Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Donnerstag, 12. September 2019

Es muss und wird zukünftig anders laufen....

-    oder der 459. geschenkte Tag –
Socke im Mai 2019


Liebe Blogleser,

ich fürchtete den Sommer, denn schon das Frühjahr machte uns auf den Gassigängen Kummer. Socke hatte einfach keine Lust zu laufen. Nun ist die Mittagsrunde sowieso nicht unbedingt Sockes Lieblingsrunde. Kommt dann noch Wärme dazu, dann quält sich Socke förmlich auf den Wegen. Dies liegt an ihrem Tracheal-/ Bronchialkollaps, der die Atmung erschwert.

Daher hängt die Rute herunter







Socke schlägt sich tapfer...


Socke  trottet oft weit hinter mir her, schnüffelt aber nicht,  vom Lösen brauchen wir gar nicht erst zu reden.
Doch Socke lässt sich weit zurückfallen.

Ich warte auf die Maus....








Um etwas Schwung in den Spaziergang zu bringen, gab es ein Suchspiel in den Zwischenräumen der Betonwand.



Aber auch das  Suchspiel kann Socke nicht wirklich motivieren. Sie brauchte hier tatsächlich meine Hilfe, um die zwei versteckten Leckerli zu finden.
 













Ich finde die Leckerli nicht.

Magst Du mir helfen?

Gut, dann suche ich alleine weiter. Ungern, aber ich tue es....




Jetzt reicht es...

Wer kommt da ? Meine Rute ist immer noch unten.


Das Treffen zweier Möpse erfreute sie auch nicht, obwohl Socke Hunde dieser Rasse liebt. Sie selber kennt Möpse, da sie mit einem – zumindest zeitweise – in ihrem ersten Zuhause zzusammenlebte.



Socke legte sich hin und erst der Ausruf, dass wir jetzt schnell nach Hause gehen, motivierte Socke zum weiter laufen.


Ich mag das nicht mit ansehen und musste nun etwas ändern. Natürlich muss Socke nach der Margenrunde und etwas 4 Stunden sich wieder lösen. Dennoch wird es nur noch eine kurze Runde um den Block oder den vorderen Wald geben.

Ich bin aber ein schreckliches Gewohnheitstier und meine, dass der Hund doch alle 4-5 Stunden einen schönen Spaziergang machen sollte. Dies gilt natürlich nicht im Sommer bei hohen Temperaturen oder bei übelsten Regenwetter. Ich gebe auch zu, dass ich die Mittagsrunden an den Tagen, an denen ich zu Hause arbeiten darf,  sehr liebe. Hier bekomme ich den Kopf frei, schaffe Platz für neue Gedanken, was ich mir am Dienstort nicht gönne.

Aber hier geht es ja nicht um mich, sondern um Socke, die sich ja wohl fühlen soll, deren Bedürfnisse beachtet werden sollen. Und da muss man eben umdenken und sich anders organisieren. Ich gebe mir Mühe, wie immer.


Viele liebe Grüße


12 Kommentare:

  1. Oh da sieht das Söckchen aber wirklich traurig aus mit der hängenden Rute. Und dennoch kommt sie tapfer mit - vielleicht denkt sie sich auch, dass Zweibeiner alle 4-5 Std. einen Spaziergang brauchen? Ich denke, ein Zeitschema gibt es da nicht und gehe eher nach der momentanen Gemütslage. Wenn Nero nicht will, dann darf er gerne liegen bleiben oder nach ein paar 100 m umdrehen. Er zeigt das aber auch recht deutlich, wonach ihm der Sinn grad steht. Wobei wir natürlich auch den Vorteil der hauseigenen Wiese haben, wenn es dann doch plötzlich "dringend" wird.

    LG, Hanne samt Jungs

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier gibt es alle 4 Stunden Futter und daher bieten wir Socke auch in dem Rhythmus einen Gassigang an. Dabei ist die letzte Runde nur eine Pipirunde. Anedernfalls würden wir es sonst nicht schaffen, die 2-3 Stunden Bewegung täglich hinzubekommen. Dabei sind Regen, Hitze oder Termine auch Gründe, warum wir die Gassirunde verschieben. nach diesen Runden, sind wir mittags kürzere Runden gelaufen und haben danach im garten gespielt...

      Wir haben einen Garten, aber in den geht Socke nicht zum Lösen. Ich finde das nicht schlimm, weil wir hinter dem haus einen Wald haben...

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. In diesem in diesem Jahr hat sich bei uns auch einiges geändert... Tibi möchte nicht mehr auf den Wegen, Wiesen gehen. Kaum dass ein großer Grashalm plötzlich vor ihrer Nase „sprang“ erschreckte sie sich und wollte Kreuz und quer laufen... Auch zwangen uns Ihre Rückenprobleme lieber kleiner Runden zu gehen...
    Ok ich dachte mir, im Garten kann Tibi auch toll gehen, schnüffeln und sich wohl fühlen.
    Diese Entscheidung war richtig und hatte einen Nebeneffekt ...
    In der Zeit, wo Tibi im Garten auf die Wiese ging und schnüffelte, zupfte ich Unkraut, schnitt verblühte Blumen ab, immer ein Auge auf Tibi ...
    Echt irgendwie bin ich stolz auf meinen Garten, in dem sich Tibi wohl fühlt.
    Vielleicht findet Socke eine Wiese zum Schnüffeln und Stehen und Schauen hin und wieder oder öfters auch ganz gut?
    Liebe Grüße
    Sylvia & Tibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine gute Idee, aber in unserem Garten würde Socke ihre Geschäfte nicht machen. Ansonsten liegt sie bei schönem Wetter gerne im Garten.
      Ja, hier gibt es viele Wiesen, aber da fahren zu viele Radfahrer vorbei, so dass sie nicht in Ruhr schnüffeln könnte. Zudem soll Socke zur Belüftung ihrer Atemwege laufen soll. Bei uns hat es sich bewährt, eine kleine Rune zu laufen und im Garten zu spielen.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Im Hochsommer oder bei Dauerregen streike ich auch, da muss, und muss ich wirklich nicht.
    Ich hoffe ihr habt eine Lösung gefunden.
    Wauzt Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, wir berichten noch aus Mai und da war es noch gar nicht soooo heiß. Aber natürlich habe ich die Runden verändert, um es Socke recht zu machen... Es klappte wirklich ganz gut.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Aaron möchte die Wärme im Frühjahr und nun später im Sommer auch nicht. Wir haben uns dann auf frühe längere Spaziergänge und den Rest des Tages auf kurze Spaziergänge und lieber gemeinsame Gartenzeit verlegt.
    liebe Grüße
    Sandra und Aaron

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so ist es auch sinnvoll, passt Hier aber nicht immer wegen der Arbeitszeiten. Aber wir nehmen natürlich Rücksicht auf Socke. Wir gehen eine kürzere Runde und spielen kurz im Garten, denn Bewegung muss Socke wegen ihres Trachealkoapseshaben...

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Söckchen tut mir richtig leid. Richtig geschafft sieht sie aus. Als die Temperaturen über 30 Grad stiegen, haben wir die Runden verkürzt und lieber noch etwas zu Hause gespielt. Ich hoffe das ihr eure Runden noch etwas anpassen und vielleicht etwas verschieben konntet.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war im Mai und da war es nicht sooo warm. Bei 30 Grad gehen wir Mittags auch nur in den wald Pipi machen.Wir haben aber eine Lösung gefunden, sind aber so froh, dass der Sommer vorbei ist. Es geht Socke bei dem Wetter viel besser, auch Dank der Therapie...

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. Na da hat Socke ja so gar keine Lust.
    Bei uns wird das Gassigehen nicht so eng getaktet. Ich denke immer, nachts geht es ja auch mit längerer Pause und wenn sie mittags nicht wollen, dann ist es für mich auch okay. Wir gehen einfach morgens und abends eine große Runde und dann können sie mittags liegen bleiben. Die zwei haben da nämlich auch meist so gar keine Lust und wenn es dann noch warm ist, wird von Leo komplett gestreikt.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, ich meine, dass Socke öfter Gassi gehen muss, weil sie fünf Mahlzeiten in 24 Stunden bekommt. Daher muss Socke schon öfter. Zudem koche ich das Futter selber und es hat so einen hohen Wassergehalt, daher muss Socke viel Pi machen. Richtig ist, dass Hunde in der Nacht lange aushalten können. Dennoch bieten wir Socke gerne 4 Gassirunden an, wobei wir diese schon variieren, je nach Wetter, Ausflügen und Terminen. Aber iregndwie müssen wir ja auch auf 2 - 3 Stunden Gassigehen pro Tag zusammenkommen.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.