Donnerstag, 1. September 2016

Ortstypisches Herzchen legen ...

-  oder  Herzchen aus Wolfsburg -

Liebe Blogleser,

ich habe Euch doch von unserer neuen Serie der Herzchen berichtet. Solltet Ihr es verpasst haben, dann findet Ihr unseren herzigen Beitrag hier….

Und bevor wir von unserem heißen Besuchswochenende bei Sockes Tochter Tanisha berichten, gibt es erst einmal die angekündigte Runde Herzchen. Die Symbole hatte ich bereits zu Hause vorbereitet, zugeschnitten und mitgenommen. So ganz ohne Vorbereitung ging es also nicht....


Auf unserer Morgenrunde war es dann soweit. Am Schloss Fallersleben legte ich ein sehr ortstypisches Herz.




Und es entstanden diese Bilder….








Unser Besuch führte uns nach Fallersleben, Teil der Autostadt Wolfsburg und was passt da besser, als Herzen mit dem Symbol der dort ansässigen Automarke.


Was wir dort erlebten berichten wir mit großer Freude in den nächsten zwei Tagen.


Lasst es Euch gutgehen und 


viele liebe Grüße


Kommentare:

  1. Das sind doch die mit den Käfern.
    Morgengruss von Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, genau die. Leider heißen die Auto nicht mehr so und sehen ja auch nicht mehr so aus. Es verändert sich alt alles…

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Du hättest um mindestens 1 Futterpäckchen pro Bild verhandeln müssen, wegen Werbung und so :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sehe das jetzt weniger als Werbung, denn wir sagen ja nicht, dass wir die Auto gut finden und diese weiterempfehlen können. Zudem würde das dann mehr kosten als so ein Futtersäckchen pro Bild. Dann hätten wir gerne auch ein Auto aus dem Hause, mindestens…

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Na ja, steht vielleicht doch ein neues kleines vierrädriges Etwas vor der Tür? Ich weiß nicht, Ich weiß nicht. Das ist doch alles sehr verräterisch. Oder soll uns das alles in die irre führen, weil ja der Mini doch eher bayrischer Provinienz ist?? Fragen über Fragen über die man trotz dieser seeehr herzigen Bilder geradewegs stolpert.
    LG aus dem japanischen Otti mit den besten Wünschen für's Wochenende das wir beim Grafen in Ochtrup verbringen
    Michael

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Achnee, vorhin stand der Mini noch am Nebelbahnhof :-)))

      Löschen
    2. Nein, kein neues Auto. Das gibt es erst im nächsten Jahr und dann schauen wir mal, was es dann gibt. Zwei Modelle stehe zur Auswahl. Und ich bleibe erst einmal bei der Marke und wahrscheinlich auch bei dem Modell. Leider verändert sich der Kleine immer mehr und verliert die typischen und von mir sehr geschätzten Minimomente.

      Es geht hier also wirklich nicht um Autos, sondern um den Besuch von Sockes Tochter.

      Ich wünsche ein erholsames und feines Wochenende in Ochtrup. Leider war ich noch nicht da und kenne es nur wegen des großen Outlets….

      Herzlichen Dank und viele Grüße
      Sabine ZN, die sich über den kleinen Gruß am Auto sehr gefreut hat... Eine sooo nette Idee.

      Löschen
  4. Auf dem letzten Bild guckt Söckchen etwas bedröppelt. Vielleicht war sie enttäuscht das es keine neue Familienkutsche gab ;-) Eure Herzchenserie ist eine tolle Idee.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, ich habe auf dem letzten Bild zuvor die Leckerlidose in ihr Sichtfeld gestellt und die fixiert Socke ganz genau. Daher sieht es aus, als würde Socke bedöppelt gucken. die letzte Familienkutscche wurde im februar 2015 erworben und muss noch ein wenig halten.... ;o)

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Da sieht man gleich für was das Herz dort schlägt :D

    Liebste GRüße
    Dani mit Inuki und Skadi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unser Herz schlägt für die Stadt, in der liebe Menshen leben, beim Auto bevorzuge ich eine andere Marke...;o)

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.