Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Montag, 16. Juli 2018

Das schwungvolle Ende....


WERBUNG: Wegen der Produktnennung / Produktabbildung. 


Alle in diesem Beitrag gezeigten und erwähnten Produkte wurden on uns selbst erworben und finanziert. Wir erhalten keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. 


Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keine Kooperationen pflegt und keinerlei Einnahmen zu verbuchen hat.


- oder Tag 43 mit der neuen Diagnose -    
Socke im Juni 2018



Liebe Blogleser,

heute möchte ich Euch gerne mal wieder auf einen kleinen Ausflug zum Schloss Münster mitnehmen.  Seitdem Socke Mitte Mai untersucht wurde, ist die Anzahl solcher Ausflüge sehr überschaubar geworden. Erst musste Socke ihre Lungenentzündung auskurieren und sich schonen. Die Gassigänge blieben also kurz und langsam.

Dann machte uns das Wetter oft einen Strich durch die Rechnung. Denn das heiße Wetter nahm Socke oft die Lust und wir wollten sie auch nicht in das heiße Auto verfrachten.

Ende Mai wagten wir also einen Ausflug. Nachdem wir erst einmal ein kleine Runde im Schlosspark flanierten, ließen wir uns auf der Wiese nieder und Socke beschäftigte sich mit ihrem Hot Dog. Dieser wurde spannend gemacht, indem wir ein Stückchen Pferdelunge unter das Würstchen steckten.











An solchen Spielen hat Socke viel Freude, so dass sie grunzt und schnaubt und das Spielzeug immer wieder hin-  und her schleppt. Leider sieht man vor lauter Fell Sockes Gesicht nicht. 

Nach getaner Arbeit schubbert sich Socke tüchtig auf dem Rasen. Dies macht Socke in letzter Zeit viel öfter und viel ausgiebiger als früher.



Dann verzog sich Socke ein wenig in den Schatten, um zu entspannen. Dabei nahm sie sich den Futterbeutel mit, der zuvor auf dem Rasen neben meiner Tasche lag. Socke schien sich auf einen längeren Aufenthalt eingestellt zu haben.









Auch diese Pause endet in einem genüsslichen Schubbern...



Die Energie war zurück und es gab ein Zergelspiel mit dem Futterbeutel. Ein normales Spiel, das für uns aber zeigt, dass wir alle an einem Strang ziehen.....





 Soviel Spielen macht natürlich durstig.


Bevor wir uns auf den Heimweg machten, wünschte Socke noch ein Päuschen in meiner Nähe und dem Schatten des Socke-nHalters.


Der recht kurze Rückweg war dann länger als gedacht und Socke müder als erwartet, so dass wir noch eine Pause am Schloss machten. Und Socke wollte unbedingt zwischen uns auf der Bank liegen. Auch wenn uns die Menschen dafür belächeln, gewähren wir Socke diesen besonderen Moment. 
Socke wurde auf dem Poloshirt des Socke-nHalters platziert.

Als wir dann den Parkplatz erreichten überraschte uns Socke noch einmal. Ich lief über den Rasen, der Socke-nHalter -  wie es sich gehört -  auf dem Weg und Socke rannte mit einem unglaublichen Tempo zwischen uns hin und her. Es war so schön. Leider hatte ich die Kamera schon eingepackt und so sind die Bilder nicht so gut geworden, aber sooooo schön für uns. 




Es war ein Spaziergang mit vielen neuen Gegebenheiten und mit einem wunderschönen Abschluss. So darf es gerne weitergehen. 



Viele liebe Grüße

Kommentare:

  1. Schöne Reportage, wieder so schnuselige Sockenbilder, macht Freude ihr beim Spielen zuzusehen.
    Ich selber mache auch gerne Pause im Schatten meienr Menschen
    wauzt Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, dass Dir die Bilder gefallen. Wir lieben die Nähe zu Socke und spenden ihr alles, was sie möchte…..

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Das sieht nach einem richtig schönen Ausflug aus. Und mir gefallen die letzten Bilder vom rennenden Söckchen natürlich am Besten. Unsere Hunde ändern mit den Jahren ihr Verhalten immer wieder das beobachte ich bei meinen auch. Naja so bleibt es spannend.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war besonders, weil nicht selbstverständlich und daher sehr schön. Uns hat es gewundert, dass Socke noch einmal so aufdrehte. Da ging uns das Herz auf und wir waren tief berührt.

      Wir sehen die Veränderungen natürlich nur unter dem Gesichtspunkt der Erkrankung. Du hast aber Recht, es wird auch am Alter liegen.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Manchmal tut eine kleine Pause eben gut und bringt neuen Schwung.
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier waren es viele kleine Pausen, die wir aber sehr genossen haben. Hauptsache, wir sind mit Socke zusammen. Man wird bescheiden…

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Ich freue mich, dass Socke den Ausflug wohl wirklich genossne hat - inklusive der Pausen mit schubbern, den Schatten genießen und wieder Energie tanken. Und natürlich toll, dass Socke zum Ende auch noch mal richtig aufgedreht hat ... echt schwungvoll auf den Heimweg gemacht ;)

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben die Zeit genossen und haben uns sehr über das Aufdrehen von Socke gefreut. Sie liebt es zwischen uns hin – und herzurennen. Wir hatten es fast vergessen.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Söckchen hat den Ausflug sichtlich genossen. Sie schaut richtig stolz das sie nach dem schubbern auf der Wiese, ihren eigenen Schattenplatz hat. Am tollsten ist das letzte Foto. Es ist so schön Söckchen mit fliegendem Fell flitzen zu sehen.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist unglaublich. Nach den viel Pausen hätte ich nie gedacht, dass Socke noch einmal so viel Elan an den Tag legt. Es war wirklich eine schöne Überraschung…..
      Und wehendes Fell geht immer.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. Ich freu mich für euch über diesen gelungenen Tag und wünsche sie euch öfter!

    Liebste Grüße
    Dani mit Inuki und Skadi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist sehr, sehr lieb von Dir.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.