Sonntag, 24. April 2016

Darf ich vorstellen...

 - oder die ersten Bilder mit der neuen Kamera -
Socke am Dortmund-Ems-Kanal am 16.04.2016



Liebe Blogleser, 

bitte sorgt Euch nicht, dies bleibt ein Blog von und über Socke und es wird niemals ein Foto- oder Werbeblog. Dennoch möchte ich kurz das Geheimnis um die neue Kamera lüften. Ich habe mir wieder ein Bridgekamera gekauft (sie wurde mir nicht kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt ;o)) und zwar eine Panasonic Lumix FZ 1000. 

Es gibt hier im Hause eine Spiegelreflexkamera von Canon mit 4 Objektiven, so dass hier für mich eine leichtere Alternative bevorzugt wurde. Ich wünschte mir eine Kamera,  die ich bei jedem Wetter und jeden Tag mitnehmen kann. 

Und nach einer Woche kann ich ein erstes kleines Feedback geben und die ersten Bilder zeigen. 


Ich vermisse meine alte Bridgekamera, die Canon sx 50. Hier eines meiner Lieblingsbilder, das ich mit der Kamera gemacht habe. Eine Bildbearbeitung hat nicht stattgefunden...

Mit meiner Lieblingscam gelang mir auch mal so etwas.




Ich bin ein fürchterliches Gewohnheitstier und muss mich jetzt an eine komplett andere Handhabung gewöhnen. So ist der On-Knopf jetzt ein Hebel,  die Bedienteile sind nicht mehr nur auf einer Seite zu finden und die Anzahl der Knöpfe und Schalter haben sich verfielfacht. Ganz besonders vermisse ich meinen 50-fachen Zoom und die Stille beim Fotografieren. Ja, ihr lest richtig. Meine neue Kamera summt immer leise vor sich hin. Der Körper fühlt sich nach einfachem  Plastik an und die gefälligen Geräusche des Bedienens fehlen. Sie fühlt sich trotz des Preises sehr preisgünstig an.

Was mich überzeugt ist die Bildqualität und die Tatsache, dass ich ohne Begrenzung Serienbilder machen kann. Bei der Canon konnte ich nur 10 Bilder machen und mir diese auch nur in einer umständlichen Gruppenanzeige ansehen. Das ist jetzt viel besser.

Und so zeige ich Euch heute die Bilder des ersten Tages mit der neuen Kamera, an dem das Wetter regnerisch und trüb war.  Insoweit sind die Bilder jetzt nicht richtig toll, aber so, dass ich mich traue sie zu zeigen.














Eine neue Kamera macht natürlich keine gute Fotografin aus mir. Ich gebe zu, dass ich mich mit der Kamera erst anfreuden muss, ihre Bedienung verinnlichen muss, um vielleicht bessere Bilder zu machen. Aber wir haben ja alle mal klein angefangen.

Die Vergleichsbilder zum Bällchen spielen, wie gestern hier angekündigt, werden wir dann in den nächsten Tagen zeigen.

Nun würden wir natürlich  - ganz ehrlich - wissen, ob Ihr Unterschiede bei den Bildern erkennen könnt.


Viele liebe Grüße





Kommentare:

  1. Liebe Sabine,
    So ein Kamera(-marken)-Wechsel ist anfangs gewöhnungssache. Ich bin mir sicher, dass du mit der Panasonic auch bald Lieblingsfotos machen kannst! Ich hätte jetzt jedenfalls nicht sagen können, mit welcher Kamera du diese Fotos gemacht hast (auf dem ersten Bild wirkt Sockes Fell sehr körnig. Liegt das an der Kamera, dem Upload oder meinem Bildschirm?)
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Zingara

    AntwortenLöschen
  2. Ih ja, jetzt schon. Am BBchen. Aber morgen schauee ich sie mal in groß an. Schönes Teil
    LG aus Otti
    Michael

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist das jetzt ernst gemeinst oder ein Scherz? Ich bin verunsichert...

      Viele Grüße
      Sabine ZN

      Löschen
  3. Im ersten Moment dachte ich "Oh Gott! Was hat die Kamera denn da mit Sockes Fell angerichtet!" Ich dachte erst, das wäre irgendein seltsamer Effekt. Erst am Schluss, als du vom Regen geschrieben hast, ist mir aufgefallen, dass ihr Fell nur nass ist... ;P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ging mir auch so! Ich war auch erst verwundert, wie merkwürdig das Fell auf dem ersten Foto wirkt. Ansonsten ist mir nicht aufgefallen, das es eine neue Kamera ist. Du gewöhnst dich sicher daran, Sabine!

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  4. Liebe Sabine,
    an eine neue Kamera muss man sich immer erst gewöhnen und ich bin mir sicher das dir das ganz schnell gelingt. Für trübes, nasses Wetter finde ich die Fotos sehr gut. Besonders die Löwenzahnblüte sieht klasse aus. Aber ich will mir da kein Urteil erlauben ... mit meinen nicht vorhandenen Fotografiekünsten.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  5. Üben soll ja Meister hervorbingen - viel Geduld der Meisterin.
    Gruss Ayka

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sabine,

    mich darfst du so was nicht fragen. Ich bin Frauchens Foto-"Künste" gewohnt. Aber für mich steht fest - entscheidend ist das Motiv und Söckchen als Motiv, das müssen einfach gute Fotos werden.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sabine,

    ich kann Dich gut verstehen ... eine neue Kamera kann eine Herausforderung sein :) Aber Du wirst diese Herausforderung auch ganz sicher meistern, denn Du hast das beste Fotomodell aller Zeiten - geduldig, immer perfekt gestylt und so niedlich, dass keinem Betrachter auffallen würde, wenn etwas an einem Bild mal nicht so ganz stimmt :)
    Vielleicht wird es noch etwas dauern, bis Du Deinen Ansprüchen an die Bilder wieder genügst ... mich macht jedes Bild vom Söckchen schon zufrieden.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
  8. @ all: Ich danke Euch für die Kommentare. Ich bin auch nicht zufrieden mit den Bildern, zumindest wenn ich sie verkleinere. Dann erkenne ich nämlich auch die Pixelpunkte. Es hat nichts mit dem Regen zu tun, es ist die Verkleinerung. Wahrscheinlich ist es nicht gut die Bilder in höchster Qualität zu verkleinern. Mal sehen, ob ich ein Bildbearbeitungsprogramm finde, wo ich dies steuern kann.

    @ Nadine mit Zingara: Ich hoffe, dass ich die Kamera irgendwann beherrsche und liebe wie die alte Kamera. Das Fell ist sehr körnig, was eben durch die Verkleinerung entstanden ist. Keine Ahnung, wie ich das besser hinbekomme. Ich werde nicht aufgeben und sicher weiter hier Geschichten von Socke mit Bildern zeigen.

    @ Michael Höhne: Das ist fein. Habe morgen früh eine Besprechung, aber von 12:00 Uhr -14:00 Uhr und ab 15:00 Uhr bin ich wohl in meinem Büro. Freue mich….

    @ Monika mit Genki & Momo: Wenn Du einen guten PC hast, dass wird es noch schlimmer sein, als ich es erahnen kann. Sockes Fell ist nicht nass, sondern die Bilder sind so grottenschlecht. Ich sehe es nur gut, wenn ich die Bilder auf dem Blog vergrößere. Daran muss ich arbeiten….

    @ Nicole & Moe: Nun hoffe ich, dass ich die Probleme bald in den Griff bekomme. Ach, das ist doch wirklich blöd.

    @ Emma & Lottes Frauchen: Ach, eigentlich sind die Bilder ja nur Beiwerk zu den Geschichten. Ich werde weiter üben und schauen, dass ich das Problem mit der Verkleinerung in den Griff bekomme….

    @ Erika mit Ayka: Genau, ich über einfach weiter und dann wird das schon…

    @ Britta mit Chris: Ich frage jeden meiner Leser, denn von jedem kann ich noch lernen. Du hast nämlich recht, wichtig ist nur Socke als Motiv…

    @ Isabella mit Damon und Cara: Wie recht Du hast. Wichtig ist nur das Söckchen..

    Es braucht seine Zeit und ich werde mich den Problemen stellen und die so schnell wie möglich beheben. Bin gespannt, wie Du mit der neuen Kamera zurechtkommst.

    Ich danke Euch allen für Eure Kommentare, die mich alle weiterbringen und mir Mut gemacht haben.

    Mit bestem Dank und vielen lieben Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Sabine
    erstmal Herzlichen Glückwunsch zur neuen Errungenschaft :).
    Bei Foto Nr.6 sehe ich tatsächlich einen positiven Unterschied!.Sockes Fell ist da bestimmt auch trocken und das Foto wirkt dadurch insgesamt viel Schärfer als die anderen "feuchten" ;).
    Meistens hilft es am Besten so viel wie nötig und möglich auszuprobieren.
    Ich freue mich schon auf neues Fotomaterial vom Söckchen :).
    Viele liebe Grüße
    Johanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Foto wurde auf der Terrasse aufgenommen und das Fell war trocken, aber ich glaube nicht, dass es an der Nässe liegt. Schön, dass dir etwas aufgefallen ist.

      Ich übe fleissig, wobei mich das kalte und nasse Wetter ausbremst.

      Mit bestem Dank und vielen lieben Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  10. Zuerst einmal gratuliere ich dir zur neuen Kamera. Ich kann deinen Wunsch nach einem leichteren Modell verstehen. Eine Spiegelreflex ist sehr unhandlich und kann man nicht schnell einmal in die Jackentasche stecken. Deswegen mache ich viele Fotos noch immer mit dem Handy. Gerade wenn wir draußen unterwegs sind. Wie die Anderen schon geschrieben haben, sieht das Fell ein wenig körnig aus, der Löwenzahn sieht dafür aber super aus.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine Worte trösten mich doch etwas. Ich kann mit meinem I-phone einfach keine Bilder machen und bin daher immer mit einer Kamera unterwegs. Daher auch keine Spiegelreflexkamera, die bei uns zu Hause bleibt. Ich hatte sogar schon die Hilfe eines Kollegen, der sich die Bilder angesehen hat. Er hat auch keine Erklärung, denn die Originalbilder von Socke sind wirklich von guter Qualität. Es hat mit der Verkleinerung zu tun und ich werde jetzt einiges ausprobieren in der großen Hoffnung, dass ich eine gute Lösung finde.

      Mit bestem Dank und vielen lieben Grüßen
      Sabine mit Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.