Sonntag, 9. Oktober 2016

Karl, der knallrote Käfer...

- oder eine nette Begegnung auf dem Gassigang - 
Socke im September 2016


Liebe Blogleser,

als Socke und ich neulich unterwegs waren, da entdeckten wir Karl, den knallroten Käfer. Es handelte sich um einen  fröhlich roten Gummikäfer, auf dem kleine Kinder hüpfen können. Doch ein Kind war weit und breit nicht zu sehen.

Also "die" Gelegenheit, den freundlichen Käfer näher kennen zu lernen. Zunächst beschnüffelt Socke  ihn ganz vorsichtig. 




Und Karl  war wirklich sehr lieb und so wollte Socke unbedingt mit ihm abgelichtet werden. Da strahlt das Söckchen in die Kamera.  
Grins!!!!

 Aber so kennen wir Socke ja auch. Sie strahlt ja wirklich sehr viel und gerne.
Unser strahlender Sonnenschein...


Dann wurde Socke nachdenklich und sie überlegte, was sie noch mit ihrem neuen Freund Karl machen könnte. Eifrig untersuchte sie ihn nocheinmal. 



Socke entschloss sich, sich zunächst neben ihn zu legen...

... und versuchte dann auf ihn zu hüpfen. Upps, das war aber zu wackelig. 


Nach einem letzten Abschiedsfoto ...



... gingen wir weiter und ließen den freundlichen Karl zurück. Es gab sicher ein Kind, der dieses Spielgerät schon vermisste.


Wir wünschen Euch einen schönen Start in die neue Woche und senden Euch

viele liebe Grüße


Kommentare:

  1. Ihr scheint ja sehr vergessliche Kinder beu euch in der Gegend zu haben. Erst die Gummistiefel und nun der Käfer! Die Bilder von Socke und Karl gefallen mir sehr gut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn Du wüsstest, was wir schon alles gefunden haben. Kaum zu glauben. Da lagen schon Handys, diverse Kleidungsstücke, eine Menge Spielzeug und ein Fahrradhelm. Eine wahre Fundgrube….

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
    2. Aber natürlich lassen wir alles liegen. Nicht, dass Du denkst wir wären slhe Jäger und Sammler...

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Das ist aber ein niedlicher Käfer. Ich kann gut verstehen das Söckchen gleich Freundschaft mit ihm geschlossen hat. Die Fotos sind so schön geworden und bestimmt hätte Söckchen den Karl gerne adoptiert.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun über derartige Adoptionen habe ich noch nie nachgedacht. Ich glaube Socke war Karl nicht so wichtig und das arme Kind, das dann ohne Karl leben müsste….
      Es ist gut, dass wir uns kurz mit ihm beschäftigt haben und dann weitergezogen sind….

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Eine Begegnung die Freude macht, so ein Karl könne bringt soch gleich ganz viel Neues in eine Altagsrunde.
    Einen guten Start in die neue Woche wünscht
    Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Abwechslungsreich sind unsere Runden durchs Wohngebiet auf jeden Fall…

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Was für eine nette Begnung ... so ein flotter kleiner Käfer - der Karl ;)
    Das Söckchen scheint sich über ihn ja wirklich gefreut zu haben - ihr Strahlen spricht Bände.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Socke ist ja sehr neugierig und hat dann oft Angst vor ihrer eigenen Courage. gebe ich Ihr Zeit und sie darf sich ganz sachte dem unbekannten Wesen nähern, dann scheint sie wirklich sehr stolz zu sein, dass sie dies geschafft hat…

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Bei uns steht noch sowas in Blau - natürlich als Pferd und heißt "Rudy". Tolle Idee, die Ihr da hattet.
    LG aus dem aufgeblasenen Otti
    Michael

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. „Aufgeblasenes Otti“ stimmt natürlich nicht. Wir kannten diese Tiere gar nicht. Nun ja, ohne Kinder…

      Herzlichen Dank und viele Grüße
      Sabine ZN

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.