Montag, 27. Juni 2016

Das kann doch nicht bequem sein…

-  oder sie hat auch schöne Bettchen –
Socke im November 2014



Liebe Blogleser,

die Schlaf – und Liegepositionen des Sockemädchens sind doch immer einen Beitrag wert.

Ich kann ja noch verstehen, dass Socke – trotz ihrer bescheidenen Anzahl  von bequemen Hundebetten –  gerade im Sommer am liebsten auf den kalten Granitfliesen liegt. Diese sind kühl und so können die körperlichen Temperaturen ganz einfach gesenkt werden.

Dass sich Socke mit ihrem Fang aber zwischen die Stuhlbeine quetscht, das kann ich nicht verstehen. Sieht doch wirklich ungemütlich aus, oder?

Ich kann mich gar nicht entscheiden, welches Bild ich von dieser beengten, unbequemen und unflexiblen Schlafposition ich zeigen soll und so müsst Ihr alle Bilder sehen….















Ich hoffe, dass Ihr nicht eingeschlafen seid. Aber dazu war es wohl zu unbequem, oder?


Viele liebe Grüße


Kommentare:

  1. Ich glaube, wir Menschen verstehen einfach nicht, wie bequem manche Positionen sind ... oder wie notwendig um dem schweren Kopf irgendwie Halt zu geben :) Eingeschlafen bin ich sicher nicht, dazu war der Beitrag zu niedlich.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, das scheint wirklich eine Sache zu sein, die nur die Hunde verstehen. Mir wäre das zu unbequem…

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Schlafpositionen vor dem Schlafen gehen sind genau das Richtige. Ich finde, Socke macht das richtig. Da wackelt nix... ;)

    LG Andrea mit der bereits schlafenden Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoffe, dass Ihr gut geschlafen habt….

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Das sieht ja lustig aus! Und in der Tat sehr unbequem. Aber Hunde haben wohl auch ein etwas anderes Verständnis von bequem und unbequem als wir. Wenn ich mir da anschaue, wie Momo manchmal auf mir schläft, während ich arbeite, zwischen meinem Rücken umd der Stuhllehne eingeklemmt - Das tut schon beim Zuschauen weh.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich liebt Socke es schon sehr bequem, wenn auch nicht so gerne warm und kuschelig. Sie hat aber gerne etwas im Rücken, wie die Wand oder die Treppenstufe und ganz besonders gerne liegt sie eingequetscht zwischen Couch und ihrem Bettchen.

      Wenn ich arbeite liegt Socke gelegentlich zu meinen Füßen und ich kann mich nicht bewegen. Das ist dann für mich recht unbequem…

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Nwin, nein, irgendwie muss das sein, ich mach auch solche Schlafpositionen - das ist einfach hundig.
    Gruss Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, hundig trifft es wohl recht gut….

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Liebe Sabine,

    du hast ja keine Ahnung! Aber die habt ihr Zweibeiner ja generell nicht. Ich schlafe auch immer zwischen die Streben vom Schreibtischstuhl gequetscht, auch wenn ich jedes Mal aufspringen muss, wenn Frauchen sich bewegen will. Trotzdem mag ich diesen Platz viel lieber als die bequemen Bettchen, die ich auch habe. Du siehst, was für euch Menschen bequem ist, empfinden wir Hunde ganz anders :-)

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das kenne ich von Socke auch, dass sie so liegt, dass ich mich nicht bewegen kann…. Ist aber schön, sie so nah bei mir zu haben….

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. Liebe Sabine,
    du hast diese bequeme Schlafposition nur noch nie ausprobiert :-D
    Liebe Grüsse
    Nadine & Zingara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meinst Du ich sollte es mal versuchen? Davon wird es aber kein Foto geben…..

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  7. Das kennen wir auch nur zu gut, die Muckels können auch in die unmöglichsten Positionen schlafen.
    Liebe Grüße
    Jasmin mit Nora, Rico und Sam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich erinnere mich an ein Bild, wo Nora? hinter Deinem Rücken lag, während Du am Schreibtisch gearbeitet hast.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  8. Solche Schlafpositionen kenne ich von Charly auch. Würde ich so wie Socke liegen, käme ich ohne Hilfe nicht mehr auf. Da könnte man fast neidisch auf unsere Hunde werden.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Socke ist nicht so akrobatisch beim Schlafen, wie ich das von anderen Hunden gesehen habe. Aber diese Geschichte überraschte mich doch sehr und sah wirklich unbequem aus….

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  9. schwere gedanken brauchen eben halt
    :)
    und die kühle luft
    die sie ganz nah von den kühlen fliesen
    aufsaugt
    hilft beim denken
    also läßt sich der kreative hund etwas einfallen
    das die nase auch dort bleibt
    wo die gute luft sich befindet
    und bequem is das allemal
    du müßtest mich mal beim schlafen sehen
    kicher kicher
    wir hunde machen es uns schon gemütlich
    mach dir da mal keine sorgen :)
    ich bin ja momentan mal wieder scheinträchtig
    und bau mir mein schlaflager immer selbst um
    das ronnyherrchen meint immer sieht aus wie ein wüßter haufen
    aus vier fleecepullovern
    und ich lieg quer drüber
    im hohlkreuz
    aber wenn ich es doch nunmal genauso mag
    dann is das halt so
    nach ner halben stunde räum ich den haufen ehh wieder um :) :)
    gruß bella :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich begrüße Euch hier auf dem Blog und danke für die Erklärung. Ich bin ja froh, dass ich mir keine Sorgen machen muss und diese Art zu liegen in Ordnung geht. Für Deine Scheinschwangerschaft wünsche ich Dir alles Gute, möge sie schnell vorbeigehen…

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.