Samstag, 30. August 2014

Ein Seminarbericht wird fortgesetzt...

-   oder Hunde gekonnt fotografieren  2. Teil  -
Socke am 24.08.2014 in Schöppingen



Liebe Blogleser,



heute geht es weiter mit dem Bericht vom Seminar " Hunde gekonnt fotografieren".  Am zweiten Tag kamen wir nun alle mit unseren Hunden, die sich prima verstanden haben. Ich hatte sie Euch ja gestern vorgestellt.
Thema war die zunächst die Bildgestaltung, also die Frage, wie ein Bild harmonischer wirken kann. Um einen harmonisch wirkenden Bildausschnitt zu finden, hilft u.a. der goldene Schnitt, der im Übrigen nicht mit dem Gitter der Kamera übereinstimmt. 


Eine weitere visuelle Hilfe für einen harmonischen Bildaufbau ist die goldenen Spirale.



Dann wurde an Hand von verschiedenen Bildern u.a. im Vergleich ermittelt, was ein Bild besser macht. Es ging um Fragen der Perspektive, von Rahmen, um Bewegungsunschärfe, Rauschen sowie Kontraste. Es wurden die verschieden Objektive (Teleobjektiv...)  und ihre Möglichkeiten besprochen.  Schwer dies alles zu beschreiben.

Dann ging wieder zum praktischen Teil. Denn nicht nur die Technik und der Umgang mit dieser sind relevant,  sondern auch der Hund muss mitspielen


Wir stellten fest, dass Socke bleib, nur im Sitzen beherrscht, nicht aber im Stehen.  Das liegt daran, dass wir die Kommandos „Warte“ und „Steh“ nicht einheitlich benutzten. Natürlich kann so etwas nicht in einem solchen Seminar gelernt werden. Dies gilt es nun zu üben.
Zuza lernt "bleib".


Auf Wunsch der Anwesenden wurden das Rückwärtslaufen und die Arbeit mit Targets geübt. Und zum Rückwärtslaufen werde ich morgen noch etwas Spezielles vom Söckchen berichten.


Targettraining hat den Zweck dem Hund beizubringen, etwas mit der Nase oder  mit der Pfote zu berühren oder den Kopf darauf zu legen.  Zudem hilft das Training auch, dem Hund beizubringen, von einem Punkt zu anderen zu laufen. Darauf kann man dann die Kamera einstellen, um ein optimales Bild zu bekommen.
Jenny auf dem Weg zum Targettraining.



Socke beim Targettraining


Während des Trainings eines Hundes bekamen die anderen Teilnehmer Aufgaben, wie u.a ein Portrait von einem sitzenden, einem stehenden Hund zu machen. Ferner sollte ein Bild von einem niedlichem und einem herrlichem Hund, von einem Hund beim Bleib- und Targettraining  abgelichtet werden. Und ich sage Euch, es ist schwer dies umzusetzen. Was ist ein herrlicher Hund und wie setze ich das um....
Flint, ....

Aska &....

Socke nutzen ihre Trainingspausen anders.


Ich frage mich, ob dies nicht auch eine Idee für eine blogübergreifende Aktion ist????


Diese Bilder wurden zum Ende des Seminars noch einmal besprochen und beurteilt an Hand dessen,  was schon besprochen wurde.

Insgesamt ein wirklich gutes und zu empfehlendes Seminar.


Abschießend  ein paar Bilder von uns, die an dem Tage gemacht wurden, nicht aber alle zu den Aufgaben gehörten.
Zuza


Aska


Flint

Jenny

Katrin mit Flint im Gespräch.


Zuza




Wer noch Fragen hat, der möge diese stellen. Gerne, sehr gerne. Und wer noch mehr Bilder sehen möchte, der kann hier  in unserem Fotoalbum blättern.


Viele liebe Grüße


Kommentare:

  1. Das freut mich, dass euch das Seminar gefallen hat.
    Katrin mit Flint im Gespräch = das ist auch ein wunderbares Bild :-)

    Liebe Grüße - Monika - die mal ins Fotoalbum guckt ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Monika. Deine Worte freuen uns sehr...

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Liebe Sabine,

    das Seminar klingt wirklich vielversprechend, wobei das Frauchen bei der Erklärung zum Goldenen Schnitt nach dem 17. Mal lesen aufgegeben hat. Sie versteht es einfach nicht mit diesen Seitenverhältnissen. Mir ist zwar alles klar (bin ja auch ein Mann), aber wie ich es ihr beibringen soll, keine Ahnung... Auf jeden Fall habt ihr tolle Bilder mitgebracht und wir freuen uns für euch, dass euch das Seminar so gut gefallen hat.

    Wuff-Wuff euer Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist nicht schlimm, wenn Dein Frauchen dies nicht versteht. Uns gefallen Deine Bilder auch so,,,,

      Herzlichen Dank für Deine lieben Worte und viele liebe Grüße

      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Ganz tolle Fotos, liebes Söckchen & Frauchen.
    Da hat sich das Seminar wirklich gelohnt.
    Aber meinem Frauchen geht es da so wie Chris' Frauchen hihi.
    ...sie hat auch aufgegeben und orientiert sich lieber an den tollen Fotos.
    LG, euer Casper

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, lieber Casper....Dass Euch die Bilder gefallen, freut uns ungemein. Ich kann dies aber nur zurückgeben. Ich denke an Deine Windbilder. Diese waren wirklich ganz besonders schön...

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Wunderschöne Fotos! Sehr inspirierend. Ich muss auch mal wieder öfter zur Knipse greifen.
    Mein Lieblingsbild ist "Katrin mit Flint im Gespräch"... das ist super gelungen!
    Liebe Grüße, Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön....Sehr lieb von Dir und auf viele Bilder von Mona und Bonus freue ich mich schon...Landseer gucken ist klasse....

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Wirklich schöne Bilder - aber ob die Sache mit dem Goldenen Schnitt bei der Hundefotografie wirklich funktioniert ... da habe ich so meine Zweifel. Da würde ich andere Dinge für wichtiger erachten *yes-Smiley*

    LG,
    Ralph

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ob das immer stimmt weiß ich nicht. Ich versuche auch darauf zu achten. Du kannst also bald sehen, ob es klappt.....

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. Vielen Dank für die ausführlichen Berichte zum Seminar! Und jetzt heisst es wohl weiterüben. Zum Glück habt ihr mit Socke ein tolles Model. :-)
    Viele Grüsse
    Nadine & Zingara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank und wir üben täglich, solange uns nicht der lange Winter das Licht nimmt und die Stunden zum Knipsen auf ein Minimum reduziert...Und solange Socke noch Lust hat...

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  7. Liebe Sabine,

    das hört sich nach einer gelungenen Mischung von Theorie und Praxis an ... und auch die Bilder sehen so aus.
    Was ich im Moment deutlich merke, ist der Hinweis mit der Mitarbeit der Hunde - die fehlt bei Cara noch ganz oft ;) Sie lässt sich so schnell ablenken von einem Schmetterling oder einen Blatt im Wind. Da fällt das entspannte fotografieren aus.
    Die Bilder vom Söckchen sehen dagegen so entspannt aus - da merkt man oft was für eine besondere Beziehung ihr habt ... alleine schon an den Blicken.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, liebe Isabella. Ich liebe die Carabilder und bitte vergesse nicht, wie klein Cara noch ist. Socke ist sehr auf die Kamera fixiert. Manchmal, wenn ich etwas anderes ablichte, dann setzt sich Socke breit hin und geht nicht weiter, bis ich eine Foto von ihr gemacht habe und sie ein Leckerchen bekommen hat. Ich denke nicht, dass es etwas mit Bindung zu tun hat, sondern mit Hunger....;o)

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  8. Schön, dass euch das Seminar gefallen hat! Mir gefallen die Bilder... und bei uns Hunden braucht man beim Bildermachen auch immer ein bisschen Glück um genau DEN Moment zu erhaschen ;)

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank....Ich finde, dass Deine Vi, den Moment immer genau richtig trifft. Deine Bilder sind sehr, sehr schön....Was natürlich auch viel am Modell liegt...

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  9. Tolle Wauzbilder habt Ihr gemacht. Scheint wirklich ein rundum gelungenes Seminar gewesen zu sein.

    Da ich ja meist alleine bin, um zu fotografieren, benutze ich auch statt eines Target auch gerne Leckerli, um Linda von A nach B zu lotzen, wenn sie nicht direkt auf mich zukommen soll, was sie sonst natürlich immer machen würde... *gg*

    LG Andrea und weiterhin viel Spaß beim Üben

    AntwortenLöschen
  10. Uns hat es gut gefallen, wobei es sicher auch nicht leicht ist ein solches Seminar zu gestalten. Denn nicht nur die Teilnehmer, deren Kenntnisse und Erwartungen, sondern auch Dinge wie das Wetter spielen hier sicher eine große Rolle zum Gelingen. Mir war es wichtig, dass wir Socke auch mit einbeziehen können und das klappte gut.
    Natürlich kannst Du Leckerli verwenden. Machen wir auch, wenn Socke hoch schauen soll. Nur wenn sie zu einem bestimmten Punkt laufen soll, dann bringt das nichts, denn dann bleibt ihre Nase auch dem Boden….


    Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.