Hinweis zu WERBUNG auf diesem Blog !!!!!

Hinweis zur WERBUNG auf diesem Blog:

WERBUNG: Wegen der Nennung von und der Abbildung von Produkten , der von Socke behandelnden Tierkliniken, Tierärzten, Physiotherapeuten, der Ernährungsberatung, der besuchten Hundeschulen, der tätig gewordenen Hundefotografen, des Tibet Terrier Forums, Stände auf Hundemessen und sonstige gleichartige Veranstaltungen sowie Links, die auf ein Gewerbe (Hundebäckerei, Filzarbeiten, Malerei, Wollspinnereien, Fellpflegezubehör, Tonarbeiten pp. ) hindeuten.

Alle auf diesem Blog gezeigten Produkte, alle erwähnten Kliniken, Einrichtungen, alle genannten gewerblichen Links sowie alle gezeigten und benannten Orte werden freiwillig und ohne jede Form einer Vergütung oder sonstigen Gegenleistung genannt und gezeigt.

Alle hier gezeigten und erwähnten Produkte wurden uns entweder von Privatpersonen geschenkt oder von uns selbst erworben und finanziert.

Wir erhalten insbesondere keine finanzielle Vergütung für die Nennung / Ablichtung von Händlern oder Herstellern der Produkte. Zudem erhalten wir keine Vergünstigung für erbrachte Dienstleistungen.

Dieser Blog ist ein rein privater, nicht gewerblicher Blog, der keinerlei Kooperationen pflegt.

Dieser Hinweis wird zukünftig vor jeden veröffentlichten Beitrag erfolgen. Die rückwirkende Anpassung aller Beiträge erfolgt zurzeit.

Dienstag, 26. Mai 2015

Der Reiz des Verbotenen....

-    oder Heiteres auf unserer Gassirunde  -
Socke am 15.05.2015 in Senden


Liebe Blogleser,


und schon sind wir wieder da. Leider gehen so ein paar freie Tage immer viel zu schnell vorbei. Und auch wenn einige von Euch ganz neugierig sind und wissen wollen, was wir zu Pfingsten erlebt haben, so wird es ein paar Tage dauern, bis aus den Bildern und den Erlebnissen Beiträge für den Blog  geworden sind. 

Insoweit gibt es heute etwas aus der vergangenen Woche, was Euch  aber vielleicht auch etwas Freude machen könnte.

Eine unserer Gassirunden führt uns vorbei an einem kleinen Wald, …


…einem Feld mit einem kleinen Tümpel…






bevor man in das neue Wohngebiet gelangt. Und auch, wenn es auf dem Weg wirklich viel zu sehen und zu entdecken gibt, ….







…gibt es doch etwas, was mich besonders reizt. Ein Kinderspielplatz, der mich schon oft zum Schaukeln eingeladen hat, ….


….während meine bessere Hälfte mit Socke am Rand auf mich wartet.


Hunde sind auf Kinderspielplätzen verboten, was auch absolut richtig ist. Nicht nur der  Sand sollte für die Kinder sauber bleiben  - wobei ich jetzt nicht die Frage nach dem Katzenkot stelle, der dort regelmäßig zu finden ist – sondern die Kinder sollen angstfrei auf einem  Spielplatz  spielen können.


Aber trotz dieses Verbotes konnte ich es nicht lassen, Socke kurz auf eines der Spielgeräte  zu setzen. Ich finde die Bilder herrlich und möchte sie Euch gerne zeigen.









Dies war  sicher  der einzige Ausflug von Socke auf dem Spielplatz, aber wir fragen uns natürlich, ob Ihr auch schon einmal  etwas Verbotenes getan habt.


Viele liebe Grüße


Kommentare:

  1. Genial! Das könnte ich mit meinen beiden Zappelwölfchen glaube ich nicht machen...
    In Sachen Verbote habe ich als Kind/Jugendliche den ein oder anderen Mist gebaut. Nelly hat gerade vorgestern etwas Verbotenes getan, nämlich ein Kleidungsstück zerlegt. Socks klaut Socken, so wie damals Molly, das ist zu niedlich und daher nicht verboten. :-)
    Wenn ich nicht diese doofen Kopfschmerzen hätte, würde mir wohl noch mehr einfallen, aber andererseits: Was eine Weltherrscherin bzw. das dazugehörige Rudel tut, ist sowieso nie verboten. Man muss das pragmatisch sehen.
    Viele liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, ich bin ja auch nicht päpstlicher als der Papst, versuche mich aber doch an Regeln zu halten, namentlich, wenn ich mir auch das Einhalten der Regeln wünsche.
      Bei Dir ist ja ganz schön was los mit Deinen Fellnasen. Und Sockenhunde scheinen eine Affinität für Socken zu haben…Bei Socke ist es ähnlich.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Na klar machen wir auch manchmal verbotene Sachen. Aber auf einem Spielplatz waren wir noch nicht. Geht auch gar nicht. Da müssten wir erst durch einen Park durch und sogar der ist für Hunde verboten. Aber das Söckchen sieht zuckersüß auf der Wippe aus.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, wie schade, dass Ihr noch nicht einmal in den Park dürft…es freut uns sehr, dass Euch die Bilder so gut gefallen….

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Manche Verbote sind einfach dazu da für ein klitzekleines Foto mal eben kurzzeitig gebrochen zu werden. Dieses Spielplatzverbot gehört zweifelsfrei dazu! Ich wäre sogar bereit mich als Mittäter anzubieten, damit Socke jemanden zum Wippen hat...
    Liebe Grüße
    Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun ja, wenn ich als Mutter dies gesehen hätte, wäre ich nicht so erfreut gewesen, aber es war noch ganz früh am Morgen und bis auf ein Hundehalter mit seiner Fellnase hat uns niemand gesehen. Denn eigentlich darf ich da auch nicht Schaukeln. Bin zu groß und zu schwer. Aber psssst.

      Im Übrigen blieb Socke nur so still sitzen, wenn diese Wippe ganz stillstand. Ich glaube nicht, dass es mit dem Wippen geklappt hätte, was sehr schade ist.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. ...hahaha - auf diesem Spielgerät sieht Socke super aus !

    Mit Bente habe ich mal auf einem Spielplatz - im Winter - wir waren dort (vermeintlich) ganz alleine und Bente hat nirgends "hingemacht" - das Überlaufen einer Hängebrücke geübt.
    Plötzlich kommt ein Kerl aus dem Gebüsch und beschimpft mich und meinen Köter so übel weil wir den Spielplatz besudeln - ich kann dir sagen, diese Begegnung erinnere ich nach Jahren noch ...

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was für ein unschönes Erlebnis. Aber genau dieses habe ich auch gefürchtet und bin heilfroh, dass niemand etwas sagte. Ich werde es auch nicht mehr tun….

      Herzlichen Dank, dass Du dennoch davon berichtet hast und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Zu Zweit wäre das noch toller gewesen - herrlich dir zuzuschauen.
    Gruss Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ging leider nicht, denn Socke bekam Angst, wenn die Wippe sich bewegte. Zudem wäre sie in hohem Bogen von der Wippe geschleudert worden, wenn ich mich drauf gesetzt hätte. Es liegen doch einige Kilos zwischen uns...;o)

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. Wenn so niedliche Bilder dabei entstehen, dann kann man schon mal über ein Verbot hinwegsehen. Wir haben das auch schon mal gemacht - aber es ist schon Jahre her. Dingo hat so gerne geschaukelt - das haben wir dann manchmal auf einem Waldspielplatz auch gemacht.
    So schöne Bilder würde ich mit Cara nicht machen können ... sie würde nicht so ruhig sitzen bleiben.

    Mit so hübschen Bildern können wir jetzt die Zeit bis zu eurem Pfingstbericht gut überstehen :)

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wir sind ja auch nicht unfehlbar, haben nichts kaputt gemacht und die ganze Aktion hat gerade einmal drei Minuten gedauert. Aber wenn das jeder macht. Socke blieb wirklich super lieb sitzen. Aber Schaukeln wäre mit Socke nicht gegangen, denn es darf sich nichts bewegen.
      Ich versuche zeitnah die Bilder und Erlebnisse von Pfingsten aufzubereiten, damit Ihr nicht so lange warten müsst.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  7. Ach Sabine, soooo schlimm war das doch nicht. Und die Bilder, die sind Entschuldigung genug. Socke sieht einfach zu hübsch auf dem Spielgerät aus. Jetzt hättest du dich nur noch auf die andere Seite setzen müssen, dann wäre es das perfekte Bild geworden :-D

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, lieber Chris, Du hast ja Recht, aber richtig ist es nicht. Denn wenn es jeder macht ….Nun, schwamm drüber. Wenn ich mich auf die Wippe, die eine sehr weiche Feder hat, gesetzt hätte, dann wäre das Söckchen im hohen Bogen über mich rüber geflogen…

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  8. Was für tolle Bilder! Das Söckchen sieht sehr zufrieden auf der Wippe aus, da kann man so ein Verbot auch schonmal kurz etwas ausdehnen ;-)
    Liebe Grüße
    Nora, Rico und Sam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist sehr lieb von Euch und freut uns natürlich sehr. Hat sich der Einsatz doch gelohnt

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  9. Ha ha, ... die Bilder sind zuckersüß. Und wieso nicht einmal schnell auf die Wippe hopsen, es waren ja keine Kinder da.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir freuen uns, dass Euch die Bilder auch gefallen. Und Du hast Recht, es war niemand da, den wir stören konnten, dennoch ist es nicht erlaubt. Unsere Erinnerungsbilder haben wir und freuen uns darüber…

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  10. Manchmal darf man Verbote nicht so streng nehmen. Hundeverbot ist sowieso blöd!
    Liebe Grüsse
    Nadine & Zingara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun ja, ich als Juristin sehe das vielleicht etwas anders, aber für den kurzen Moment ging es ja. Ich bedaure es sehr, dass es viele Hundeverbote gibt, aber leider muss das Leben der Menschen geregelt werden, weil es ohne dem nicht klappt. Zu wenig Rücksicht, Empathie und Respekt führen – auch bei Hundehaltern dazu. Aber dies soll ja keine Grundsatzdiskussion werden, sondern der Spaß im Vordergrund stehen.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  11. Hey Schaukel-Sabine und Socke,
    der Wald sieht wie ein verwunschener Märchenwald aus. Habt ihr zufällig Einhörner oder Gnome dort gesehen...?
    Schmunzeln musste ich ja über das Schukelfoto. Wie oft erging es meiner besseren Hälfte ebenso wie deiner und sie musste darauf warten, dass ich fertiggeschaukelt habe. Sollte ich jemals einen eigenen Garten besitzen, weiß ich schon, welches Gerät darin aufgebaut werden muss!
    Liebe Grüße, habt Spaß und haltet euch nicht an alle Verbote,
    Mara und Abra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, Du schaukelst auch so gerne? Ich liebe es, genauso wie die Seilbahnen, die wir in Münster und Coesfeld haben. Ist niemand auf dem Spielplatz, dann tobe ich mich gerne aus…

      Unser Wald hinter dem Haus hingegen ist leider weniger spannend. Keine Einhörner, Gnome und Waldgeister, es sei denn wir trollen uns dort…;o)
      Nun, wir versuchen nicht päpstlicher als der Papst zu sein, namentlich niemanden zu stören….

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  12. huhu ihr lieben,
    vanni schaukelt auch sooooo gerne und auf nem spielplatz war ich noch nieeee. aber das sind echt tolle fotos von dir und frauchen hat ganz viel gegrinst. das sieht sehr interessant aus.
    pfotig milo und sandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem Schaukeln scheint ein echtes Mädchenthema zu sein. Ich liebe es. Dass Euch unsere Fotos gefallen haben, freut uns natürlich sehr. Und Socke lässt Dir und Milo ausrichten, dass es gar nicht wichtig ist, einen Spielplatz zu besuchen…Es gibt schönere Dinge im Leben….

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Hinweis gem. DSGVO:

Wenn hier ein Kommentar veröffentlicht wird, dann gilt dies gleichzeitig als Einverständnis mit der Nutzung und Speicherung der hinterlassenen Daten (zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber) durch diese Website. Der Kommentar kann jederzeit durch den Schreiber selbst gelöscht oder durch mich endgültig entfernt werden. Im letzteren Fall bitte ich um eine E-Mail an: einfachsocke@gmail.com

Mit dem Absenden eines Kommentars wird gleichsam bestätigt dass die Datenschutzerklärung dieses Blogs sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen wurde und akzeptiert wurde.

Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse ) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Das Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Website kann man nach Anmeldung Kommentare abonnieren. In diesem Fall erhält man eine Bestätigungsemail, um die Inhabereigenschaft der angegebenen E-Mail-Adresse zu prüfen. Diese Funktion aber jederzeit auch wieder über einen Link in den Info-Mails abbestellt werden

Bitte beachte die hier geltende Datenschutzerklärung, die auf der rechten Seite des Blogs veröffentlicht wurde und die auch noch einmal hinter dem Label Impressum und Datenschutz hinterlegt ist.