Montag, 23. Februar 2015

Noch einmal: Wie geht es Socke...

- oder es geschehen auch schöne Dinge - 
Socke im Frebruar 2015


Liebe Blogleser,

wir danken Euch allen recht herzlich für Eure Anteilnahme und die vielen lieben Wünsche. Die gestrige Erstbehandlung hat keinen Erfolg gebracht. Ab 5:00 Uhr hatte Socke wieder Durchfall im Zweistundentakt. Um 08:00 Uhr habe ich einen Termin für 15:00 Uhr beim Tierarzt vereinbart, den Herrchen hätte wahrnehmen müssen. Um 09:00 Uhr entdecke ich Blut im Durchfall. Der Termin wurde sofort auf 10:45 Uhr vorverlegt. Herrchen eilte nach Hause. Ich in die andere Richtung zum Dienst. Dabei ist es eine Ablenkung,  sich mit Insolvenzen und Strafanträgen zu beschäftigen.  Die Gedanken sind ganz oft beim Söckchen und die Stunden bis zum Feierabend werden gezählt.  



Socke bekommt Penicillin und muss morgens zur Kontrolle kommen. Sie darf weiter ihre kleinen Portionen futtern. Noch hat sie Durchfall mit Blut, doch sie schläft viel und trinkt ausreichend. Futter geben wir ihr nur, wenn sie wach wird und danach verlangt. Und sie verlangt nach Pferd mit Kartoffel. Immer nur ein paar Bissen, aber sie will futtern…..


Drückt bitte weiter die Daumen, dass Socke sich schnell erholt.


Und weil es auch schöne Dinge im Leben gibt, möchte ich Euch gerne berichten, was mir letzten Donnerstag passiert ist.

Ich fahre in der Regel mit dem Zug zur Arbeit. Wenn ich spät den Dienst antrete, weil das Sockemädchen noch versorgt werden muss, dann muss ich auch spät gehen. Dabei heißt es doch, wer spät kommt, der kann früh gehen.

Nun an diesen langen Tagen begegnet mit immer eine ältere Dame. Ich schätze sie auf Mitte 60. Kleiner als ich, mit Brille und einem fröhlichen Gesicht. Begleitet wird sie vom einem Yorkshire Terrier, der – wie ich erfahren habe  - schon 17 Jahre ist.

Eines Abends, die Dame war mit ihrem Hund wieder auf dem Weg zu einer kleinen Gruppe von Hundehaltern, die sich am Parkplatz vor dem Bürogebäude zu einer gemeinsamen Gassirunde treffen, fiel mir auf, dass ich meine Geldbörse im Büro vergessen hatte. Der Zug wartet nicht, also rannte ich zurück ins Gebäude, um dann den Zug zu bekommen.  Die Dame bekam dies mit und sagte, ich hätte es aber eilig und ich solle aufpassen. Seitdem grüßen wir uns freundlich, fragen nach dem Befinden und sprechen ein paar Worte. Sie weiß, dass ich etwa 1,5 Stunden unterwegs bin, wünscht mir oft einen schönen Feierabend.

Am Donnerstag traf ich sie erstmal auch morgens. Da der Zug Verspätung und ich einen Termin hatte,  konnte ich sie nur kurz grüßen und rannte zum Dienst. Abends kam sie mir wieder entgegen und holte aus Ihrer Tasche etwas für die Heimreise. Ich könne das doch nicht annehmen,  sagte ich. Doch, erwiderte sie. Ich würde sie immer so freundlich grüßen und sie anlächeln. Ich solle mir die Heimfahrt damit versüßen…..





Was sagt man dazu. Ich habe mich gefreut, die Dame zum Dank schnell umarmt und bin zum Zug geeilt. Heute habe ich Ihr jetzt zum Dank ein paar nette Zeilen geschrieben  und Ihrem Hund etwas Leckeres beifügt.  Ein schönes Erlebnis.

Viele liebe Grüße




Kommentare:

  1. Oh liebe Sabine,

    erst einmal: wir drücken Socke die Pfoten und Daumen (und davon haben wir ja jetzt 2 mehr. Das wird helfen)

    Und wie du dir die Toffifees verdient hast!!! Es freut mich so, dass die Dame dir etwas Gutes getan hat! Manchmal sind es die kleinen Dinge, die so manchen Tag besonders machen.

    Liebe Grüße
    Abby und Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, dass ist sehr lieb von Euch. Und die kleinen Händchen von J. sind natürlich Gold wert und sooo süß.

      Ob verdient oder nicht. Ich war überrascht und habe mich gefreut. Irgendwie süß, die Dame. Vielleicht auch traurig, dass heute ein Gruß, eine Frage nach dem Befinden und ein Lächeln so glücklich machen kann, dass man etwas verschenkt. Sei es drum….
      Du hast aber Recht, diese kleinen Dinge sind besonders und bereichern den Tag.

      Ich hoffe es geht Euch allen gut und Euch erreicht nicht diese blöde Grippewelle.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  2. Diese unverhofften Begegnungen erfreuen unser Herz. Ich finde es toll von der Dame.
    Ganz traurig bin ich , wenn ich lese , dass es dem Söckchen so schlecht geht.
    Als ich an Tibi's Körbchen oder Platz saß , dachte ich so oft an euch.
    Liebe Kraulis für Socke und für dich eine Umarmung schick
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist ja auch so eine Person, die immer wieder an uns denkt und kleine Gesten an uns sendet. Socke geht es seit gestern Nacht etwas besser. Wir sind zuversichtlich und hoffen, dass sie dies bald überstanden hat und dies Ihre Gesamtkonstitution nicht beeinträchtigt.

      Die guten Wünschen und lieben Gedanken geben wir so gerne an Euch zurück. Möge sich Tibi jetzt Tag für Tag etwas erholen, um bald wieder ihre Geschichten zu erzählen.

      Alles Liebe und alle guten Wünsche senden Euch
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Ach, das Söckchen. Ständig müssen wir an sie denken. Wir schicken ihr so viel Kraft und Energie und hoffen, dass sie schnell bei euch ankommt und Socke rasch wieder auf die Beine kommt.
    Die Geschichte von der netten Toffi-Fee hat uns dafür direkt ein Lächeln ins Gesicht gezaubert!
    Liebe Grüße
    Lotta mit Anhang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist aber sehr lieb von Euch. Eure Sendung wird hier freudig in Empfang genommen und gebraucht. Aber es geht wirklich schon etwas besser. So ein Infekt braucht seine Zeit. Und mit Sockes Vorerkrankungen dauert es etwas länger. Nun, die Zeit bekommt sie und so hoffen wir, dass es bald wieder gut geht.

      Die „Toffi-Fee“…Eine herrliche Bezeichnung, die uns auch ein Lächeln ins Gesicht gezaubert hat…

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  4. Wir denken ganz feste an euch und halten weiter Pfoten und Daumen.
    Grüsse von Ayka und Erika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, das freut uns sehr. Und es hilft, denn Socke geht es in der Tat etwas besser…

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Liebe Sabine,

    wir drücken erst mal dem Söckchen alle Daumen und Pfötchen, dass es schnell wieder auf die Beine kommt. Ich finde es super, wie du und dein Mann sich da so wunderbar reinteilen, um Socke die bestmögliche Versorgung zu bieten.

    Zu deiner Zufallsbekanntschaft im Zug kann ich nur sagen, Pfote hoch! So wird einem doch das Leben versüßt und man findet sie ab und an doch noch - die wirklich lieben Menschen!

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, lieber Chris. Das ist sehr lieb von Euch.
      Ja, ich habe Glück, dass meine bessere Hälfte mit mir an einem Strang zieht. Das macht es leichter, viel leichter für mich. Ich hoffe, er sieht das genauso…

      Nun, ich bin schon oft überrascht und beschenkt worden. Ihr gehört ja auch dazu. Ich sage nur Bommel und Tee. Manchmal weiß ich auch nicht, womit ich das verdiene, aber ich freue mich darüber….

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. Liebe Sabine, liebe Socke,
    wir drücken auch weiterhin Daumen und Pfoten, dass es nun aber endlich bergauf geht mit Socke und sie sich nicht so quälen muss.
    Umso schöner zu lesen war das Erlebnis mit der Dame, die Toffifee geschenkt hat. Solche unerwarteten Geschichten sind manchmal die schönsten!
    Liebe Grüße und weiterhin gute Besserung,
    Mara und Abra
    Abra: "Wenn es mir elend ging sagte Mara immer "Alles wird gut!" und versprach ein Rinderohr fürs Gesundwerden. Hat dein Frauchen es damit schon versucht?" ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, das ist sehr lieb von Euch und scheint zu helfen. Es geht Socke schon etwas besser. Alles wird gut ist auch hier ein Spruch, den wir öfter benutzen. Auch wenn es manchmal schwer fällt zu glauben, aber er stimmt. Das mit dem Rinderohr wird hier nichts. Aber vielleicht könnte man mal wieder an ein Pferdefleischleckerchen denken. Das Problem ist, dass das gedörrte Pferdefleisch schwer verdaulich ist und daher den Magen – Darm - Trakt bei der Verdauung beansprucht. Dieser ist aber jetzt in Mitleidenschaft gezogen. Wir spendieren ein extra langes Dottispiel und viele Schmuseeinheiten….

      Solche Gesten, wozu ich auch Deine Bilder zähle, sind in solchen Situationen besonders schön…

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  7. Ja - Manchmal überrascht einen diese Stadt. Sie sind herzlich, lustig, haben das Herz am rechten Fleck und singen den ganzen Tag (Grönemeyer). Und manchmal sieht man nicht einmal Gesichter.
    LG Ottimaks

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wunderbarer Kommentar, Danke schön…

      Ja, diese Stadt hat wohl echte Perlen.

      Viele Grüße
      Sabine ZN

      Löschen
  8. Das sind die besten Begegnungen! Sie sind so.... schön, weil sie so überraschend kommen. Und uns ein Lächeln aufs Gesicht zaubern.

    LG
    Stefy mit Clara-im-Körbchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist es. Überraschend und so ehrlich und nett gemeint….

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  9. Ein schönes Erlebnis hattest du da. Da wird einem ganz warm ums Herz!

    Für das Söckchen drücke ich natürlich weiterhin meine Pfote!

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke lieber Bonjo. Das ist ganz lieb von Dir. Und heute, heute zeigen wir endlich Deinen Bonjoball. So lange ist der Beitrag schon fertig und so lange wollten wir ihn zeigen. Heute ist es soweit.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  10. Erst einmal dücken wir weiterhin dem Söckchen alle Daumen und Krallen und denken ganz fest an euch. Hoffentlich geht es ihr jetzt schnell wieder besser.
    So begegnungen sind etwas ganz ganz besonderes, deswegen freut man sich wahrscheinlich umso mehr darüber!
    Liebe Grüße
    Jasmin mit Nora, Rico und Sam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank für die lieben Wünsche. Socke geht es etwas besser. Wir hoffen, sie erholt sich bald. Morgen haben wir wieder einen Arzttermin…

      Ja, es war eine rührende und schöne Überraschung…
      Ich weiß gar nicht wie lange die Dame die Süßigkeit schon mit sich rum trug. Denn ich war ja zuvor10 Tage erkrankt. Egal, ich habe mich sehr gefreut.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  11. Auf beiden Seiten nette Gesten - und schon wird der Tag gut - so einfach kann es sein :-)


    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So einfach kann es sein…Wie wahr, wie wahr. Man erkennt es oft gar nicht.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  12. Wir wünschen dem Söckchen weiterhin gute Besserung!
    So ein schönes Erlebnis! Gerade in schwierigen Situationen tun solche kleinen Gesten sooo gut.
    Liebe Grüsse
    Nadine & Zingara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank für die lieben Wünsche. Es geht besser und wir hoffen sehr, dass Socke es bald überstanden hat…

      Ja, das stimmt. In schweren Zeiten sind derartige Erlebnisse besonders schön.

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  13. Wir wünschen natürlich weiterhin alle Daumen und Pfoten, dass es schnell besser wird. Die Dame ist aber nett. So was muntert natürlich ein wenig auf.
    Schnuffelgrüße Max und kessie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist sehr lieb von Euch und freut uns hier sehr. Zum Glück scheint es auch zu helfen, denn Socke ist auf dem Wege der Besserung.

      Ja, eine wirklich liebe Geste

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  14. Auch wir drücken dem Söckchen ganz fest die Daumen, dass sie sich schnell erholt und den hoffentlich baldigen Frühling in vollen Zügen genießen kann :-)))
    Das süße Erlebnis mit der älteren Dame hat uns berührt... das nehmen wir gleich auf bei unserer Liste mit Glücksmomenten :-))) Mein Frauchen hatte heute ein ähnliches Erlebnis... sie arbeitet mit älteren Menschen und die sind auch sehr, sehr dankbar... auch für kleine Gesten :-))) Das fühlt sich sehr gut an sagt mein Frauchen.
    LG, euer Casper

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist wirklich ganz lieb von Euch. Oh, da sind wir aber gespannt, was Du zu berichten hast.
      Ich habe auch einmal in einem Altenheim gearbeitet. Und obwohl dies eine schwere Zeit war, habe ich viel gelernt und viel Dankbarkeit und Schokolade bekommen.....

      Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  15. Och, liebes Söckchen. Ich drücke dir ganz fest die Pfoten, dass es bald wieder bergauf geht.
    Die alte Dame hat mein Herz erobert. Es gibt doch noch freundliche, mitfühlende Menschen. Daumen hoch.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, mein lieber Charly, das ist ganz lieb von Dir...Es kann ja nur besser werden.

      Die Geschichte ist wirklich sehr schön und wir freuen uns immer, wenn wir uns treffen. Manchmal gibt es soetwas wohl...

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  16. Für das liebe Söckchen drücken wir selbstverständlich auch die Daumen, dass es schnell wieder fit ist. Und dein Erlebnis, das ist ja sehr toll. Solche Geschichten sollte es mehr geben.

    Liebe Grüsse,
    Ramona und Rudel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, das freut uns sehr und wird bestimmt helfen. Es geht heute schon besser und wir hoffen, dass der nächste TA-Besuch weitere Fortschritte bringt. Dabei wissen wir, dass Socke geraume Zeit zur Genesung braut. Diese wird sie hier bekommen....

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.