Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Donnerstag, 1. März 2018

Theaterluft 2 / 2...

- oder Bretter, die die Welt bedeuten -
Socke im Janur 2018 / Theater Münster - Bühne im Kleinen Haus


Liebe Blogleser,

wie versprochen möchte ich Euch heute die Bilder und ein Video von der Probe zeigen. Nun, ja fast…..

Da ich nicht alle Schauspieler und Musiker fragen konnte, ob sie etwas dagegen haben, wenn wir die Bilder / Videos hier zeige, habe ich zum einen die Gesichter unkenntlich gemacht. Zum anderen werde ich  die Videos nicht öffentlich zeigen. 

Wenn jemand meiner lieben Leser Interesse hat, Socke auf der Bühne zu sehen, dann sende ich gerne das Video zu,  damit dieses ganz privat angeschaut werden kann.  Ich bitte um Verständnis. 

Also bitte senden mir eine Mail an einfachsocke@gmail.com und ich versuche das Video zeitnah zu übersenden. 

Natürlich bin ich etwas voreingenommen, aber ich finde den Teil der Probe einfach toll und würde mich freuen, wenn Ihr Lust hättet,  Euch die Szene einmal anzusehen. 

Wir warteten zunächst am hinteren Bühneneingang und es kamen wunderbare Erinnerungen hoch. 

Hier war ich schon mal....



... und es waren tolle Zeiten.

Ich warte gerne auf der Socke-nHalterin.


Das ist recht entspannend.

Wie ich gestern schon erwähnte, hat Socke die Rolle nicht bekommen, sondern ihr Probenpartner,  die französische Bulldogge Atze. Dieser erschien zur Probe mit Glitzernamenshalsband und Schleife. 




Schon beim Anblick der Treppe war uns fast klar, dass Socke diese Treppe nicht hochgehen wird. Bei den Proben war es zudem nach hell und wir hatten etwas Sorge, dass Socke im dunklen Zuschauerraum mit einer hell beleuchteten Bühne sich  - bei der Aufführung - weigern würde. Atze fand die Treppe auch nicht toll, aber er ging sie hoch.


Ich muss warten, denn Atze übt gerade.

Die besagte Treppe des noch nicht fertigen Bühnenbildes.

Aufregend!!!!

Ich gehe da nicht hoch.


Auch nicht, wenn Du mich lieb bittest.

Und auch die Dame oben und der Regiesseur hinter mir, überzeugen mich nicht.


Insoweit wurde bei der Probe improvisiert und Socke blieb mit an der Hotelrezeption stehen. Wir fanden es toll, wie schnell die Schauspieler umdisponieren konnten. 
















Und auch, wenn wir die Rolle nicht bekommen haben, war es ein tolles Erlebnis. Man taucht wirklich für kurze Zeit in eine ganz andere Welt ab und die Menschen, die am Theater arbeiten sind alle super freundlich.


Die Premiere muss ein Erfolg gewesen sein. Leider wissen wir nicht welcher der zwei ausgewälten Hunde seine großen Auftritt hatte, Aber das Stück wird noch bis Juli in Münster aufgeführt. Wer also Lust hat, dem lege ich dieses  - auch ohne Socke – sehr ans Herz.


Viele liebe Grüße


Kommentare:

  1. Wirklich ein echt hundiges Erlebniss - so auf der Bühne zu stehen muss ein besonderes Gefühl geben. Einfach "blöd" dass dir liebe Socke die Treppe einen Streich gespielt hat.
    Weitere tolle Abenteuer wünscht euch
    Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uns hat die Probe schon viel Freude gemacht und, wenn Socke diese leiterartige offene Treppe nicht mag, dann kann ich gut akzeptieren. Socke muss Freude an diesen Dingen haben und wird zu nichts gezwungen.

      Und wer weiß wozu es gut ist…

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Ich kann alles selber nachvollziehen, wei ich 20 Jahre die Bretter, die die Welt bedeuten bespielen durfte. Wir beglückwünschen Euch auch trotz des nicht nehmens.
    LG aus dem schauspielerischen Otti
    Michael

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, ein echter Schauspieler… Danke für die Glückwünsche. Wir fanden den Tag auch sooo schön.

      Herzlichen Dank und viele Grüße
      Sabine

      Löschen
  3. Mit dieser Treppe hätte Ciarán auch Mühe gehabt... Vielleicht klappt es nächstes Mal!
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht… Aber wir sind nicht so traurig, denn wir hatten schon eine tolle Saison. Zudem finde ich es besser es nicht zu machen, als mit Bauchschmerzen. Was wäre, wenn Socke sich bei der Aufführung verweigert oder, noch viel schlimmer, verletzt hätte.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Cih finde die Bilder sehr gelungen und Socke wirkt - bis auf die Bilder an der Treppe - auch sehr entspannt. Gut, dass die Schaupsieler dann auf sie eingegangen sind und einfach etwas anders gespielt haben.
    Denn auch ohne wirklich dabei zu sein ... war Socke doch dabei ;)

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Socke liebt es eigentlich im Mittelpunkt zu stehen und kann mit solchen Situationen gut umgehen. Aber die Treppe war eine zu große Hürde, die sie aus unserer Sicht auch nicht nehmen muss… Ich habe die Schauspieler sehr bewundert, die einfach an der Rezeption stehen blieben.

      Es war schön, einmal die Probe mit zu erleben. Ich hoffe, dass Dir das Video gefallen hat…

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
    2. Ich fand beide Videos interessant ... vorallem die "echte" probe, wie locker Socke da so steht und mitgeht - denn auch die Drehtüre wäre sicher für einige Hunde schon ein Problem!

      Löschen
    3. Socke macht das wirklich toll und hat weder vor der Musik noch der Türe Angst. Andernfalls würden wir das auch so etwas auch nicht mit Socke machen….

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Klasse was Socke so alles macht... Ich kann sie aber verstehen! Treppen gehe ich auch nicht so gerne und das hat auch einen grund... denn meine Zweibeiner wollten das am Anfang nicht wegen meiner Gelenke oder so... Also ich habe es zwar gelernt Treppen zu gehen aber halt mit Hilfe und langsam und so ;)

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, ich finde es sehr vernünftig Hunde nicht unnötig Treppen laufen zu lassen. bei uns wird auch viele getragen wegen dem Rücken und so… Aber manchmal ist Socke zu schnell. Insoweit können wir es nicht verhindern, aber wir versuchen es zu vermeiden. Folglich kann Socke Treppen laufen, aber diese offene Treppe mochte sie nicht…..

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. Das sieht wirklich nach einem spannenden Erlebnis aus, auch wenn Socke die Rolle nicht bekommen hat. Jetzt, wo ich die Treppe sehe, revidiere ich meine Aussage von Gestern, dass Genki und Momo diese problemlos gelaufen wären. Nicht weil sie steil oder schmal wäre, sondern weil es eine offene Treppe ist, bei der man durch die Stufen nach unten durch schauen kann. Solche Treppen kennen sie garnicht, und ich kann mir vorstellen, dass ihnen das auch sehr unbehaglich gewesen wäre.
    Ich würde das Video von der Probe gerne sehen, wenn du meine E-Mail noch hast, kannst du mir es gerne zusenden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, die Treppe sieht eher wie eine Leiter aus und die Stufen waren so schmal, dass die Schauspieler beim Herunterlaufen die Füße schräg aufsetzen müssen. Eine wirkliche Hürde für Socke. Und lieber wir bekommen die Rolle nicht als das etwas passiert. Das wollen wir ja auch nicht. Das Video habe ich Dir gerne übersandt.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  7. Auch die Probe war für Söckchen bestimmt schon ein großes Abenteuer. Wenn ich die Treppe sehe, kann ich gut verstehen das Söckchen da nicht hoch laufen wollte. Wie gut das sie dann an der "Hotelrezeption" stehen bleiben durfte. Die Fotos sind sehr interessant.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast Recht. Die Probe war ein tolles Erlebnis. So viele nette Menschen und die Stimmung...

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  8. Ohje, die Treppe hätte ich meine glaube ich gar nicht laufen lassen. Rennen wir doch sowieso schon ständig zum Orthopäden und zum Unterwasserlaufband.
    Ich kann mir aber gut vorstellen, dass es eine ganz besondere Erfahrung war.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Socke geht diese Art von Treppen auch nicht hoch und ich finde das auch nicht nötig. Für die Rolle reichte dies aber nicht. Ich glaube, dass keine glaubte, was das für eine leistung für einen Hund ist. Zum Glück gab es zwei mutige Akteure.


      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  9. Ach schön. Aber allein so eine Anprobe ist auch eine tolle Erfahrung!
    Meine Mailadresse hast du ja =)

    Liebe Grüße
    Anika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Vormittag war toll. Ich habe Dir die Videos geschickt…..

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.