Samstag, 20. April 2013

Nach dem Baden kommt....


 - das Hundtuch -







Hallo liebe Bloggleser,

heute möchte ich Euch gerne Sockes Hundtuch vorstellen.

Vorweg  möchte ich betonen, dass ich eine differenzierte Haltung zu Hundebekleidung habe.


Kleidung für Hunde ist m. E. überflüssig, wenn der Hund sich ausgiebig  in der Natur bewegen kann. Im Normalfall reicht ihm dann das Fell, denn regelmäßige Spaziergänge ermöglichen es dem Organismus, sich auf die verschiedenen Jahreszeiten und den damit verbundenen verschiedenen Witterungen einzustellen. Die Abwehrkräfte des Tieres werden angeregt und verhindern ein schnelles krank werden. Lehnt der Hund die Kleidung ab, so ist es für ihn eine wahre  Qual, ihn zu zwingen welche zu tragen.
Kleidung für Hunde kann nötig sein, wenn Hunde krank sind und/oder deren Immunsystem geschwächt ist. Auch beispielsweise bei alten Tieren, die unter Arthrose leiden, kann eine entsprechende Kleidung nützlich sein. Sie können den Wärmeverlust häufig nicht mehr durch Bewegung ausgleichen. Die richtige Kleidung kann dem entgegenwirken. Auch Welpen oder frisch geschorenen Tiere kann ein wärmender Mantel gut tun.

Bei Rassen mit kurzem oder gar keinem Fell kann passende Kleidung vorteilhaft sein. Bei Minustemperaturen oder nass-kaltem Wetter können sich die Tiere leicht erkälten. Auch Tieren, die in beheizten Räumen leben und immer nur kurz an die frische Luft kommen, kann die Kälte ebenfalls stark zusetzen. Wenn man sich aber für einen Mantel oder einen Pulli für Ihren Hund entscheiden, sollte dieser richtig passen. Sonst können schmerzhafte Wunden die Folge sein. Verletzungen beeinträchtigen auf jeden Fall die Lebensqualität des Tieres und müssen verhindert werden.

Fazit – Hundekleidung Ja oder Nein

Bei niedrigen Temperaturen und nassem Wetter macht eine funktionelle Bekleidung für bestimmte Hunde durchaus Sinn. Hier sollte aber immer das Wohl des Tieres im Vordergrund stehen und auf keinen Fall das Modebewusstsein von Herrchen oder Frauchen. Sie sollten unbedingt daran denken, dass Ihr Tier sich damit wohlfühlen muss. Und die uneingeschränkte Bewegungsfreiheit muss  gewährleistet sein.

Quelle: Pro und Contra Hundekleidung


Nun wird Socke einmal pro Momat gebadet. Um dann  ihr Fell zu trocknen,  brauche ich  - unter Einsatz eines Föhns - etwa zwei Stunden. Denn zum einen darf das  Fell zuvor nicht trocken gerubbelt werden, sondern es ist auszudrücken. Andernfalls würde es verfilzen. Aus demselben Grund muss das Fell sofort gebürstet werden. Ein Trocknen an der Luft scheidet demnach aus. 

Und Ihr fragt Euch, was das Thema Kleidung für den Hund und Sockes Badetag miteinander zu tun.

Statt vieler Worte zeige ich Euch, was ich meine.










Socke in ihrem Hundtuch

Socke wird für eine halbe Stunde mit dem zuvor ausgedrückten Fell in das Hundtuch gesteckt und ist dann nahezu trocken. Das anschließende  Föhnen und Bürsten dauert nur noch etwa 45 Minuten. 
Auch nach einem Spaziergang im Regen wird schnell das Hundtuch angezogen und das Ergebnis genussvollen Schüttelns hinterlässt keine Spritzer an der Wand.......

Wer sich für das Hundtuch interessiert, der findet es maaz-arts: Hundtuch

Viele liebe Grüße

Sabine mit Socke

Kommentare:

  1. Schick und praktisch - und - Socke sieht zum Knuddeln aus mit ihrem lustigen Bade-Trocken-Anzug :-)
    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sockenhalterin SabineApril 21, 2013

      Liebste Bente,

      ich danke Dir für Deinen Kommentar und finde auch, dass Socke darin ganz niedlich aussieht. Ist aber megapraktisch.....

      Wünsche Euch einen wunderschönen Restsonntag und sende einen Strauß von lieben Grüßen und Wünschen

      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Hallo liebes Söckchen,

    also ich finde, du siehst Klasse aus, ob mit oder ohne Hundtuch. Da ich ja einen Tibi mit einem sehr ausgeprägtem Wildschwein-Gen habe, ist dieses Hundtuch für Nase, für mein Auto und für die Wohnung sehr, sehr praktisch. Die ewig lange Trockenzeit wird auch reduziert, was nun wieder Nases Freiheitsdrang sehr entgegen kommt.

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Conny + Nase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sockenhalterin SabineApril 21, 2013

      Meine liebe Conny,

      Du sprichst mir aus der Seele. Es gibt viele nützliche Dinge für den Hund, aber dieses Hundtuch ist eine tolle Sache und erleichtert mir das Baden um Einiges. Mit dem Freiheitsdrang ist es bei Socke ja nicht so weit her. Aber süß ist, dass Socke, wenn sie merkt, dass das Handtuch nasser ist als ihr Fel, sich beginnt auszuziehen. Sehr, sehr praktisch.

      Euch auch noch einen wunderschönen Sonntag

      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Hallo Socke,
    du siehst ja lustig aus. ne da bin ich froh das ich sowas nicht tragen muss. hier ist es schön warm und langes haar hab ich auch nicht. wäre ja nix für mich mit der lauten windmaschine. nene da geh ich schnell laufen.
    pfotig sandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wuff Sandy,

      ich kann verstehen, dass Du froh bist, dass Du soetwas nicht tragen musst. Sieht auch wirklich etwas komisch aus. Aber die gewonnene Zeit kann ich wunderbar mit Frauchen schmusen und daher bin ich bereit dieses Teil zu tragen.

      Lieb, dass Du vorbeigeschnüffelt gekommen bist.

      Wuff Socke

      Löschen
  4. Hallo Sabine,

    das ist ja irre praktisch und Socke dankt es Dir bestimmt das sie den Fön eine Stunde weniger ertragen muß.

    Mag sie den Handtuchpulli denn eigentlich leiden? Fühlt sie sich wohl damit?

    Liebe Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sockenhalterin SabineApril 21, 2013

      Hallo Astrid,

      ich freue mich sooo sehr, Dich hier zu lesen.

      Also Socke ist ein super llieber Hund und sie lässt sehr sehr viel mit sich machen. Sie duldet es, wird es aber zu nass, dass zieht sie sich das Teil auch aus. Wir achten darauf, dass Socke es nicht oft anbekommt, weil ich eigentlich nicht für das Anziehen unsere Hunde bin.

      Liebe Astrid, ich wünsche Dir einen schönen Start in die Woche. Wir hören wieder voneinander, nicht wahr?

      Sende Dir viele liebe und herzliche Grüße

      Sabine mit Socke

      Löschen
    2. Hallo Sabine,

      ist doch super wenn sie sich den Pulli selbst ausziehen kann und damit bestimmen kann wie lange sie ihn tragen möchte.

      Klar hören wir voneinander, auf alle Fälle hier auf dem Blog :-)

      Herzliche Grüße
      Astrid

      Löschen
  5. Hallo ihr zwei!
    Auch wenn ich zugeben muss, dass Socke niedlich in ihrem Handtuch aussieht muss ich aber auch gestehen, dass mir diese Variante für Chiru etwas peinlich wäre *grins". Ich stelle mir gerade den Blick unserer Nachbarn vor, wenn Chiru mir so in den Garten fitschen würde *kicher*... Wir bevorzugen für das Problem den Hundebademantel von Trixi - etwas weniger "niedlich", aber super effektiv.
    Liebe Grüße
    Sali mit Chiru

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sockenhalterin SabineApril 21, 2013

      Hallo liebe Sabine,

      ich bin sooo froh wieder etwas von Dir zu hören.....

      Ja, ich kann Dich verstehen..... Ich kenne den Bdemantel nicht, ist aber sicher eine gute Alternative. Danke, dass Du diesen Mantel erwähnst.

      Drücke Dich und sende Dir die besten Wünsche und Grüße

      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. Liebe Sabine,
    Socke sieht wirklich sehr süß und zufrieden aus in ihrem Bademantel und praktisch ist er auch noch.
    Inci mag solche Anzüge garnicht ist aber bestimmt auch eine Gewöhnungssache.Wir haben uns vor kurzer
    Zeit einen Regenmantel zu gelegt wenn wir nach dem Baden noch eine Gassirunde machen müssen und es
    herrscht Starkregen oder für kurze Gassierunden bei Starkregen.Einfach für meine Bequemlichkeit,Inci mag es
    nicht sonderlich wenn sie das Ding sieht,geht die Flappe runter und sie steht da wie ein Schäfchen vor der
    Schlachtbank :-((

    Hoffe Socke geht es gesundheitlich besser,die Bilder sehen danach aus.

    Liebe Grüß senden
    Dagmar mit Inci

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sockenhalterin SabineApril 23, 2013

      Liebe Dagmar,

      Socke arrangiert sich auch nur damit, erkennt aber, dass sie weniger Zeit unter dem Föhn verbringen muss.
      Einen Regenmantel gibt es hier auch, aber Socke geht damit keinen Schritt. Also eine echte Fehlinvestition....

      Schön, Dich gelesen zu haben.

      Viele liebe Grüße

      Sabine mit Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.