Donnerstag, 8. Februar 2018

Unsere Vorlieben 1/2

-  oder mein Futterbeutel, meine Regeln -
Socke im Januar 2018


Liebe Blogleser,

heute und morgen geht es um die Vorlieben der Mädels im Socke-nHalterhaushalt. So möchte ich heute mal wieder aus dem Nähkästchen plaudern und von Sockes Vorlieben bzw. Eigenarten berichten. Morgen geht es dann um meine Vorlieben. 

Socke liebt ihren Futterbeutel über alles. Dies tut sie noch gar nicht so lange. Obwohl wir immer einen Futterbeutel besaßen, konnte Socke diesem  - im Vergleich zu einem Dotti, dem Fischi, dem Herzchen usw. -  beim Apportierspiel nicht viel abgewinnen.



Wir begannen das ernsthafte Training mit dem Futterbeutel im September 2016, so dass ich diesen auf unseren Gassigängen gefüllt mit etwas Leckerem versteckte, Socke diesen anzeigen und mir bringen sollte. Doch so richtige Freude hatte Socke daran nicht. Die Gründe für das Training und die Anfänge könnt Ihr Euch gerne noch einmal hier ansehen.

Socke rannte viel lieber zu dem Beutel legte sich hin, versuchte ihn selbst zu öffnen und an die Leckerchen zu kommen. Irgendwann verstand Socke, dass sie uns den Beutel bringen sollte und dann von uns etwas auf dem Beutel bekam. Jetzt wo ich das schreibe, verstehe ich auch, wie Socke das Tauschen des Pferdeziemers erlernt hat.  Sie kannte den Ablauf vom Futterbeuteltraining und wusste, wenn sie etwas bringt, dann gibt es ein Leckerli. Sehr clever, das Sockemädchen.

Die fehlende Freude am Futterbeuteltraining  änderte sich als Socke aufgrund der Entfernung des Lidrandtumores im Mai 2017 für zwei Wochen einen Trichter tragen musste. Hier war es der Futterbeutel, den Socke trotz des Trichters im Gegensatz zu allen anderen Spielsachen gut apportieren konnte. Seit diesem Zeitpunkt liebt Socke das Spiel mit dem Futterbeutel über alles…..

Aber es gibt auch Regel von Socke eigenmächtig aufgestellt, unabänderbar und von allen Zweibeiner des Socke-Halterhaushaltes zu beachten.

Im Haus wird der Futterbeutel versteckt, Socke sucht ihn, bringt in und bekommt dafür ein über das andere Mal ein Stück Pferdelunge aus dem Beutel.

Draußen auf den Gassigängen wird der Futterbeutel ausschließlich zum Apportieren geworfen. Suchspiele, wie im Haus sind untersagt. Socke zeigt mir zwar an, wo der versteckte Futterbeutel liegt, aber sie bringt ihn mir nicht.

Ich versuche es mit den nachfolgenden Bildern zu zeigen. Der geworfenen Futterbeutel wird mit Freude gebracht....




Der versteckte Futterbeutel wird gesucht und angezeigt.....
 



.... doch  kommt Socke  ohne Beutel zurück.



Wir gehen zusammen zum Futtelbeutel und Sockes Blick spricht Bände.


Also wird der Futterbeutel wieder geworfen und Socke bringt ihn zuverlässig und mit Freude zurück.



Söckchen, lach doch mal...

Na, das sieht doch viel freundlicher aus.






Bis ich erst mal die Regeln verstand, dauerte es schon einige Spieleinheiten, aber jetzt habe ich sie verstanden und halte mich auch daran.
Ich mag doch den Futterbeutel hier draußen nicht suchen.

Wann versteht sie es endlich?


Ich will den Futterbeutel gar nicht sehen....

Puuuuuuh, ich mag den Beutel nicht suchen und Dir dann bringen. 



Beim Werfen des Futterbeutels kommt Socke wieder in Bewegung......






Mein Futterbeutel, meine Regeln.....


Habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht und legen Eure Fellnasen die Spielregeln auch fest?


Viele liebe Grüße


Kommentare:

  1. Hihiii, manchmal möchte ich zu gerne wissen was in so einem kleinen Hundeköpfchen vorgeht. Aber so eine kleine Regel akzeptieren wir doch gern. Das Foto, wo Söckchen lacht, finde ich sooo niedlich. So eine Spielregel fällt mir jetzt eigentlich nicht ein, aber bestimmte Reihenfolgen im Tagesablauf haben Emma und Lotte hier festgelegt und die müssen auch streng eingehalten werden *lach*
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schließe mich Dir an und würde auch gerne wissen, was Socke sich dabei denkt und warum ihr das so wichtig ist.

      Und das mit dem Tagesablauf, das kenne ich nur zu gut. Hier richtet sich auch sehr viel nach Sockes Bedürfnissen. Wir richten uns auch gerne so ein, wenn es möglich ist, denn man vergibt sich ja nichts dabei. Und wer wie, wie wichtig es unseren Hunden ist.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Das ist ja echt niedlich ... und wie gerne würde ich jetzt wissen, was Socks sich bei der Aufstellung dieser Regeln gedacht hat. Aber ich muss zugeben, es ist so niedlich und so deutlich - ich würde diese Regel auch so akzeptieren. Zumal Socke ja auch draußen gerne die versteckten Leckerchen sucht ... wahrscheinlich ist ihr da der Aufwand mit dem Futterbeutel einfach zu groß :)
    Die Bilder sind wirklich aussagekräftig und ich finde es toll, wie das Söckchen teilweise strahlt.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe keine Ahnung, warum Socke diese Unterscheidung so wichtig ist. Natürlich würde ich gerne wissen, was das zu bedeuten hat, kann sie aber auch gut annehmen, wenn ich die Hintergründe nicht kenne.

      Ich freue mich, dass die Bilder Sockes Vorlieben zeigen.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Unsere Hunde fragen sich wohl öfters, wieso wir Menschen so lange brauchen, bis wir die Spielregeln verstanden haben. ;-) Aber wir sind ja schließlich auch lernfähig.
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lernfähig sind wir, aber auch wir wollen ja den Sinn der Regeln verstehen, so wie Socke auch einen Sinn in den Kommandos sehen will… Und das mit dem Sinn bzw. der notwendigen Unterscheidung ist bei mir noch nicht angekommen.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Die Muckels fragen sich wohl auch öfter warum ich so lange brauche um etwas zu begreifen...
    Ich finde es sehr interessant zu lesen das Socke da solche Unterschiede macht, schade das sie uns nicht erklären kann, warum.
    Liebe Grüße
    Jasmin mit Nora, Rico und Sam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin beruhigt, dass Ihr alle die gleichen Erfahrungen macht ….
      Vielleicht ist es gut, dass wir nicht alles wissen, sondern die Dinge einfach so annehmen können und leben…

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Das ist ja interessant. Schade, dass sie nicht sagen kann, warum sie diese Unterschiede macht. Das kenne ich von Leo etwas. Er weigert sich Spielsachen ins Mäulchen zu nehmen. Er zeigt die Spielsachen an, aber er trägt sie einfach nicht.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wenn Sie mir doch diese Regel erklärt bekommen könnte. Ich würde es so gerne verstehen. Aber zum Glück weiß ich ja jetzt, wie ich es richtig machen kann.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. Schon seltsam, was für eigene Regeln sich Socke hier aufgestellt hat. Ich würde Mal wieder zu gerne wissen, was sie sich dabei denkt und weshalb sie den Futterbeutel draußen nicht suchen möchte. Aber schön, dass du ihre Regeln verstanden und akzeptiert hast sie solche Freude an ihrem Futterbeutel hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Verstehe einer das Sockemädchen. Ich weiß es einfach nicht, kann mich aber gut mit Sockes Regelwerk arrangieren. Ich wundere mich, dass ich nur mit Socke nur so eine "Legislative" habe....

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  7. Schön, wie ihr euer Spiel gefunden habt.
    Hm, wir erfinden die Spiele gemeinsam und dann entwickeln sie immer weiter...so richtige Regeln hat das nicht wirklich.....

    Liebe Grüße Anika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, gemeinsam das Spiel entwickeln. Das geht bei uns irgendwie selten... Ich finde das aber sehr schön. Bei uns entwickelt sich das Spiel aber durchus im Lauf eder Zeit, wobei ich gerne so spiele, dass Socke ihren Spaß hat.


      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher & Infogeber.

Hinweis gem. DSGVO:

Mit der Veröffentlichung eines Kommentars erfolgt gleichsam
das Einverständnis zur Speicherung des Namens, der E-Mail-Anschrift, und ggfls. Webseite sowie der Nachricht selber.

Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung,
die auf der rechten Seite des Blogs zu finden ist.

Vielen Dank für das Verständnis.