Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Freitag, 27. April 2018

Abwechslung bei den Suchspielen...


 - oder manchmal hilft der Zufall -
Socke im März 2018


Liebe Blogleser,


jeder Hund tickt anders, aber Socke ist  - auch auf den Gassigängen  - schon sehr speziell. Sie liebt ihre ganz bestimmte Routine und fordert ihre Lieblingsspiele ein. 

Socke geht am liebsten mit dem gesamten Rudel spazieren, möchte zu Beginn gerne in Ruhe schnüffeln. Ist alles erledigt, möchte Socke entweder ein Suchspiel machen oder ihren prallgefüllten Futterbeutel apportieren. 

Zum Ende der Spiele wird sich  - wenn möglich - gerne einmal im Gras geschubbert,  um spätestens dann angeleint wieder nach Hause geführt zu werden. Dabei möchte Socke noch einmal in Ruhe etwas schnüffeln. Wenn wir auf diesem Teil des Gassiganges einen Hund treffen kann es sein, dass Socke ihn zum Spielen auffordert, so als Abschluss des Spazierganges oder als besonderes Schmankerl.

Aber wie kann man Socke  die Suchspiele abwechslungsreich und spannend gestalten? Manchmal habe ich keine Ahnung, was ich mit Socke noch machen kann, ich habe keine neuen Ideen für Suchspiele und blicke mich verzweifelnd um. Manchmal muss ich auf Bekanntes zurückgreifen, manchmal kommt mir der Zufall zu Hilfe.


 

So lag an einer Stelle, die wir recht häufig passieren, ein großes Stück Totholz. Ich vermute, dass die Kinder der Nachbarschaft den Stamm / Ast aus dem Wald gezogen und dort nach dem Spiel liegen gelassen haben. 

Welch ein Segen für mich. So konnte ich in dem Stamm einige Leckerli verstecken und Socke konnte diese nicht nur suchen, sondern sie musste auch überlegen, wie sie an diese kommt und vor allem ihren Körper intensiv einsetzten. 


Nun ist Socke auch ein Hund, der sehr konzentriert und ausdauernd seine Aufgabe annimmt und gewissenhaft den ganzen Ast untersucht, Stück für Stück. 





 














Mit diesen Bildern verabschieden wir uns für heute, wünschen Euch einen schönen Start in ein sonniges und erholsames Wochenende und senden Euch 


viele liebe Grüße





Kommentare:

  1. Wuff, wieder eine sehr ansprechende Bilderserie. Diese Beschäftigung - gehört zu meinen favoriten, denn für Suchspiele mit Gutis bin ich immer zu haben (ich werde öfters einfach zum Suchen meiner Spiellzeuge oder Menschen ausgeschickt.
    WE Grüsse von Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Socke sucht Spielzeuge bzw. Ihren Futterbeutel leider nur im Haus. Draußen funktionieren wirklich nur die Leckerli. Und Menschen, also uns sucht Socke selten, da wir immer zusammen bleiben. Aber vielleicht sollte wir das mal üben. Eine feine Idee.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Totholz ist bei uns auch sehr beliebt.
    Wir wünschen ein erholsames Wochenende!
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir Euch auch....,

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Ich habe den Geruch von totem Holz auch schon fast in der Nase.
    LG aus dem muffigen Otti
    Michael

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hätte ich doch mal von frisch gebackenen Kuchen berichtet. Das wäre ein Duft in der Nase gewesen.

      Vielen lieben Dank und viele Grüße
      Sabine

      Löschen
  4. Ich finde es niedlich wie ausdauernd Söckchen den ganzen großen Ast untersucht. Keine Stelle wurde ausgelassen. Hoffentlich hat Söckchen ganz viele Leckerchen gefunden.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast Recht, Socke ist sehr, sehr gewissenhaft. Socke bekommt am Tag ca. 30g Leckerli. Ausnahmen gibt es beim Tierarzt, bei der Phsyiotherapie oder beim besonderen Training sowie bei Familienbesuchen;o). Die 30g sind im Ernährungsplan eingerechnet, so dass wir sie Socke auch ohne schlechtes Gewissen geben können.

      Es werden zudem bei einem Suchspiel etwa fünf - sieben Leckerli verwendet. Es soll ja schwierig sein und etwas Besonderes.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Wie gewissenhaft Socke sucht.
    Hier werden rumliegende Baumstämme auch gerne benutzt. Für Suchspiele, zum Klettern oder drunter durchkriechen.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, Totholz und Baumrinden sind bei allen Hunden als Versteckmöglichkeit sehr beliebt. Socke liebt diese Art von Spielen über alles und hat wirklich sehr viel Ausdauer.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.