Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Dienstag, 2. April 2019

Gut gemeint, aber doch nicht schön ….

-    oder der 299. geschenkte Tag - 
Socke im Januar 2019



Liebe Blogleser,

da wir merken, dass Socke die Besuche der Gradierwerke gut tun, wollten wir an einem Wochenende im Januar noch einmal zum Gradierwerk nach Reine fahren. Unser ersten Besuch machten wir nach unserem Herbsturlaub bei traumhaftem Wetter. Wir hatten hier davon berichtet. Doch schon am Samstag mussten wir den Plan über den Haufen werfen, da es den ganzen Tag wie aus Eimern goss. Am Sonntag wagten wir es dann doch, müssten den Spaziergang aber nach 40 Minuten abbrechen, weil wir alle drei nass waren. Das wirklich Ärgerliche war, dass wir direkt nach Erreichen des Parks vom Regen einmal gut durchnässt wurden, es dann zunehmend weniger regnete und auch etwas heller wurde. Als wir am Auto zurückgekehrt waren, hatte es ganz aufgehört zu regnen. Wie ärgerlich....

Zunächst gibt es ein paar Eindrücke rund um das Gradierwerk und dem Park, die natürlich bei Regen und grauem Himmel nicht wirklich schön sind.








Es war so schade, dass wir mit Socke nicht länger durch den Park, vorbei an den Salinen laufen konnten, aber was bringt die salzhaltige und den Atemwegen guttuende Luft, wenn Socke sich  - aufgrund des nassen Fells - erkältet. Um den Spaziergang mit nassem Fell fortzusetzen war es doch noch zu kalt. Zudem wird das Salz in der Luft durch den Regen ja auch ausgespült....

Das war natürlich sehr schade und es wurmte uns noch mehr, dass auf der Fahrt nach Hause sogar die Sonne schien und es bei uns zu Hause anscheinend gar nicht geregnet hatte.
Bei der Ankunft .....

Auf dem Heimweg.....

Möge hier der gute Wille zählen. Einige Bilder von Socke am Gradierwerk und unserem ins Wasser gefallenen Ausflug möchte ich aber dennoch noch zeigen.




Von oben und unten recht nass......




Ich atme dennoch gaaaaanz tief ein und aus....




Ich glaube nicht, dass mir das heute so richtig gut tut....






















Im Februar versuchten wir unser Glück in Rheine erneut und ich kann schon jetzt verraten, dass uns der Wettergott nicht wohlgesonnen . Es ist doch zum Verrückt werden.


Viele liebe Grüße


10 Kommentare:

  1. Es ist echt mies, mit dem Regen...
    er kommt meistens wenn man ihn nicht braucht.
    Und wenn man sich den Regen herbei wünscht... bleibt alles trocken.
    Ich hoffe ihr könnt den Ausflug bei traumhaften Wetter nachholen.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, beim nächsten Besuch sind wir wieder in einen Guss gekommen. Wir haben einfach kein Glück. Aber wir hoffen auf das Frühjahr …

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Zu viel Nass ist selbst dem Labi zu viel, ich staune wie toll Socke doch noch für die Fotografin sie Pfoten hochstellt. Die Mäusehaufe-Wiese ist jedenfalls der Hammer - ich möchte da die Familen unter dem Boden gerne beobachten - oder waren es sogar Maulwüfe.
    Gruss Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Socke posiert sehr gerne… Für mich ein Segen. Aber Du hast Recht, es war zu nass und es gab zu viel Regen.

      Die Maulwurfshügel waren sehr beeindruckend. Ich stimme Dir zu…

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Da habt ihr aber Pech gehabt. Das ist wirklich ärgerlich. Das arme Söckchen sieht ja pudelnass aus. Über die Wiese musste ich lachen. Da hat Mauli aber ganze Arbeit geleistet. Ich drücke euch die Daumen das ihr bald mehr Glück mit dem Wetter habt.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es war wirklich so ärgerlich... Der nächste Besuch war wieder so nass. Wir hoffen auf den Frühling. Ich bin auch froh, dass die Maulwürfe dort aktiv sind und nicht in unserem Garten.


      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Manchmal ist es so, mir ging es gestern auch so, da hat es genau so lange geregnet bis ich mit Misten der Ponys fertig war. Aber süß wie Socke trotzdem so posiert.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast Recht, manchmal hat man so ein Pech. Socke liebt das Posieren. Sie macht es seit Jahren und weiß, dass sie fürstlich belohnt wird.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Schlechtes Timing kenne ich leider auch nur zu gut...
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist doch blöde, oder? Gerade, wenn man zeitlich so eingebunden ist wie wir, bzw. Du noch viel mehr…

      Herzlichen Dank und viele liebe grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.