Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Donnerstag, 8. September 2016

Wir sind auf der Suche…

   - oder wie transportiere ich meinen Hund sicher in der Stadt -
Socke im September 2016


Liebe Blogleser,

der Socke-nHalter -wenn er nicht wie aktuell Knie hat- und ich sind begeisterte Ausflügler und unternehmen gerne am Wochenende etwas mit Socke. Während ich die Natur und das Wasser liebe, sind der Socke-nHalter und Socke echte Stadtliebhaber.*seufz*

Nun haben wir uns vorgenommen, im anstehenden Herbst wieder öfter einmal  einen Tagesausflug in eine Stadt zu unternehmen. Also, der Socke-nHalter hat den Wunsch geäußert und ich habe dem – wenn auch nicht überschwänglich – zugestimmt.

Nun ist Socke gut neun Jahre alt und so ein Stadtrundgang kann ja doch anstrengend werden. Also überlegen wir uns gerade, wie wir Socke eine Entlastung bieten können. Denn eins ist sicher, ohne Socke möchten wir nicht losziehen.

Wenn Ihr Euch erinnert, so haben wir ja einen faltbaren Bollerwagen angeschafft. Wir hatten hier davon berichtet. Und er hat sich auch wirklich bewährt. Doch ist er für die Stadt eher unhandlich, zum Beispiel, wenn man den ÖPNV nutzen möchte. 

Folglich  suchen wir nach einer Alternative. Dabei schwebt uns eigentlich ein Rucksack vor, mit dem wir Socke immer mal wieder kurze Strecken tragen können und der uns den Zugang an Örtlichkeiten gewährt, an dem Hunde eigentlich verboten sind.

Wir googeln uns daher durchs Internet und stellen immer wieder fest, dass wir uns unter den Größen und den angegeben Maßen nicht viel vorstellen können.

Also sind wir am Wochenende in die örtlichen Zoofachgeschäfte gefahren und haben uns mal das Angebot angesehen. Natürlich gab es dort keine Rücksäcke, aber wir konnten einmal schauen, wie Socke sich in diesen Tragetaschen macht. Wir bekamen ein Gefühl für die Größe und konnten ausprobieren, ob Socke in derartigen Taschen überhaupt sitzen bleibt.

Viel schlauer sind wir noch nicht, aber die Bilder von unserem Taschenexperiment würden wir Euch gerne zeigen.



Sieht soooo klein aus....

Ist aber alles nur Fell ....









Also  fragen wir Euch nach Euren Erfahrungen. Habt Ihr einen solchen Tragerucksack für Hunde um die 12 kg ausprobiert, den Ihr uns empfehlen könntet? Oder gibt es ein Modell von dem Ihr uns abraten würdet? Wir sind noch gänzlich unentschlossen.  


Mit bestem Dank und vielen lieben Grüßen



Kommentare:

  1. Einen Tipp habe ich leider nicht für euch. Aber Socke sieht total süß aus, wie sie da so die Tasche ausprobiert :-))) Ich hoffe ihr bekommt einige brauchbare Tipps.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist auch wirklich schwer mit den Hundrucksäcken. Es gibt ein Modell, wo der Hund auf den Rücken geschnallt wird. Die Läufe hängen raus und wir sorgen uns, dass man an Socke zieht oder wir mit ihr hängen bleiben. Die anderen Rucksäcke erscheinen mir sehr klein....

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Also da können wir euch leider auch nicht weiter helfen. Aber ich glaube Söckchen hatte viel Spaß beim Taschenprobesitzen. Ich drücke euch die Daumen das ihr noch die richtige Transportmöglichkeit findet.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist sehr lieb von Euch... Wenn wir nichts finden, dann müssen wir wohl öfter Pause machen...

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Ähh nee also ich habe einen Rucksack, aber einen der auf meinen Rücken kommt :)

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Mensch super. Dann komm doch mit uns und Socke kommt in Deinen Rucksack. Das wäre wunderbar...

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
    2. Hehe ja das ist eine supi Idee !!! :D

      Löschen
  4. Herrliche Bilder, helfen können wir bei dienr Fragestellung kaum, wer wollte den meine gut 30 Kg. denn tragen.
    Gruss Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das verstehe ich natürlich.....


      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Oh, das Problem kenne ich. Ich finde für Genki auch nichts geeignetes und ich habe eine weile gesucht, weil man bei uns Hunde nur in einem "Transportbehältnis" kostenlos mit öffentlichen Verkehrsmitteln mitnehmen kann. Da wir ja bis letztes Jahr gar kein Auto hatten, war das die einzige Möglichkeit mit Genki und Momo Mal irgendwo spannendes hinzukommen und bei zwei Hunden geht das mit Hin- und Rückfahrt schon ordentlich ins Geld. Aber die meisten Transportboxen sind entweder nicht für so ein hohes Gewicht ausgelegt, trotzdem zu klein, oder einfach so groß und unhantlich, dass man sie eigentlich garnicht tragen kann. Für uns wäre das keine Lösung, weil wir die Hunde damit ja nur in der Bahn transportieren wollen und dann laufen wollen und uns so ein Wagen nur stören würde, aber vielleicht wäre ein Hundebuggy was für euch? So was in der Art: https://www.amazon.de/Pet-Gear-PG8600BOB-AT3-Hundebuggy/dp/B003SZR49E/ref=sr_1_9?ie=UTF8&qid=1473401715&sr=8-9&keywords=Hundekinderwagen Das ist ganz ähnlich wie euer Bollerwagen, aber man zieht ihn nicht hinter sich her, sondern schiebt ihn eben wie einen Kinderwagen, was für die Stadt vermutlich praktischer ist? Wenn ich Genki und Momo aus irgendeinem Grund durch die Gegend schieben müsste, dann würde ich vermutlich so etwas in der Art kaufen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen dank für den Link. Leider kommt so ein Buggy für uns nicht in Betracht. Zum einen müssten wir ihn immer in der Stadt schieben, was gerade beim Rucksack (Tragen auf dem Rücken) praktischer erscheint. Zudem lehnt der Socke-nHalter so ein Gefährt ab. Aber ich danke Dir sehr für Deine Bemühungen.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. ich habe mich da in letzter Zeit auch öfter mit beschäftigt, da cih gerne für Rico einen Rucksack gehabt hätte, aber auch ich habe noch nichts passendes gefunden. Denn obwohl Rico mit seinen fünf Kilo noch deutlicher kleiner als Socke ist, hat mich bis jetzt keins der angebotenen Modelle überzeugt. Deswegen bin ich auch mal sehr gespannt, was ihr noch so finden werdet, vieleicht ist das ja auch was für uns.
    Liebe Grüße
    Jasmin mit nora, Rico und Sam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben einen Rucksack ins auge gefasst. Wenn der Socke-nHalter in der nächsten Woche weiß, wie es mit seinem Knie weitergeht und wir überhaupt diese touren planen können, dann werden wir ihn bestellen und gerne berichten.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.