Donnerstag, 7. Juni 2018

Fundstücke rund um „Zweibeinerfüße“….

- oder Tag  3 nach der endgültigen Diagnose -
Socke im Mai 2018



Liebe Blogleser,

als gestern Abend als ich heim kam, war Socke schon mit dem Socke-nHalter unterwegs und ich übernahm die letzte Runde mit ihr. Hier trafen wir eine ganz liebe Bekannte, die eigentlich immer sehr hilfsbereit ist, die uns aber seit Sockes Untersuchung eine echte Stütze geworden ist. Wir sind eine "für uns recht große Runde" gelaufen und Socke hat diese ganz tapfer durchgehalten. Das war eine ungeplante, aber umso schönere Runde.

Heute Morgen hat Socke – recht ungewöhnlich - ihr Futter ohne Murren gegessen und es dann nach 30 Minuten wieder erbrochen. Es war etwas Galle dabei, das heißt dann aber auch schon verdautes Futter kam Socke wieder hoch. 

Das eigentliche Problem war, dass auch die Medikamente wieder rauskamen. Gerade beim Antibiotikum ist das nicht unproblematisch. Ein Anruf in der Tierarztpraxis bestätigte meine Befürchtung. Wenn Socke das Antibiotikum nicht regelmäßig bekommt, muss es gespritzt werden.  Also versuchte ich das Antibiotikum eine Stunde später Socke noch einmal zu geben, halbierte die Futtermengen und gab sie Socke alle zweieinhalb Stunden. Kleinere Portionen des gekochten und pürierten Futters sind noch magenschonender. Aber wir hatten Glück, denn die zweite Gabe des Antibiotikums blieb in Socke.

Socke ging es aber wirklich nicht gut, was ich daran merkte, dass sie mir beim Duschen im Bad Gesellschaft leistete. Das mag sie eigentlich gar nicht. Aber wenn es Socke nicht gut geht, dann klebt sie an mir. Insoweit mag es nicht gerne, wenn sie es tut. Heute Abend liegt sie an ihren gewohnten Plätzen wie zwischen Couch und ihrem Bettchen. 

Weniger Glück hatte Socke, die nämlich auf der Runde am Nachmittag mit dem Socke-nHalter den Tierarzt traf, der in der unmittelbaren Nachbarschaft wohnt und der auch noch mit dem Socke-nHalter einen ausgiebigen Plausch hielt. Manchmal läuft es nicht gut. 

Es fand zudem ein Austausch mit der LMU München – Ernährungsberatung statt und ich habe mir das Buch … 

ausgeliehen. Auch, wenn ich dieses eigentlich niemals lesen wollte, überwiegt der Wunsch für Socke alles erdenklich Gute zu tun, mich ausreichend zu informieren und viel Wissen anzuhäufen, dass wir leider auch nutzen können. Nicht jetzt, aber in einigen Monaten, Jahren……


Nun aber zum heutigen Beitrag mit vielen Bildern.

Knapp 10 Tage nach dem Fund des Sockens und der Ballarinaschuhe machten wir einen erneuten Fund, der hier ganz wunderbar in die Kategorie passt. An einem Kinderspielplatz entdeckten wir ein paar fliederfarbene Crogs. Diese lagen lieblos auf der Wiese.
Ich wollte in gewohnter Manier ein paar Bilder machen, doch Socke hatte Angst ihre Pfoten in die Crogs zu stellen. 



Und wie ihr wisst, wird Socke hier zu nichts gezwungen, was sie nicht mag. Insofern ließ ich Socke die Crogs einfach untersuchen und versteckte Ihr ein Leckerli in den Schuhen. 















Das gefiel Socke richtig gut, so dass sie nach dem Spiel und dem Zurückstellen der Schuhe, sich tüchtig auf dem Rasen schubberte. 



So, nun haben wir alle Fundstücke rund um den Zweibeinerfuß gezeigt und werden uns morgen einem anderen Thema widmen.

Viele liebe Grüße

Kommentare:

  1. Schuhe mit Leckerchen sind natürlich sehr interessant. Da muss Hund auch mal drunter gucken. Das sieht so niedlich aus.
    Vielleicht war die große Runde am Vorabend doch noch etwas zu viel für Söckchen. Ich drück euch ganz fest die Daumen das sich alles ein bisschen einpendelt bei euch. das Söckchen bald wieder richtig mit Appetit futtert und es auch drin behält. Ach, es kommen immer neue Sorgen dazu. Fühlt euch herzlich gedrückt.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Socke liebt solche Spiele ja sehr. Anziehen wollte sie diese klobigen Latschen aber nicht. Man könnte sagen, Socke ist eben wirklich Dame.

      Es bleibt immer anstrengend und die Sorgen sind groß. Zum Glück blieb das Futter danach in Socke und wir mussten nicht zum Tierarzt. Aber wir wissen Bescheid…..

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Schuhe schnuffeln ist doch immer recht spannend - so leicht nach Käse. eine köstliche Bilderserie, schon spannend wie ihr immer wieder neue Fotoideen findet
    Wauzt Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe nicht, dass die Schuhe müffelten. Na, zumindest weniger als die Pferdelunge, die wir darin versteckten. ;o)

      Manchmal staune ich selber, was wir hier alles berichten….

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Ich hoffe, dass es Socke heute besser geht und sie sich nicht wieder übergeben musste.
    Es ist manchmal schon schwierig die Medikamente in die Tiere zu bekommen. Hier hilft oft nur Medikamente auflösen und ins Mäulchen spritzen. Dieses halte ich dann zu bis geschluckt wurde. Ist nicht nett, aber die Schweinchen, die Ponys und Leona nehmen es nicht anders. Keine Chance und bevor wir spritzen müssen, machen wir es dann halt doch lieber so.
    Was ihr so alles auf euren Gassigängen findet. Gleich zwei paar Schuhe. Irgendwie ist es da bei uns direkt langweilig.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum Glück hat Socke nicht mehr erbrochen. Alle Sorgen unbegründet. Wir wissen um die Wichtigkeit der Medikation und was zu tun ist, wenn es nicht klappt. Dies gibt Sicherheit…

      Socke futtert zum Glück alle Medikamente, zumindest mit der richtigen Ummantelung, was ein echter Segen für uns ist. Die Idee mit der Spritze ist aber gut…..

      Wir wohnen hier in einem Neubaugebiet mit vielen Familien und Kindern. Da verliert halt irgendwer immer
      irgendetwas.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Auch wir hoffen, dass Socke bald wieder gerne futtert und auch alles bei sich behält - besonders die Medikamente.
    Kaum zu glauben, was ihr so alles findet - und wie Du die Sachen in eine Suchspiel oder ähnliches für Socke einbindest. Richtig toll. Bei uns ist nicht viel zu finden - aber wenn, dann hat Shadow es im Maul ;) Allerdings sind es hier eher Dinge aus der Bauerei und von den Pferdehöfen (mal eine Gerte, einen Weidemaulkorb, Bremskeile oder Seitreste) ... nur Bilder habe ich davon noch nie gemacht. Die Idee werde ich mir sicher mal ausborgen ;)

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir wissen aber auch, was zu tun ist, wenn Socke die Medikation nicht nimmt. Das gibt Sicherheit und hilft vielleicht dazu die richtige Einstellung zu haben. Also, nicht in Panik zu verfallen, sondern das Richtige tun…

      Ich würde mich sehr freuen, wenn Du mal Eure Fundstücke zeigst. Zumindest, wenn Shadow sie hergibt.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Das riecht in den Crogs sicher besonders gut - zumindest für Hunde.
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Betonung liegt auf für Hunde, puuuh....

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. Schade, dass es Socke an dem Tag so schlecht ging, aber da ich ja mit dem Kommentieren manchmal etwas hinterherhinke, weiss ich ja bereits, dass es ihr Tags darauf schon besser ging und hoffe, das bleibt auch so.
    Man könnte ja meinen, bei euch in der Gegend müssen jede Menge barfüßige Kinder herumrennen, so wie da Socken und Schuhe gefunden werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist es. Es war eine einmalige Sache, die uns aber ganz schön erschreckt hat...

      Ich wei auch nicht, warum wir immer so viele Dinge finden...

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher & Infogeber.

Hinweis gem. DSGVO:

Mit der Veröffentlichung eines Kommentars erfolgt gleichsam
das Einverständnis zur Speicherung des Namens, der E-Mail-Anschrift, und ggfls. Webseite sowie der Nachricht selber.

Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung,
die auf der rechten Seite des Blogs zu finden ist.

Vielen Dank für das Verständnis.