Mittwoch, 27. Mai 2015

Erkenntnisreiche Gassirunde…

-    oder ein Spaziergang in Münster -
Socke am 14.05.2015 in Senden


Wuff & Wau liebe Blogleser,

ich bin es heute, Eure Socke. Ich muss zugeben, auch ich lerne nicht aus und stelle fest, dass manches besser ist als es zunächst scheint.

Dabei meine ich jetzt nicht meinen  kleinen operativen Eingriff am morgigen Donnerstag. Nichts Schlimmes, mir wird eine Zyste am Kopf, die Haare aus den Ohren und der Zahnstein von den Zähnen entfernt. Ich  bekomme eine Blutabnahme für ein großes Blutbild sowie die Krallen geschnitten, die Analdrüsen  geleert.

Nun, ich  bin sicher  meine Socke-nHalterin wird Bilder von mir und meinem Trichter machen und Euch berichten. Ihr kennt sie ja. *seufz*

Nein, ich würde Euch gerne von einem Gassigang berichten, der uns Mitte Mai nach Münster führte.





Zu Beginn unseres Spazierganges kamen wir an einem kleinen Tümpel vorbei und dort entdeckte ich eine Vielzahl von Fröschen.






Diese quakten und machten einen wahnsinnigen Lärm. Dabei waren das ziemlich aufgeblasene Typen.


Und während ich so am Tümpel lag um dem Treiben zuzusehen, da erinnerte ich mich an Kermi.



Wisst Ihr noch diesen kleinen grünen Stalker, der  mich nicht in Ruhe ließ und der heute bei uns zu Hause lebt? Wer sich nicht mehr genau erinnern kann, der kann  gerne hier noch einmal nachlesen. Er ging mir doch so auf die Nerven, weil er mich ständig verfolgte. Aber  gegen das  Gequake hier, war  Kermis Nachstellen wirklich harmlos. Wie schön, dass mein Grünling schweigen kann.


Wir  schlenderten weiter auf der Promenade, die wir teilweise ganz für uns alleine hatten. Die Menschen tummelten sich lieber auf dem Wasser und in der Luft als hier unten bei uns.





Zum Ende des Spazierganges gelangten wir auf die Wiese, auf der früher Reiturniere stattfanden und ich ließ es mir nicht nehmen mit meinem Reiter im Fang im wilden Galopp über die Wiese zu düsen. Wenn meine Mähne doch nur nicht immer  im Weg wäre, könnte ich auch etwas sehen.






Als meine Socke-nHalterin dann wieder mein Euli warf, da ging gar nichts mehr. Nicht nur mein wehendes Fell, sondern auch das Euli nahm mir die gesamte Sicht. Wie soll ich so ordentlich apportieren? 








Und ich erinnerte mich an meinen Puschi, den ich als Leckerchen– und Appotierpuschi nutze.



Mit ihm ist es viel leichter zu laufen, als mit dem Euli. Wer sich nicht erinnert, der findet meinen Beitrag dazu hier. Ich erkannte, dass so ein Puschen viel apportierfreudiger ist,  als ich es hätte jemals vermutet hätte.


Und mit diesen zwei Erkenntnissen ging ich glücklich und sehr zufrieden nach Hause.


Und was erkennt ihr so, fragt sich heute Eure





Kommentare:

  1. Sockefotos mit wehendem, verwuscheltem Fell! Ganz toll! Ich liebe diese Bilder.
    Die anderen Fotos sind auch klasse, vor allem die Froschfotos.
    Toi, toi, toi für die OP morgen. Das machst Du mit links und mit leeren Analdrüsen fühlst Du Dich gleich doppelt so wohl. :-)
    Knuddelgrüße von der Monstermeute

    AntwortenLöschen
  2. Liebes Söckchen,
    wir drücken dir für morgen ganz fest alle Pfötchen und Daumen und denken an dich.
    Deine Tobebilder sind sooooo schön. Außerdem fällt uns bei deinen Bildern ein, dass wir hier auch einen Froschteich haben. Da müssen wir unbedingt mal hin.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Socke,

    wir werden heute mal besonders fest an Dich denken, dann geht die kleine OP hoffentlich schnell vorbei und Du kannst nach der Generalüberholung noch besser hüpfen und springen als Du es hier gezeigt hast.
    Deine Erkenntnisse sind interessant - besonders freut mich, dass der grüne Stalker besser ist als gedacht :)
    Dein wehende Haar sieht wunderbar aus - atemberaubend ... oder auch sichtberaubend.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Socke,

    du magst keine quakenden Frösche? Dann ist es ja umso besser, dass du den Kontakt zu diesen Tieren durch Kermi nun doch nicht ganz verlierst. Heute werde ich aber erst mal feste an dich denken und dir alle Pfötchen drücken, damit du diese doofe OP gut überstehst und dich ganz schnell erholst!

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
  5. ... wir drücken alle Daumen !

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  6. Auch bei uns sind alle Pfoten und Daumen gedrückt, hoffentlich hast du den Tag schnell überstanden.
    Richtig tolle Bilder von dir, das sieht wirklich nach einem gelungenem Spaziergang aus.
    Liebe Grüße
    Nora, Rico und Sam

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Socke,
    wir denken ganz fest an dich und dein Rudel, dass heute alles super läuft und du alles gut überstehst.

    Gegen das wehende Fell, dass dir im Weg ist, haben wir einen Tipp: kleine, geflochtene Zöpfchen! *lach*
    Du siehst ganz zauberhaft aus auf den Fotos und offensichtlich hattest du auch viel Spaß.

    Liebe Grüße
    Nicole & Moe

    AntwortenLöschen
  8. Du mit Deinem neuen TÜV-Siegel. Wir freuen uns, wenn Du, wieder ganz aufgehübscht, auf Deinem Blog herumturnst...

    Alles Liebe und lass Dich schön verwöhnen

    Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Socke,
    hoffen das du deinen Arzt termin heute gut überstanden hast.
    Hast du auf der Wiese noch ein paar leckere Äpfel gefunden? Aber es sieht ehr so aus als seist du sehhhhr mit deinen Spielis beschäftig :)
    Pfotig Milo und Sandy

    AntwortenLöschen
  10. @all: herzlichen Dank für die guten Wünsche und das Daumendrücken. Socke hat die kleine OP gut überstanden. Die Narkose verträgt sie nie gut und muss sich Erbrechen, wobei aber – mangels Wasser und Futter - nichts rauskommt. So würgt sie sich in den Schlaf. Allerdings hasst sie den Trichter, den sie jetzt tragen muss. Am Montag geht es zur Wundversorgung wieder zum Tierarzt. Das trifft sich gut, denn dann können wir direkt die Kotproben für die Kontrolluntersuchung der Giardien abgeben.

    Die Zyste wird zur Untersuchung ins Labor geschickt, gleiches gilt für die Blutprobe. Es soll ein großes Blutbild, der Amylasewert der Pankreas und ein sog. Barfertest gemacht werden. Dabei wird getestet, ob Socke mit allen Nährstoffen versorgt wird.

    Wir wollen zuversichtlich sein und werden beizeiten wieder berichten.

    Natürlich haben wir uns gefreut, dass Euch Sockes Flitzebilder immer noch gefallen. So oft und so viele Bilder haben wir Euch gezeigt und denn sind sie Euch nicht langweilig. Das freut uns und dafür danken wir Euch recht herzlich. Und Äpfel gab es dort nicht mehr

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gott sei Dank, das sind gute Neuigkeiten. Da hatte der Tierarzt aber auch eine ganz schöne Liste abzuarbeiten. Ich drücke die Pfötchen, dass auch die Ergebnisse gut ausfallen.
      Liebe Grüße
      Lotta

      Löschen
    2. Danke schön, liebe Lotta. Das ist sehr lieb von Dir....

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  11. schön das du alles soweit gut überstanden hast. der trichter kann hoffentlich bald ab und dann kannst du weiter flitzen und toben. drücken weiter unsere pfoten damit auch die ergebnisse gut ausfallen.
    Pfotig Milo und Sandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank für die Anteilnahme und die guten Wünsche. Letztere können wr gut gebrauchen.

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  12. Gott sei Dank ist alles (immerhin plus-minus) gut verlaufen! Nun drücken wir die Daumen, dass normale Werte rauskommen, damit wir bald wieder Flitzebilder sehen können. :-)
    Liebe Grüsse
    Nadine & Zingara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, das ist wirklich lieb von Euch und bedeutet uns so viel.....
      Ich werde berichten...

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.