Sonntag, 31. August 2014

Socke denkt…

-  oder Frauchen muss geduldig sein –
Ich denke... (Socke am 24.08.2014)

 
Liebe Blogleser,


heute möchte ich ein letztes Mal auf das Seminar zurückkommen. Ich hatte ja schon berichtet, dass wir lernten, wie man seinem Hund das Rückwärtsgehen beibringt.

Es geht darum den Hund immer weiter nach vorne laufen zu lassen, wobei er über eine niedrige Hürde laufen muss. Dabei beginnt man direkt hinter der Hürde und entfernt in kleinen Schritten, schaftt so  immer mehr den Abstand. Der Hund muss dann immer wieder hinter die Hürde zurückgehen.








Zehnmal machte Socke das ganz prima, ...



....dann ging sie vor, aber nicht zurück. Sie blieb also zwischen meinen Beinen stehen. Die Vorderpfoten standen vor, die Hinterpfoten hinter der Hürde. Socke schaute zu mir hoch.

Ich wollte gerade etwas sagen, da kam die Ansage der Dozentin. „Socke denkt. Sage nichts, bitte kein Zeichen geben. Die Augenbrauen bleiben unbewegt. Gib Socke Zeit. Sie muss überlegen, was bei den letzten Malen anders war, als sie eine Belohnung bekam. Socke denkt."

Ich hoffe, sie denkt nicht darüber nach, warum ich so x-beinig vor ihr stehe....


Socke schaute zu mir, sie schaute zu Herrchen…Die Zeit erschien mir unendlich lange. Zwei Minuten stand Socke so. Sie dachte und überlegte, was sie tun sollte. Alle schauten gebannt auf Socke, es lag Spannung in der Luft.  Alle hielten die Luft an und  dachten "Socke, die Vorderpfoten nach hinten."



Und dann die Erlösung. Socke brachte eirst eine Vorderpfoten nach hinten .....



...und dann sie zweite. Applaus, Bravo und Super. Nie hätte ich gedacht, dass sie das hinbekommt.


Und Socke geht total entspannt vom Trainingsplatz weg.

Socke braucht Zeit zu denken und ich habe mir fest vorgenommen ihr diese zukünftig zu geben. 

Was habt Ihr Euch im Umgang mit Euren Fellnasen fest vorgenommen? 

 
Viele liebe Grüße



Kommentare:

  1. Bravo ...klasse Socke....
    und Frauchen hat jetzt auch etwas gelernt...alles braucht seine Zeit.
    Wenn ich mit Frauchen unterwegs bin...braucht mein Frauchen auch viel Zeit...
    Liebes Wuff von der Trödeltibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tibi,

      ich hätte mir ja nie vorstellen können, dass ein Hund so lange überlegen kann…Ansonsten drosselt Socke unser Tempo ungemein.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Wow, das hätten wir jetzt auch nicht gedacht, dass Socke denkt und so lange nachdenkt und das richtige Ergebnis erzielt. Aber sie hat das prima gemacht! Feste Vorsätze gibt es hier eigentlich nicht, außer, dass wir unzertrennlich sind auf Lebenszeit :-)

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Chris,

      spannend nicht wahr? Im Übrigen finde ich Euren Vorsatz super. Er passt auch zu uns….

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. *haha* super :-) Bei Lilly merke ich auch oft, wie die Punkte rauchen und manchmal fällt es mir echt schwer, ihr die Zeit zum Denken zu geben ;-) Ihr habt das auf jeden Fall super gemacht und schön bebildert :-)

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Punkte rauchen… Herrlich..

      Nun, Socke guckt noch nicht einmal besonders angestrengt, so dass man denken könnte, dass sie denkt. Aber, tatsächlich….

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Astrid u. NalaSeptember 01, 2014

    Super Socke... braves Mädchen !!! Erst denken, dann "lenken" - so ist richtig :-))

    GLG
    Astrid u. Nala

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön… Ght es euh gut? Wir hoffen am Donnerstag geht alles gut und Socke geht es bald besser. Dann wäre es doch schön, wenn wir uns mal sehen könnten, oder?

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Ich finde es toll, dass die Dozentin so deutlich erkannt hat, was gerade bei Socke los ist - und dass ihr euch die Zeit genommen habt bzw. dem Söckchen die Zeit gelassen habt.
    Dieses "Zeitgeben" hat Laika mit auf ihre ganz eigene Art und Weise beigebracht und sie hat mein Leben enorm entschleunigt. Ich finde es toll, dass Du auch für Dich etwas so positives aus dieser Situation mitnehmen konntest.

    Ich versuche eigentlich immer, den Hunden ausreichend Zeit zu geben und alles eher ruhig anzugehen - dank der guten Erziehungsarbeit von Laika, Lady und Dingo :)

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Isabella,

      Socke lehrt uns schon lange ihr Tempo anzunehmen und Ruhe zu bewahren. Aber ich war mir nicht bewusst, dass sie die Lösung allein findet, wenn ich sie nur lasse….Allgemein versuche ich sie schneller zu unterstützen, die Lösung zu finden. Ich möchte nicht, dass sie die Lust verliert und nicht mit einem positiven Gefühl aus der Übung geht. Nun bin ich schlauer und gebe Socke mehr Zeit zum Denken. Ansonsten nimmt sie sich die Zeit, die sie braucht…

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. Aaaaahhhh, großartig :-)))) wir haben beim Lesen regelrecht mitgefiebert :-)))
    Söckchen, du bist so wunderbar :-)))) Weiter so :-)))
    LG, dein Casper

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, lieber Casper. Du bist so lieb. Und Dein Kompliment geben wir gerne an Dich zurück....

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  7. Oh ja, was können 2 Minuten manchmal lang sein, gell... *gg*. Cool, dass es dem Söckchen noch eingefallen ist. Auch ich muss mich immer mal wieder dran erinnern, dass alles seine Zeit braucht. Menschen können einfach nicht warten... *hust*

    LG und weiter so

    Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unendlich lang….Leider schließt man immer von sich auf die Hunde und meint, es müsse doch schneller gehen. Muss es nicht und kann es wohl auch nicht. Also, es gibt nicht nur viel zu üben, sondern auch noch ganz viel zu lernen.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  8. Ich finde es immer wieder faszinierend, den Hunden beim Denken zuzusehen. Wenn man ihnen die Zeit lässt, kommen sie fast immer auf tolle Ideen (auch wenn es sich vielleicht nicht mit der Idee des Menschen deckt ;-)).
    Liebe Grüsse
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir ist das Denken an sich gar nicht so bewusst gewesen. Ganz ehrlich…Daher bin ich froh, dass ich darauf hingewiesen wurde. Noch mehr freue ich mich, dass Socke noch die richtige Lösung gefunden hat. Als wir das Rückwärtsgehen zu Hause geübt haben, da gab es eine ähnliche Situation und Herrchen meinte, es seien nur 25 Sekunden gewesen…
      Spannend, dass Socke bei Wiederholungen auch noch Nachdenken muss, aber schneller zur Lösung kommt.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.