Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Sonntag, 7. April 2019

Leinenmacramee .....

-   oder der 304. geschenkte Tag – 
Socke im Januar 2019

Liebe Blogleser,


wegen des vielen Regens wurde unsere Leine oft sehr nass. Durch die Aufrollfunktion konnte der nasse Gurt aber nicht richtig trocknen, er bekam Stockflecken und stank fürchterlich. Folglich müssen wir in Regenzeiten die Leine nach dem Gassigang komplett losrollen und den Gurt trocknen lassen. Wie macht man das am besten mit einer 8 Meter langen Leine und verhindert, dass sie sich  verwirrt und verknotet?







Können Sie sich keine vernünftige Dekoration leisten?



Schön geht anders, oder?

Was werden wohl die Menschen denken, die hier klingeln?

Wenn SIE  kreativ sein wil, sollte sie sich ein entsprechendes Hobby suchen.



Man spanne also die Leine elegant um die Schlüssel der Spinde im Flurbereich. Dabei kann man verschiedene Muster machen, je nachdem in welcher Reihenfolge man welche Schlüssel zum Umlegen der Leine nutzt.

Socke findet das super lustig, äääh peinlich,  weil jeder der bei uns klingelt dieses Kunstwerk sofort sieht und sich fragt, warum wir unsere Schränke so dekorieren, dass wir nicht mehr an den Inhalt kommen.

Entschuldigung, ICH kann nichts dafür.

Daher ist das oberste Gebot, dass  bevor man die Leine befestigt ist, genau prüft,  ob man alles, wirklich  aus dem Schrank geholt hat, was man bis zum nächsten Gassi benötigt.
Findet Ihr das lustig?



Im Übrigen hilft diese Vorgehensweise aber gegen den lästigen Geruch.

Viele liebe Grüße






Kommentare:

  1. Blöde Leine, sie könnte sich doch mit Veilchenduft schmücken, würde ganz gut zur Farbe passen.
    Montagsgruss von Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Veilchenduft… Alles besser als Duft von Stockflecken. Puuuuh.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Kreativ seid ihr auf alle Fälle. Ich muss ja bei deinen Kommentaren zu den Bildern lachen.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr…..

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Danke für diese Bilder - da erkenne ich mal wieder wie unkreativ ich bin :) Bei uns werden die Flexis einfach an den Haken gehängt und die Leinen auf den Boden abgerollt - das mache ich nach jedem feuchten Spaziergang (hatte mir damals beim Kauf unserer ersten Flexi die Verkäuferin empfohlen - genau wie das monatliche ölen). Bei euch sieht das schon künstlerischer aus!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist gar nicht unkreativ. Ich sage nur filzen pp…..
      Ach, wo und wie ölt man denn die Leine? Das finde ich ja spannend. Bisher hat uns das niemand gesagt und wir haben einige Flexileinen gekauft.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
    2. Ich nehme immer Ballistol und sprühe es bei ausgezogener Leine in die Öffnung ... so etwas links rechts oben und unten. Dann ziehe ich die Leine immer so ein paar Umdrehungen rein und raus. Damit habe ich gute Erfahrungen gemacht ;)
      Danke für das Kompliment bezüglich der Kreativität.

      Liebe Grüße,
      Isabella mit Cara und Shadow

      Löschen
    3. Vielen Dank für die Erklärung. Das ist lieb von Dir. Ich denke, das sollte ich auch mal tun…

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Bei mir hat es nie so schön ausgesehen...
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön? Ich weiß nicht, ob das schön aussieht. ;o)

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Hihiiii, ja liebes Söckchen, wir finden das lustig. Die pinke Leine passt doch farblich sehr gut zu den grauen Spinden. Verschiedene Muster kann dein Frauchen auch fädeln. Das wichtigste an der Sache ist doch das deine Leckerchen in einem anderen Schrank sind *lach*
    Liebe Grüße von Emma, Lotte und Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist mir goldrichtig. Hauptsache die Leckerli von Socke werden nicht unnötig verschlossen. Das ist natürlich das allerwichtigste Argument, das zählt. Ha, ha, ha…. An die farbliche Seite habe ich dabei gar nicht gedacht. Man sieht, dass Du kreativ bist.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.