Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Dienstag, 7. August 2018

Irgendwo im Nirgendwo (No.1).....


WERBUNG: Wegen der Produktnennung / Produktabbildung. 
 

Alle in diesem Beitrag gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns von Privatpersonen  schwenkweise, mithin kostenlos und ohne Gegenleistung überlassen oder von uns selbst erworben und finanziert.
Wir erhalten keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte.
WERBUNG:  Wegen der Nennung eines Ausflugszieles / Urlaubsortes / eines Hotels  oder einer sonstigen Unterkunft
Für die Nennung dieses Ausflugszieles / unseres  Urlaubsortes und dem Zeigen von Bildern / Videos von unserem Spaziergang / Aufenthalt erhalte ich keine finanzielle Vergütung oder sonstige geldwerten Vorteile. Diese erfolgen alle samt freiwillig.
Gleiches gilt für die von uns gebuchte Unterkunft. Insoweit haben wir für den Aufenthalt den regulären Preis gezahlt. Die Erwähnung bzw. das Zeigen von Bildern von oder aus der Unterkunft erfolgt ebenfalls freiwillig und nicht im Zuge einer finanziellen Gegenleistung oder sonstigen Vergünstigungen.
Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keine Kooperationen pflegt und keinerlei Einnahmen zu verbuchen hat.

 

  - oder Tag 65 mit der neuen Diagnose –

Socke im Juli 2018


Liebe Blogleser,

der Tag der Reise nach Niedersachen ins Kehdinger Land stand an. Ich weiß nicht warum, aber obwohl ich sehr früh aufgestanden bin, konnten wir erst gegen Mittag die Heimat verlassen und sind wie üblich auf der A1 Richtung Norden nur sehr schleppend vorangekommen. Dabei hatte ich wirklich alles gut vorbereitet und geplant. 

So wurden dieses Mal sogar Bilder von den zumachenden Futterrationen gemacht, damit ich nicht Vorort die Portionen zusammenstellen musste.





Zu diesen "Fertigprodukten" gab es noch eine kleine Portion frisch gekochter Kartoffeln, etwas Öl und natürlich Sockes Nährstofflösung.Noch haben wir die kartoffeln nicht ausgeschlichen, aber wir sind eifrig dabei.

Und viel einpacken mussten wir auch nicht. Zum einen sagte man die große Hitze voraus, so dass nur leichte Sachen mitzunehmen waren. Zum anderen nahm der Hundebuggy leider viel Platz im Kofferraum ein, so dass wir Socke-nHalter uns wirklich einschränken mussten. Dies ist ein Nachteil von dem Hundebuggy, von denen ich noch berichten werde.   Zum Glück gab es Vorort eine Waschmaschine, so dass wir auch deswegen nicht so viele Sachen mitnehmen mussten. Ich liebe es eine Waschmaschine zu haben, denn unsere Schmutzwäsche aus dem gesamten Urlaub passte in eine Tüte….



Und anstatt also nach der Rückkehr in die Heimat die Waschmaschine heiß laufen zu lassen, machten wir am Folgetag  einen Ausflug zur Burg Havixbeck und ließen es uns im Cafe gutgehen und den Urlaub sachte ausklingen.

Insoweit kamen wir erst am Abend am Urlaubsort an und sind dann alle recht schnell und totmüde ins Bett gefallen. 


Socke war schon im Bett, bevor wir überhaupt die Taschen ausgepackt und die Betten bezogen hatten.






Die bevorstehende Hitze ließ mich früh aufstehen, Socke versorgen und zur ersten Gassirunde aufbrechen. Ich finde es immer sehr spannend eine völlig fremde Umgebung zu erkunden. Meist geht man zunächst die Wege, die sich offensichtlich anbieten. Hier war es der Weg zum Deich, vorbei an Kuhweiden und Feldern. Es war bedeckt und sehr warm. Socke mochte den Weg überhaupt nicht und verweigerte ihre Geschäfte. 

Das ist hier nicht Dein Ernst, oder?










Geheime Botschaften am Wegesrand.....




Also gingen wir wieder zurück, um alsbald den ersten Ausflug des Urlaubs zu starten. Vom dem berichte ich aber beim nächsten Mal…..


Viele liebe Grüße






Kommentare:

  1. Da bin ich aber nun gespannt - wenn einer ein Reise tut, dann.....
    Grüsst Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. …..kann er viel berichten. Die Hitze hat uns schon gehemmt, aber wir haben die Tage sehr gut genutzt, haben uns erholt und vor allem die Zeit mit Socke genossen.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Schade, das Socke den Weg des ersten Spazierganges nicht mochte, mir gefallen so weitläufige Felder wegen ihrer Übersichtichkeit immer sehr gut. Ich bin gespannt, was der Urlaub noch zu bieten hatte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Socke tut sich oft schwer an einen neuen Ort anzukommen. Ich vermute, dass es hier die Kühe auf den Feldern waren, die Socke abschreckten. Durch die Hitze in der Woche waren wir bezüglich der Unternehmungen etwas eingeschränkt. Dennoch können wir hier viel berichten und zeigen.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Ich vermute mal das dieses Haus auf dem Foto eure Unterkunft ist. Das gefällt mir viel besser als die meisten Hotels. Von innen war es bestimmt auch sehr schön. Zumindest hat Söckchen gleich die Betten ausprobiert. Schade das ihr euer erster Spazierweg nicht gefallen hat, aber bestimmt findet ihr noch viel schönere.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Schlösschen war tatsächlich die Unterkunft, aber uns sagte es nicht zu. Es war alles sauber und vor wenigen Jahren erneuert, aber es war nicht unseres. man merkt, dass dort keine Urlaubsregion ist.

      Wir haben zwei schöne Runden gefunden, die wir gelaufen sind. Sei gewiss, wir werden berichten.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Wir nehmen uns auch immer vor, früh loszufahren und dann wird es aus mir unbekannten Gründen doch immer später...
    Ich hoffe, der nächste Ausflug hat Socke besser gefallen!
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich verstehe nicht woran das liegt. Doch ich weiß es. Ich will alles erfekt zurücklassen. ;o)
      Es wurde wirklich noch besser auf den Morgenrunden.


      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Schade, dass der erste Ausflug nicht so ankam, aber ich bin gespannt was ihr sonst noch so erlebt habt.
    Wahnsinn wie organisiert du bist. Ich schmeiß das Futter immer einfach in die Tasche und die Hunde bekommen dann halt das was ich als erstes greife.

    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich brauche leider diese Struktur, um nichts zu vergessen. Die Müdigkeit lässt mich sonst oft zu viel vergessen. Ich wäre froh, wenn ich entspannter sein könnte.

      Ganz lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.