Sonntag, 23. Oktober 2016

Die Maisfelder sind angeerntet....

-  oder ein Herzchen im Zeichen des Maises - 

   

Liebe Blogleser,

bereits vor einem Monat wurden bei uns die Maisfelder abgeerntet. 








Auf einem der Mittagsrunden sahen wir die Mäh- und Erntegeräte abziehen. Und natürlich haben wir die hinterlassenen Maiskörner und Maiskolben genutzt, um ein weiteres saisonales Herzchen zu legen. Unser Herzchenprojekt ist also noch lange nicht zu Ende.....



Das Desinteresse für das Herz war nur von ganz kurzer Dauer...

Riecht gut, aber ein Popcornherz würde mir auch gefallen....




Wir wünschen Euch einen schönen Start in eine hoffentlich ertragreiche,  neue Woche und senden 


viele liebe Grüße




Kommentare:

  1. Ich glaube, so ein Maisherzchen wäre bei uns ganz schnell aufgefuttert...

    AntwortenLöschen
  2. Hübsch sieht euer Maisherzchen aus. Bei uns gab es dieses Jahr gar keine Maisfelder in der Nähe. Aber vom letzten Jahr weiß ich das Emma und Lotte sehr gern Maiskolben abknabbern. Außerdem lässt sich prima mit Maiskolben spielen.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe diese Körner, wenn sie mir sogar als Herz präsentiert wurden wären sie sicher noch feiner.
    Einen guten Wochenstart wünscht
    Ayka

    AntwortenLöschen
  4. Euer Herzprojekt find ich soooo schön!
    Aber auch bei uns würde das Maisherz keine 5 Sekunden liegen ;)

    Wir wünschen Euch auch einen schönen Start in die neue Woche :)

    Liebe Grüße
    Steffi mit Ren & Stimpy

    AntwortenLöschen
  5. Ein herbstliches Maisherz - was für eine schöne Idee. Hier haben wir die Ernte der Maisfelder augenscheinlich verpasst ... es gibt nur noch ein paar Stoppeln, die zeigen wo einmal Mais war. Aber daran hat Cara viel Freude - sie kann die Stöppel nämlich rausrupfen :)

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
  6. Eine hübsche Idee, mit dem Maisherzchen. Bei uns landet der Mai meistens im Topf als leckeres Popcorn.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
  7. @all: Wir danken Euch recht herzlich für all Eure lieben Kommentare zu unserem Herzen aus Mais. Wir haben uns sehr darüber gefreut.

    @ Genki + Co: Socke hat noch nie Maiskörner gefuttert. Aber Eure Zeilen inspirieren mich doch glatt zu einem neuen Beitrag. Eigentlich wollte ich etwas anders posten, aber das muss warten. Herzlichen Dank für diese Anregung.

    @ Emma: ich finde es sehr bedauerlich, dass wir hier nur noch diese Monokultur finden und es bei uns fast nur noch Maisfelder gibt… Socke wüsste dar nicht, was sie mit einem Maiskolben anfangen sollte. Anknabbern und Apportieren, darauf würde sie nie kommen….

    @ Ayka: Auch Du futterst die Körner? Ich staune mehr als Bauklötze. Socke hat sie beschnuppert, aber zeigte kein wirkliches Interesse. Da half auch nicht die Herzform. Natürlich bin ich froh, denn ich glaube, dass Socke die rohen Körner gar nicht vertragen würde.

    @ Steffi: Das freut uns so sehr zu hören, denn hier liegen bestimmt noch 5-6 gelegte Herzen auf Halde…. Ich staune, dass Ihr alle so gerne diese gelbe Körner futtert und auch vertragt.

    @ Isabella: Ihr hattet ja auch viel Wichtigeres zu tun, als Euch um die Maisernte zu kümmern. ;o) Auch die Reste auf den Feldern interessieren Socke überhaupt nicht. Ich bin sehr überrascht, dass Ihr alle etwas mit dem Mais anfangen könnt.

    @ Hundebengel Charly: Auch in dieser Variante ist Mais hier nicht so begehrt. Aber zu einem schönen Film, finde ich Popcorn mit Salz super fein….

    Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.