Dienstag, 6. September 2016

Des Sockes liebstes Spiel…

-    oder Hin- und Herlaufen mit Tricks -  
Socke im August 2016


Liebe Blogleser,

heute möchte ich Euch zeigen, was ich schon oft beschrieben habe, Sockes Lieblingsspiel.


Socke liebt es, ein ganz besonderes Spiel mit uns zu spielen, das wir meistens dann spielen, wenn ich von der Arbeit heimkomme. Wir nennen es das Hin- und Her – Spiel. Dazu setzen der Socke-nHalter und ich so weit auseinander, wie es Haus bzw. Garten zulassen. Socke rennt zwischen uns hin und her und muss bei jedem von uns einen Trick machen. Mit einem „und zum Socke-nHalter / zur Socke-nHalterin“ wird sie dann zum jeweils anderen geschickt.

Zu Beginn des  Spiels wurde Socke von mir aufgefordert "Platz" und "Köpfchen" zu machen. Dabei soll sie im Platz den Kopf auf meinen Oberschenkel legen. Tut sie aber nicht. Denn gerade zu Beginn des Spiels ist Socke so aufgeregt, dass sie – ohne richtig zuzuhören, etwas macht, was ihr in den Sinn kommt. Hier macht sie "Relax" wo sie sich auf die Seite legt. 



Und zum Socke-nHalter, der von Socke ein „Pfötchen“ wünscht.




Und zurück zu mir….



Weil es für mich aber sehr schwer ist, Socke abzulichten und sie gleichzeitig ein Kommando (wir arbeiten mit Hand und Wortzeichen) machen zu lassen, verzichte ich auf das Zeigen der von mir geforderten Kommandos wie

  • Rumba (um mich herumzulaufen)
  • Limbo (unter meinem angehobenen Bein durchrobben)
  • Jump (über mein angehobenes Bein zu springen)
  • Wo ist das Leckerchen? (Suchen des Leckerchen in einer Hand)

usw. hier zu zeigen. Es werden also die Kommandos gezeigt, die der Socke-nHalter von Socke wünscht.


Socke "Platz", "Relax" (auf die Seite legen) und "Porno" (Vorder– und Hinterläufe anheben) Diese Kommandos haben wir Socke für die ärztliche Untersuchung, namentlich für die Ultraschalluntersuchung ihrer Bauchspeicheldrüse beigebracht. Zum Glück macht Socke dies auch beim Tierarzt und bleibt auch entsprechend liegen. 










Weiter geht es mit „Stupps“ (hier soll Socke die Hand anstupsen, egal, wo sie sich befindet).



Dann geht es wieder zu mir ...





... und wieder zum Socken-Halter, der von Socke ein „Tanz“ (Drehung um die eigene Achse) wünscht, gefolgt von einem "Pfötchen 1" (linke Pfote geben, "Pfötchen 2" (rechte Pfote geben) und einem „High five“.













Dann schnell noch einmal zu mir, bevor Socke beim Socke-nHalter einer „Tanz mit Verbeugen“ präsentiert.

















Socke wird beim Hin-und Herlaufen irgendwann langsamer, so dass wir das Spiel langsam ausklingen lassen. 




Ich hoffe, dass Ich Euch ein Bild von Sockes Lieblingsspiel machen könnt und vielleicht habt Ihr auch einmal Lust, das Lieblingsspiel Eurer Fellnasen zu zeigen.


Viele liebe Grüße


Kommentare:

  1. Socke sieht wirklich aus, als würde sie dabei unglaublich viel Spaß haben.
    Auf das Kommando "Ponor" muss man auch erst Mal kommen... ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Socke hat auch wirklich viel Spaß daran. Ich denke, dass ich noch einmal ein Video davon machen werde. Vielleicht sieht man es dann noch besser.

      Der Socke-nHalter hat sich da Kommando „Porno“ ausgedacht und natürlich haben wir in so manchen Tierkliniken dafür schon ein Schmunzeln geerntet….

      Ganz herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Söckchen hat so viel Spaß an all diesen Tricks das es richtig Spaß macht die Bilder anzusehen. Vielen Dank für die tolle Fotoserie.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist aber schön, dass Ihr Sockes Freude erkennen könnt und Euch selbst daran erfreut. Wir freuen uns darüber….

      Ganz herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Die Bilderserie macht sogar spass beim Ansehen - wie herrlich muss es sein aktiev dabei zu sein.
    Morgennasenstups von Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Socke ist so aufgekratzt, wenn ich heimkomme. Sie muss wohl ihre Freude, dass nun alle das sind, irgendwie loswerden und das klappt mit diesem Spiel erstaunlich gut.

      Wenn Euch diese Bilder Freude gemacht hat, dann freut uns das ungemein.

      Ganz herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Eine schöne Trick-Foto-Serie!
    Socke wäre eine tolle Bereicherung in unserer Dogdance-Truppe!!!!!!!
    Bei uns heißt ja die Porno-Pose Schlampi-Stellung ;) Aber das hatten wir ja schon mal :)

    Viele liebe Grüße
    Steffi mit Ren & Stimpy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist lieb von Dir. Ich befürchte aber, dass Socke Eure tolle Truppe nicht dienlich sein würde, denn in einer Gruppe von Hunden würde sie dies alles nur widerwillig und ggfls. nur einmal machen… Nein, Socke ist da sehr speziell und macht es nicht für jeden….

      Genau, das hatten wir schon mal…

      Ganz herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Socke kann ja wirklich ganz schön viele Tricks - bravo!
    Zwischen uns beiden hin- und hergeschickt werden und Aufgaben erledigen mögen Karlsson und Polly auch gern. Die beiden drehen dann auch richtig auf. Lustig, an dem Hin- und Herlaufen muss irgendwas dran sein :)
    Liebe Grüße aus Terrierhausen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja wirklich spannend, dass Polly und Karlson dies auch gerne tun. Ich kenne bisher keine Hunde, die dies mögen. Sehr spannend....

      Socke kann eigentlicch noch mehr Tricks und wir üben immer welche, zurzeit kriech, weil Socke das wirklich gerne macht...

      Ganz herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. Der Hintergrund ist Klasse. Beim Aufnehmen darauf achten dass er in der Waage ist oder hinterher richten. Und - Sorry - Den Sockenhalter in den "Schatten" verbannen.
    LG aus dem sonnigen Otti
    Michael

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Tipps. Ich werde mal wieder mehr auf die Waagerechte achten. Der Socke-nHalter wird und muss bleiben. Hier geht es nicht um die Fotos, sondern unser Spiel, das nur mit ihm funktioniert. Zudem arbeiten wir mit Handzeichen, so dass die Hand auch immer etwas zu sehen sein wird. Ohne ihn würde es also nicht gehen. Tut mir leid…

      Ganz herzlichen Dank und viele Grüße
      Sabine ZN

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.