Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Donnerstag, 9. August 2018

Leider keine guten Nachrichten….

WERBUNG: Wegen der Produktnennung / Produktabbildung.   
Wir erhalten keine finanzielle Vergütung für die Nennung der Produkte / Medikamente von Händlern oder Herstellern der Produkte.
Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keine Kooperationen pflegt und keinerlei Einnahmen zu verbuchen hat.


 - oder Tag 67 mit der neuen Diagnose -
Socke im Juni 2018


Liebe Blogleser,

natürlich war geplant, dass ich auch heute von unserer Auszeit berichte. Der Beitrag „Irgendwo im Nirgendwo No. 3“ ist sogar schon fast fertig, hätte noch formatiert und die Bilder eingefügt werden müssen.

ABER, Socke geht es leider nicht gut. Und da wir hier recht aktuell und authentisch schreiben, möchte ich nicht so tun als sei nichts. Bis Sonntag ging es Socke sehr gut. Sie war – soweit es die Hitze zuließ – agil und fröhlich. Sie hat gut gefuttert, immer ein wenig gespielt und es war eigentlich wie früher.

Seit Sonntagmittag will Socke nicht mehr gerne laufen. Sie hechelt, japst und schleicht eher durch die Straßen. Socke hustet zudem sehr viel und sehr heftig. Der Körper staucht sich beim Husten wieder zusammen und es scheint etwas Sekret hochzukommen. Zudem futtert Socke kaum noch. Uns erinnerte Sockes Verhalten an den Mai und so befürchteten wir, dass Socke wieder eine Lungenentzündung hat. Durch den Tracheal-/ Bronchialkollaps besteht die Gefahr, dass der Schleim nicht richtig abgehustet werden kann und es so zu den Erkrankungen der Atemwege und der Bronchien / Lungen kommen kann.


So sind wir sofort am Montag Nachmittag mit zu Socke zum Tierarzt gefahren. Socke hatte aber kein Fieber, keine geschwollenen Lymphenknoten, so dass wir uns gegen das Röntgen und ein Antibiotikum entschieden haben. Stattdessen gab es für Socke wieder einen Schleimlöser.

Doch leider ging es Socke überhaupt nicht besser. Das Futtern  - auch in der Nacht - ist zu einer mühsamen Prozedur geworden. Ich werde sicher davon berichten, denn ich habe das einmal aufgenommen. Das größte Problem ist natürlich, dass wir ohne Futter auch den Schleimlöser nicht in Socke bekommen.  Der Husten ist seltener, aber dann viel schlimmer. Socke mag immer weniger laufen und sie hört sich an wie eine alte Dampflok, so schnaubt sie, so dass wir heute Abend wieder beim Tierarzt waren.

Socke wurde geröntgt und unsere Befürchtung hat sich bewahrheitet. Der rechte Lymphknoten ist vergrößert und die Lungengeräusche auf der linken Seite sehr schwach.
Auf dem Röngtenbild sieht man, dass die Lunge, die durch den Sauersoff schwarz sein müsste, zum größten Teil weiß und mit Schleim / Sekret gefüllt ist. Socke hat eine wieder Lungenentzündung und bekommt  wieder Antibiotikum. Wir sind sehr traurig, dass der Bronchial-/ Trachealkollaps so massive Auswirkungen hat. Die Genesung der letzten Lungenentzündung liegt gerade einmal sieben Wochen zurück. 

Ich befürchte, dass wir nach der Genesung doch mit Mitteln wie Solosin oder der Gabe von Cortison zur Prävention arbeiten müssen.

Nun gilt es Socke wieder zu päppeln, gut zu versorgen und zu schonen.


Viele traurige Grüße

Kommentare:

  1. Ach du Schreck. Das ist ja wie ein Rückfall. Wir wünschen Söckchen von ganzem Herzen gute Besserung und hoffen das sie sich schnell erholt.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir wissen natürlich nicht, ob die Lungenentzündung vielleicht gar nicht richtig ausgeheilt war oder wieder neu aufgetreten ist. Wir sind nur sehr traurig, dass Socke schon wieder so sehr erkrankt ist….

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Was für ein Pech! Wir wüschen Socke ganz baldige Genesung und dir ganz viel Energie die schwere Situation zu bewältigen.
    Wir halten euch ganz fest die Pfoten und Daumen.
    Ayka mit Erika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ganz lieb von Dir… Ich werde es sicher tapfer durchstehen, hoffe nur, dass Socke es auch gut schafft. Die arme Maus kommt nie richtig in die Gesundheit….

      Ganz lieben Dank – auch fürs Daumen- und Pfotendrücken - und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Eine neue lungenentzündungist natürlich ganz schlecht. Wir wünschen dem Söckchen natürlich baldige Besserung und euch genug Energie.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was soll ich sagen? Es hätte nicht viel schlimmer kommen können… Aber wir möchten nicht aufgeben, möchten alles tun, damit es Socke bald wieder besser geht und hoffen, dass wir es noch früh genug erkannt haben….

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Gute und rasche Besserung! Habe auch gerade gedacht, dass eine Dauertherapie mit Schleimlöser vielleicht ganz gut wäre...
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wäre auch eine gute Möglichkeit, die es mit den Tierärzten zu besprechen gilt.

      Ganz lieben Dank - insbesondere für die gute Anregung - und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Das sind keine guten Nachrichten, trotzdem wünschen wir dem Söckchen alles Gute und baldige Besserung. So eine Lungenentzündung schlaucht - nicht nur das Söckchen, sondern auch Euch. Ich denke jedoch, dass Ihr in guten Händen seid. Vielleicht wäre eine dauerhafte Therapie mit einem pflanzlichen Mittel eine alternative für die kleine Maus!
    Liebe Grüße
    Manuel mit Merlin & Camino

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank für die freundlichen Zeilen.

      Socke bekommt im Rahmen ihrer homotoxischen Therapie auch ein homöopathisches Mittel gegen die Folgen des Bronchial-/ Trachealkollaps. Man sagte uns, dass dies in der Regel nicht ausreicht, was leider auch bei uns zutrifft. Bei der nächsten Anpassung der Therapie werden wir wohl auf die Schulmedizin zurückgreifen müssen.

      Eine Lungenentzündung ist wirklich eine langwierige und sehr belastende Erkrankung. Die letzte Therapie dauerte 6 Wochen und ich frage mich, ob diese damit ausgeheilt war.

      Es ist für uns alle sehr anstrengend und zermürbend, aber natürlich geben wir hier uns Bestes für Socke.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. Es tut mir so schrecklich leid das zu lesen! Da hat sie die letzte Lungenentzündung gerade erst hinter sich und nun geht das ganze wieder von vorne los. Euch bleibt im Moment aber auch nichts erspart. Ich hoffe, dass sie dieses Mal schneller ausheilt und vor allem, dass das nicht zu einem immer wiederkehrenden Problem wird. Kann man da denn garnichts vorbeugendes machen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Deine mitfühlenden Zeilen. Wir hoffen, dass wir die Erkrankung sehr früh gemarkt haben und damit das Schlimmste verhindert haben. Es ist wirklich nicht leicht, aber wir werden das sicher auch schaffen.
      Wir müssen uns mit der Frage der prävention auf jeden Fall auseinadersetzen. Die homotoischen Mittel reichen definitiv nicht. Es gibt Medikamente, aber auch Cortison kann helfen...

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  7. Oh nein das tut mir so leid zu lesen. Ich wünsche dem Söckchen ganz schnell gute Besserung und hoffe, dass ihr es rechtzeitig genug gemerkt habt, dass es nicht so schlimm wird.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist lieb von Dir..... Wir hoffen auch, dass es schnell überstanden ist. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.