Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Mittwoch, 11. September 2019

So ein Mädelstreffen.....

-    oder der 458. geschenkte Tag –  
Socke im Mai 2019



Liebe Blogleser,

es gibt die Tage, da streifen Socke und ich allein durch unsere Gefilden und genießen das sehr. Ich hänge ein wenig meinen Gedanken nach, mache Fotos, während Socke sich mit Schnüffeln beschäftigt. Danach gibt es gemeinsame Zeit mit Spielen oder  Üben. Das ist herrlich.... 
Und dann gibt es die Runden, auf denen man alle trifft, die man mag. Das passiert nicht oft, aber wenn dann hat man gar nicht so viel Zeit, wie man bräuchte, um sich alles Wichtige zu erzählen.

So kam es, dass wir Mia, Alma und Merle trafen mit ihren Frauchen trafen. Und bei dem kurzen Schwatz habe ich die nachfolgenden Bilder gemacht, die ich Euch gerne zeigen möchte. Sie zeigen deutlich, wie die Hunde unser Treffen finden.

Alma hat keine Lust auf ein Treffen und verdrückte sich ins Gebüsch, auf das wir sie nicht sehen. Mittlerweile treffen wir sie leider gar nicht mehr, weil sie nicht mehr Gassi gehen möchte. Nach wenigen Schritten setzt sie sich hin. Sie bekommt nun aber einen Hundebuggy, um am Leben wieder teilhaben zu können. Denn so alt ist Alma noch nicht. Sie ist deutlich jünger als die 12- jährige Socke und die 13- jährige Merle. Aber die Zeiten als Hündin eines Hundevermehrers haben ihr tüchtig zugesetzt.





Socke ist wenig begeistert von der geballten Frauenpower.
Ich bräuchte das jetzt nicht......


Merle läuft vor lauter Hunger schon der Sabber. Sie möchte auch lieber nach Hause, wo ihr Frühstück auf sie wartet.


Da Merles Frauchen, die in einem Barfshop, also an der Quelle des guten Futters arbeitet, nichts rausrückt, wendet sich Merle an Mias und Almas  Frauchen. Da klappt es super.


Alma bekommt dies mit und kommt aus dem Gebüsch in der Hoffnung auch etwas zu bekommen.  Doch nun ist es wie abgeschnitten mit den Leckerli.



Merkt ihr auch, dass hier etwas tüchtig falsch läuft?


Socke hält sich raus, legt sich hin und beobachtet.


Ich frag erst gar nicht.....
Mir würden sie sowieso nichts geben, weil ich diese Wurst nicht futtern darf.



Mia und Alma wird es langweilig und sie wollen auf dem kürzesten Weg heim.

Frauchen, bitte nach Hause gehen....




Merle hat  - nachdem die Leckerliquelle versiegt ist – auch keine Lust mehr und würde gerne weiter ziehen.

Ich würde auch gerne heimgehen. Frühstück und so....

Vielleicht klappt es, wenn ich traurig gucke.....


Alma ist sichtlich gelangweilt....


Mia schaut genervt und fragt sich, was es denn immer noch zu bereden gibt.

Weißt Du, was es noch zu sagen gibt?
Ich bin genervt....



... und ich frage mich, was ich wohl tun könnte, um sie hier weg zu bekommen.


Alma hat schon ganz kleine Augen....


Merle hat schon wieder oder immer noch Hunger und sabbert vor sich hin. Sie hat es aufgegeben, zu zeigen, dass sie entweder ein Leckerchen möchte oder schnellstmöglich heim. Resignation nennt man das wohl.....


Socke blieb die ganze Zeit liegen und schaute sich um. Eigentlich typisch für einen Tibet Terrier. Wenn alle anderen beschäftigt sind, muss einer ja aufpassen, dass sich niemand von der Seite / von hinten nähert. Ich kenne das noch gut aus der Hundeschule, wo wir alle in einer Reihe stehen sollten und die Hunde neben uns Sitz machen sollten. Socke saß immer mit dem Rücken nach vorne zur Trainerin, weil einer aufpassen muss, das von hinten keine Gefahr droht. Verstanden hat das damals niemand, sondern es wurde als Ungehorsam, mangelnde Führung und dergleichen abgetan. Ich konnte damit gut leben. Kennt man doch auch von den Erdmännchen. Einer muss aufpassen.

Als wir aber weiter gingen, freute sich auch Socke. Sie kann zwar solche Situation gut aushalten - wobei sie auch schon gefrühstückt hat -, aber ihr Bettchen rief noch einmal ganz laut nach ihr.




Ein wirklich  schönes Treffen und zwar nicht nur wegen der lieben Menschen, sondern auch um ein wenig die Hunde zu beobachten.


Viele liebe Grüße


8 Kommentare:

  1. Hallo ihr Zwei,
    die Dokumentation der verschiedenen Hundelaunen am Morgen ist herrlich gelungen. Bei mir ist es meist andersrum, ich spiele unheimlich gerne mit anderen Hunden und so sind die Menschen meist gezwungen zu quatschen und uns zuzusehen.
    Wauzt Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich... Je nachdem wen wir treffen, spielt Socke auch sehr gerne. Hier war aber keiner in Spiellaune, hatten wohl alle Hunger...

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Das ist ja eine richtig lustige Bildergeschichte.
    Hier ist es sehr zweigeteilt. Während Leo Hundebegegnungen liebt und am liebsten mit jedem spielen würde, ist Leona oft genervt und mag fremde Hunde nicht so gerne. Sie ist nicht böse, aber sichtlich genervt und will am liebsten sofort weiter gehen. Ihr reichen ihre festen Hundefreunde und Leo, mehr braucht sie nicht.
    Da ist es manchmal schwierig den Spagat zwischen den Beiden hinzubekommen.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, dass Dir die Bilder und die unterschriften gefallen. Ja, dann ist es schwer, allen gerecht zu werden. Hier ist es schon leichter nur den Bedürfnissen und Vorlieben von Socke gerecht zu werden.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Ich musste jetzt wirklich schmunzeln. Ein sabbernder Beagle weil das Frauchen kein Leckerchen raus rückt. Dann gehe ich eben zum nächsten. Schade das Alma nichts abbekommen hat. Sie guckt sooo traurig. Aber Frühstückshunger hatten wohl alle. Deine Bildergeschichte ist herrlich.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich aber sehr.... Ja, es geht hier lustig zu... Manchmal, wenn es nicht gerade um Futter geht. Da verstehen Hunde wohl keinen Spaß.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Du hast die verschiedenen Launen am frühen Morgen wirklich gut eingefangen. Socke überwacht das Treiben in aller Seelenruhe, das ist so schön anzuschauen. Am Morgen ist Nero auch zu nicht viel zu gebrauchen, da möchte der Herr nur seine Ruhe, noch nicht mal Kekse. Aber da er da mit mir einer Meinung ist, macht das überhaupt nix ;) Morgens Leute treffen wäre mir ein totaler Graus, und wenn die noch so nett sind... lach...

    LG, Hanne (ein Morgenmuffel) und Jungs

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich richtig früh unterwegs bin, zum Dienst fahren muss oder einen termin habe, liebe ich es auch, wenn ich mit Socke alleine unterwegs bin. Aber wenn ich erst um 8:30 Uhr unterwegs bin, stört mich das nicht....
      Socke geht die erste Runde auch am liebsten alleine, wobei sie bei bekannten Hunden auch kein Problem hat.

      Also totaler Graus ist das hier nicht...


      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.