Freitag, 5. Juni 2015

Alles was Flügel hat....

- oder wenn ein Spaziergang zu einer gefiederten Entdeckungstour wird  - 
Socke am 31.05.2015



Liebe Blogleser,


wir lieben unsere Spaziergänge mit Socke, denn es gibt immer viel zu entdecken. Tatsächlich haben wir das Gefühl, dass es,  seitdem wir mit Socke unterwegs sind,  viel mehr zu sehen gibt als früher. Das liegt vielleicht daran, dass Sockes Schnüffeln und ihre Tempo Zeit gibt sich umzusehen oder genauer hinzuschauen. 
Und so erging es uns auch auf unserem Gassigang Ende Mai am Schloss Senden / Dortmund - Ems - Kanal. 







Nun ja, meistens können wir viel entdecken, wenn nicht gerade die Amsel versucht sich vor uns unter dem Pkw zu verstecken.......


....die Entenküken mit ihrer Mutter das Weite suchen.




Aber wir hatten auch Glück und entdeckten das kleine Blesshuhnküken mit seiner Mutterhenne. Wir konnten unsere Augen nicht davon lassen. Hübsch ist es nicht, aber seine Mutter liebt es und kümmert sich liebevoll um ihr Küken.










Habt Ihr auch das Gefühl mit Euren Hunden mehr zu entdecken und Augen für andere Dinge zu bekommen?

Viele liebe Grüße






PS: Wir schaffen es heute leider nicht mehr Eure Blogs zu besuchen, Kommentare zu hinterlassen und Eure lieben Kommentare hier zu beantworten. Wir sind heute - wohl wegen der Hitze - zu müde und holen morgen nach, was heute liegen geblieben ist. Euch wünschen wir einen schönen Start in ein sonniges Wochenende.

Kommentare:

  1. Liebe Sabine und Socke,

    schöne Bilder habt ihr wieder mitgebracht - mit Hund sieht man wirklich anders. Auch wir sehen viel mehr Dinge auf unseren Spaziergängen als Leute ohne Hund - zum einen sicher, weil man mehr Zeit zum Gucken hat ... zum anderen wohl auch, weil man dem Blick seines Hundes oft folgt und versucht zu sehen, was er sieht ;)
    Ich bin mir übrigens sicher, Mama Blesshuhn hält ihr Küken für besonders hübsch.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Isabella,

      genau, man folgt dem Blick des Hundes, lebt im Hier und Jetzt und fängt an, dem Moment umfassend zu genießen. Schön, dass Du das auch so empfindest.

      Das Blesshuhnküken ist ja nicht wirklich häßlich, eben ein kleiner Punker....

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Das lächelnde Söckchen hat uns den Abend versüßt :-))) Einen tollen Ausflug habt ihr da gemacht :-)))
    LG, Caspers Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, das ist sehr lieb von Euch.

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Liebe Sabine und Socke,

    uns geht es genauso. Seit Frauchen mit mir ständig in Wald und Flur unterwegs ist, entdeckt sie ganz viele schöne Blümchen und mehr. Du kannst aber nicht einfach sagen, das Küken wäre nicht schön. Du weißt doch, was aus dem hässlichen Entlein eines Tages wird. Damit würde ich es mir nicht verscherzen!

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war wirklich nicht nett, so etwas zu schreiben. Natürlich ist das Küken süß.....

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Wuff, mir haben es die kleinen Schwimmer sehr angetan, einfach schnusselig.
    Weitere, spanndende Beobachtungen wünscht Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, das ist sehr lieb von Euch.

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Man sieht nicht nur mehr, man sieht auch ganz anders. Die menschliche, die hündische und die photographische Perspektive - man könnte auch sagen, ich seh alles... chrzchrzchrzzz

    LG Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Besser lässt sich das nicht formulieren...;o)

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. Ich entdecke die Welt eher mit der Kamera, als mit dem Hund. Gut einiges mehr bekommt man schon mit Hund zu sehen, aber Motive entdeckt die Cam. Ein schöner Schärfeverlauf auf Bild 4 (Zaun) und die Punker bei den Blessies sind einfach toll. Ich muss mal wieder nach Hamm ;-)
    LG Ottimaks

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Kamera als Motivfinder. Sehr interessant.

      Herzlichen Dank, viele Grüße und viel Spaß in Hamm bei den Addilettenhühnchen ;o)
      Sabine ZN

      Löschen
  7. Man sieht mit Hund wirklich mehr. Ob beim Spaziergang oder bei einem Stadtbummel, ich entdecke Dinge, die mir vorher nie aufgefallen wären. Das kleine Küken ist soooo süß. Auch wenn es keine Schönheit ist.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, dass Ihr das genauso empfindet.....

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  8. Mit Hund sieht man definitiv mehr (mit Labrador v.a. wie viel Abfall herumliegt *lach*)!
    Liebe Grüsse
    Nadine & Zingara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe schon gelesen, dass Zingara Pfingsten ein italienisches Nationalgericht verdrückte. Zum Glück ist nichts passiert.....

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  9. Oh, ich liebe es, wenn uns auf unseren Touren Federvieh unterkommt. Und ihr habt da ganz besonders spannendes Federvieh aufgetan!
    Na klar, sieht Frau Zweibein mit mir gemeinsam viel mehr. Im Grunde sieht sie mit mir überhaupt erst etwas, wenn sie alleine unterwegs ist, latscht sie eher wie ein blindes Huhn durch die Gegend. Es ist mein Job ihr zu zeigen, wo es spannend ist.
    Liebe Grüße
    Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so ist es hier auch. Socke öffnet mir in vielen Dingen die Augen.....;o)

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.