Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Freitag, 15. Februar 2019

Angekommen im Jahr 2019 No. 12

WERBUNG: Wegen der Produktnennung / Produktabbildung. 

Alle in diesem Beitrag gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns von Privatpersonen  schwenkweise, mithin kostenlos und ohne Gegenleistung  überlassen oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. 

WERBUNG:  Wegen der Nennung eines Ausflugszieles / Urlaubsortes / eines Hotels  oder einer sonstigen Unterkunft

Für die Nennung dieses Ausflugszieles / unseres  Urlaubsortes und dem Zeigen von Bildern / Videos von unserem Spaziergang / Aufenthalt erhalte ich keine finanzielle Vergütung oder sonstige geldwerten Vorteile. Diese erfolgen alle samt freiwillig.

Gleiches gilt für die von uns gebuchte Unterkunft. Insoweit haben wir für den Aufenthalt den regulären Preis gezahlt. Die Erwähnung bzw. das Zeigen von Bildern von oder aus der Unterkunft erfolgt ebenfalls freiwillig und nicht im Zuge einer finanziellen Gegenleistung oder sonstigen Vergünstigungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keine Kooperationen pflegt und keinerlei Einnahmen zu verbuchen hat.


- oder der 254. geschenkte Tag -
Socke im Januar 2019


Liebe Blogleser,  


den  Neujahrstag verbrachten wir in Büsum, wobei uns das Wetter wirklich nicht gnädig war. Auf der Fahrt nach Büsum vorbei am Eidersperrwerk schien es noch nach einem schönen Ausflug auszusehen.






Doch als wir in Büsum ankamen goss es wie aus Eimern. Wir blieben zunächst  im Auto sitzen, bevor wir und auf dem Weg zum Strand machten.




Dann gab es die zweite ungewollte Überraschung. In Büsum hatten alle Geschäfte auf. Insofern war die Stadt voll. Eigentlich suchten wir etwas Ruhe…..




Nun ja wir konnten es nicht ändern und liefen zum Strand, mussten aber umkehren, weil es so windig war, dass wir uns nicht auf den Beinen halten konnten. Wir schlenderten also etwas durch die Stadt und flüchteten bei jedem, etwa viertelstündig eintretenden Regenguss in ein Geschäft. So haben wir uns den ersten Tag den neuen Jahres irgendwie nicht vorgestellt.





Unglaublich, wie mutig und standfest manche Menschen sind.


Ich konnte mich kaum auf den Beinen, geschweige denn die Kamera gerade halten.



Kannst Du bitte mal die Windmaschine ausmachen?




Besonders süß war, dass Socke  - ja, Socke und nicht ich - in ein Schuhgeschäft lief, um den Bichon Frisé Rüden kennenzulernen. Sie forderte ihn unermüdlich zum Spielen auf und erheiterte so das ganze Geschäft.



Wir kehrte in ein Café ein uns warteten mal wieder bis der Regen abzog. Ich beschloss danach mit Socke noch einmal zu Strand zu gehen. Der Socke-nHalter traute sich aufgrund des Windes nicht. Ihr könnt Euch nicht vorstellen wie windig es war. Leider kann man das auf den Bildern auch gar nicht gut erkennen, den die Sonne scheint für schönes Wetter zu sprechen. Aber ich konnte mich nicht auf den Beinen halten und die arme Socke wurde hin – und her getrieben. Wir brachen nach etwa 500 m ab, weil es mir wirklich zu gefährlich war.












Etwas windgeschützt machte ich einige Bilder von Socke zur Erinnerung an diesen Ausflug.



Selten waren wir aber so froh, wieder sicher im Auto zu sein.


Auf dem Heimweg zeigten sich die ersten Folgen des Sturms...


Wir führen heim und gingen unterhalb des Deiches, etwas windgeschützt mit Socke spazieren. 
Als wir nach Hause kamen nutzen wir noch die "interessante, üppige und kulturell vielfältige"  Ausstattung der Wohnung für ein paar Fotos. Wenn es schon eine Buddhafigur gibt, dann sollte davon auch ein Bild mit einem Tibet Terrier gemacht werden.




Der Socke-nHalter glaubt  - entsprechend dem Buddhismus - daran, dass Socke in ihrem früheren Leben als Mönch im Kloster eine Schüssel Reis umgeworfen hat und so sie Mönche Hunger haben musste bzw.  eine ähnlich geringe Schuld auf sich genommen hat . Als Strafe wurde sie als Hund wiedergeboren.










Ich weiß nicht, ob ich daran glauben soll, abermögen tue ich diese Bilder dennoch sehr.


Wir wünschen Euch ein  schönes  Wochenende und senden 

viele liebe Grüße 






8 Kommentare:

  1. Offene Geschäfte an Feiertagen gehören zu meinen persönlichen Albträumen. ;-)
    Sockes jetziges Leben ist ja definitiv keine Strafe.
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann diese Dinge auch nicht mehr haben. Vor allem, wenn die stressige Weihnachtsfeiertage und die Neujahrsnacht hinter einem liegt.

      Ich hoffe, dass es Socke bei uns gut ergeht.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Büsum ist in der Touristenzeit immer sehr voll und die Geschäfte sind Sonntags offen (sogar Einkaufsmärkte) - leider.
    Das Wetter zu Jahresbeginn war hier wirklich sehr wechselhaft und mit einigen stürmischen Böen nicht angenehm. Dafür hast Du trotzdem schöne Bilder gemacht.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du kennst Dich ja bestens aus.... Wir hätten uns einfach besser informieren köönen, hätten aber nie damit gerechnet, da es ja im Hafen von Huseum eine große Silvesterparty gab.
      Das Wetter war wirklich sehr nass, aber wir hatten auch schöne Ausflüge. ih werde gleich berichten....

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Ohhja, an Söckchens Sturmfrisuren kann man deutlich erkennen wie stürmisch es war. Schade das ihr an diesem Tag Pech mit dem Wetter hattet. Trotzdem gefallen mir deine Fotos sehr.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ganz lieb von Dir. Nun ja, wenn man zum Jahreswechsel an der Nordsee ist, dann muss man wohl mit so einem Wetter rechnen. Nicht, dass ich es mögen würde, aber ich glaube es gehört eben dazu.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Da hat Socke aber eine richtige Sturmfrisur.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei so viel Fell bleibt das leider nicht aus….

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.