus dem etwas Leckeres herausgepuhlt werden kann, nimmt Socke immer und überall an. Hier zeigt sie Ausdauer, Konzentration und eine hohe Frustationstoleranz. Beim Werfen und Apportieren von Spielsachen ist das nicht so. Wenn wir beim Werfen zu lange herumgefackelt, dann fängt Socke an zu knurren. Das müsste ich Euch auch bald einmal zeigen…..

Nun hatte ich Socke den Gitterball gefüllt und nicht wie üblich,  auf ihren Sitzsack oder in ihr Bettchen, sondern auf den glatten Boden gelegt.


Und Socke denkt sie kennt das Spiel, rollt und stubst den Bonjoball – wie die Snackbälle -  über den Boden.  Socke scheint also gelernt zu haben, dass wenn der Ball auf dem Boden liegt, muss man diesen zum Rollen bringen, damit die Leckerli aus ihm herausfallen. Blöd nur, dass wegen der vielen Socken nichts aus dem Ball fallen kann.
Socke erkennt irgendwann das Problem und setzt sich breit hin, überlegt und versucht es in gleicher erfolgloser Weise noch einmal. 





Es klappt wieder nicht und Socke benötigt Hilfe. Bin ich in solchen Situationen beschäftigt und beachte sie nicht, kommt sie zu mir, stubst mich an oder setzt sich vor mich hin und hechelt. Das zeigt mir, dass ich ihr helfen soll.
Hier war ich aber dabei, filmte ihr Spiel und so zeigte sie mir auf andere Weise, dass es nicht klappt. Sie wandte mir den Rücken zu und setzte sich aufrecht hin. Wenn ich Socke filme/ablichte und sie mir den Rücken zuwendet, dann musste ich, doch merken, dass hier Hilfe erforderlich ist. 




Ich legte Ihr also den Bonjoball  auf den Sitzsack und Socke machte sich genüsslich darüber her die „kleingeschnittenen Stücke“ der  Lammkopfhaut aus dem Ball zu puhlen. 



Obwohl ausreichend kleingeschnitten waren diese wohl nicht, denn Socke kaut über eine Minute auf einem der Stückchen. Unglaublich wie lange sie darauf kaut, oder?  Kauen Hund auf so kleinen Stücken überhaupt? Oder schlingen sie nicht vielmehr einfach alles herunter? 





Interessant finde ich wie Socke zum Ziel, dem genüsslichen Schnabulieren von Leckerli aus dem Bonjoball,  kommt. Sie macht, was sie ihn ähnlichen Fällen kennt, was sie gelernt hatte  und erfolgreich war.   Als es hier nicht klappte,  holte sie sich Hilfe. Dazu ist kein Laut, nicht einmal Blickkontakt nötig,  um an Ihr Ziel zu kommen. Und schlussendlich knuft sie seelenruhig ihre Kopfhaut.

Ach, ich liebe diesen kleinen Hund einfach und kann mich über alles und jedes bei ihr freuen.



Viele liebe Grüße



Kommentare:

  1. Alle Spielvarianten mit Gutis sind bei mir hoch im Kurs, herrlich dem Söckchen beim erfolgreichen Suchen zuzusehen.
    Einen guten Tag wünscht
    Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Socke muss es auch noch weich und leise sein. dann wird es zum Hit.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Das mit El Socken ist eine gute Idee! Wir haben auch einige dieser Bälle.
    Lg
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohne Socken möchte Socke den Ball zum Beispiel zum Apportieren nicht. Aber so ist es hier ein echter Renner….

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Wie lustig, wir haben den Gitterball hier auch so präpariert. Sonst ist er ja auch viel zu leicht für die Hunde.
    Ich muss gestehen, dass ich bei meinen da erst viel später helfe. Dadurch lösen sie solche Aufgaben mittlerweile auch sehr gut alleine.
    Aber süß wie Socke dir einfach den Rücken zudreht. Hier wird Hilfe von Leona mit fröhlichem Lachen eingefordert und Leo kommt an und will Pfote geben. Irgendwie ist das seine Lösung für alles.
    Schön wie sie ihre Leckerchen dann genießt. Leo schluckt die einfach ab. Aber Leona kaut auch jedes kleinste Stückchen. Und teilweise ewig wo ich mich schon frage, ob sie es dann gar nicht fressen mag.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Witzig, dass ihr ihn auch so nutzt, aber bei uns kam er zum Apportieren nicht an. Mir hat mal eine Hundetrainerin gesagt, dass ich Socke mehr Zeit geben sollte, nicht so schnell helfen sollte. Ich tu mich schwer damit….

      Socke bekommt ja püriertes Futter. Ich sehe sie so selten richtig kauen.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Das finde ich total interessant und habe das auch bei uns so noch nie beobachtet. Ich finde es beonders schön, wie Socke Dir zeigt dass sie Hilfe braucht - und wie Du es bemerkst. Bei uns müssen die Hunde da schon viel deutlicher werden.
    So genüsslich hat bei uns schon lange niemand mehr gekaut. Cara kaut auch langsam - aber sehr viel schneller als Socke - und Shadow kann Leckerchen gut inhalieren ;)

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich, wenn Socke mich um Hilfe bittet, aber ich helfe wohl zu schnell. Ich kann aber nicht aus meiner Haut… Ich möchte Socke natürlich auch nicht zurückweisen. Nicht, dass sie nicht mehr kommt und fragt.
      Ich kenne eigentlich Hunde, die auch nur schlingen.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Wie schön, dass es den Ball immer noch gibt :)
    Manchmal brauche ich auch Hilfe bzw es macht manchmal einfach viel mehr Spaß wenn meine Vi mitmacht ;)

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich gibt es den Ball noch. Warum sollte es nicht so sein….
      Ums Mitmachen geht es Socke eigentlich nicht. Sie teilt nicht gerne. ;O)

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. Ciarán würde sicher nicht so lange daran herumkauen...
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er ist ja uch noch so jung, ht gute Zähne und keine Zeit. Er muss doch noch so viel entdecken, tun und erleben.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  7. Ich finde es interessant das Söckchen dir den Rücken zudreht, wenn sie Hilfe benötigt. In solchen Fällen stupst mich Lotte an und Emma erzählt es gleich mal lauthals *lach* Ich finde es sowieso immer erstaunlich mit welcher Geduld Söckchen sich ihre Leckerchen erarbeitet. Hier sind eher die kullernden Snackbälle bevorzugt.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war eine Art Demonstration, weil ist sie filmte. Auffallend ist ihr Helcheln, weil sie gestresst war. Dazu dieses breite Sitzen... Ich kenn Socke genau und wusste, dass sie damit mit weiterkommt.

      Laut wird Socke nur beim Apportieren. Ich muss Euch das mal zeigen.

      Sockes Geduld ist erstaunlich. Ich könnte mir sehr gut davon eine Scheibe abschneiden.....

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.