Dienstag, 17. Februar 2015

Ein Blick ins Fotoalbum

-  oder wenn man krank zu Hause ist  –
Socke im Februar 2015


Wuff &  Wau liebe Blogleser,

ich bin es mal wieder, Eure Socke. Wie Ihr wisst, war mein Rudel in der letzten Woche richtig krank. Bis morgen muss sich Frauchen  - wegen der Medikamenteneinnahme - noch schonen, bevor sie wieder arbeiten geht. 

Dies ist der Grund,  warum wir in den letzten Tagen nicht viel unterwegs waren. Also, was macht man dann so den ganzen Tag, wenn man gerade nicht schläft?

Frauchen hat mir die alten Fotos von Ihren Haustieren gezeigt. Könnt Ihr Euch vorstellen, dass man früher noch Bilder hatte, die man in Alben klebte? Heute ist alles im Laptop gespeichert und auf CDs gesichert.....





Zuerst bekam ich Bilder vom Haushund zu sehen. Bimbo, ein Scheidungsopfer, der mit 7 Jahren in das Haus von Frauchens Familie zog. Halterin war die Nachbarin, aber der kleine Bimbo war sehr viel bei meinem Frauchen und ihrer Familie, ja oft Tage lang. Er bekam ein kleines Glöckchen um und wurde dann oft Bimmel genannt. Was für ein Name. Tztztztz. Mit 17 Jahren ist er an Darmkrebs verstorben. 






Dann zeigte sie mir Flöchen, ihren ersten Wellensittich, den sie nestjung und handzahm bekam. Er saß selten in seinem Käfig, sondern flog den ganzen Tag in der Wohnung umher. Er fraß alles, flog zum Beispiel in den Suppentopf, in den Putzeimer und die Bolognese auf den Teller des Vaters. Danach lief er mit roten Füßen über dessen weißes Hemd. Herrlich, sie hatten immer etwas zu lachen. Aber er konnte auch sprechen " Flöchen lieb, Flöchen Wasser patsche patsche" und weitere unsinnige Dinge. Dies erinnert mich an die Kunststücke und Tricks, die ich so erlernen musste, die aber gar nichts bringen.  Mit gut einem Jahr ist er aber schon  verstorben…



Zum Trost holte sich Frauchen den blauen Wellensittich Max, der eigentlich eine Maxima war sowie  Moritz, die auch ein Mädchen war,  an. Die beiden lebten über 10 Jahre zusammen bei meinem Frauchen. Aber sie wurden als Pärchen natürlich nicht so zahm….


Und dann wollte ich ein Bild von Frauchen sehen. Ein altes, wo sie noch klein war. Ich musste Bitten und Betteln, glaubt es mir.  Wenn Ihr  das  Bilder seht, dann wisst Ihr warum. Hübsch ist ja was anderes. Frauchen meinte,  sie sei ein liebes Kind gewesen. Das kann ich nicht bestätigen, aber auch nicht widerlegen.



Mit so viel privaten und persönlichen Bildern schließen wir die Fotoalben wieder und verabschieden uns bis morgen.

Viele liebe Grüße

Kommentare:

  1. Hihi, da möchte man glatt noch mehr sehen. Folge II??
    LG Ottimaks

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Never...;o)

      Viele Grüße
      Sabine ZN

      Löschen
    2. Hey, nun mal nicht so zieren!

      Löschen
    3. Doch , bin ein Mädchen....;o)

      Viele Grüße
      Sabine ZN

      Löschen
  2. Jetzt hätte ich beinahe geschrieben "wie gut, dass Du krank warst". Das ist natürlich gar nicht gut, aber auf der anderen Seite wäre uns wohl dann auch diese tolle Ausbeute aus der Vergangenheit vorenthalten worden...

    Sehr hübsch alles, seeeehr hübsch....

    LG Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir geht es auch so. Ich bin froh, dass es euch allen wieder besser geht ... aber so ein paar alte Bilder waren doch auch sehr sehenswert!

      Liebe Grüße,
      Isabella mit Damon und Cara

      Löschen
    2. Liebe Andrea,

      wenn man so ans Bett gefesselt ist, starke Medikamente bekommt, dann ist man schon mal etwas leichtsinnig und zeigt derartige Bilder. Eine Wiederholung derartiger Peinlichkeiten wird es hier nicht mehr geben.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
    3. Nun, das freut uns, liebe Isabella. Aber wir denken, dass es damit auch genug der alten Zeiten ist.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  3. Liebes Söckchen,
    wie schön das du im Fotoalbum von deinem Frauchen geblättert hast. Von unseren Vorgängern gibt es auch nur Papierbilder. Sogar dein Frauchen durftest zu zeigen. Ganz bestimmt war sie ein liebes Kind. Frauchens sind immer lieb.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist sehr lieb von Euch, Zum Glück sind wir nicht die Einzigen, die noch solche Bilder haben….Ich bin mir nicht sicher, wie Frauchen so war. Wer betont, er sei lieb gewesen, der scheint es wohl nötig zu haben und war eigentlich nicht so lieb. Da ich sie damals aber nicht kannte, ist es auch gar nicht wichtig, oder.

      Wuff & Wau
      Eure Socke

      Löschen
  4. Ein Wellensittich in der Suppe und auf des Vaters Hemd - hahaha - DANKE für diese Kopfbilder - genial :-)

    Liebe Grüße und fühlt euch schnell wieder gesund - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern geschehen…Wir mussten auch Schmunzeln, als wir dies geschrieben haben…Das war aber auch ein lustiger Vogel…

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  5. Erst mal recht gute Genesung für die Sockenhalterin.
    Ja, in alten Fotos zu stöbern macht Freude.
    Herzliche Grüsse
    Trudy und A-Yana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Trudy. Wir sind wieder auf den Beinen. Ja, so manche Erinnerung, festgehalten auf Bildern ist wirklich sehr schön.

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  6. Originelle Beschäftigung - Zusehen macht Freude.
    Gruss Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viel konnten wir nicht machen und so kommt auf Ideen.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  7. Liebe Socke, da hast du ja echt tolle Bilder ausgegraben. Aber sage mal, dein Frauchen war doch nicht unschön, als sie klein war. Denk immer dran, sie füllt dir deinen Napf und manches sollte Hund lieber nur denken, statt laut auszubellen. Eine Folge II fänden wir aber auch interessant - so die Entwicklung des Frauchens durch ihr Leben, etwa :-)

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie sagt das doch selber von sich. Leider hatte sie wenige Haare, war blass und ihre Kopfform war unvorteilhaft. Nun, sie hat sich ja nicht selber gemacht. Aber böse Zungen in der Familie sagten mal, sie sei so häßlich, dass sie bestimmt ins Kloster ginge…
      Und sie füllt mir meinen Napf auch, wenn ich dies jetzt schreibe….

      Wuff & Wau
      Deine Socke

      Löschen
  8. Unser Frauli hat auch kistenweise Bilder, die kommen bei uns auch immer an verregneten Nachmittagen oder wie bei euch im krankheitsfall zum Einsatz :-)
    Liebe Grüße
    Nora, Rico und Sam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Komisch, wir haben gar nicht so viele Fotos. Wenn ich denke, wie viele Bilder ich von Socke in den letzten 4 Jahren gemacht habe habe…Und von meinen Vögeln gibt es vielleicht 20 -25 Bilder und vom Hund nicht viel mehr….

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  9. Ich glaube dein Frauchen hat geschwindelt, als es behauptet hat ein braves Kind gewesen zu sein. Wenn es brav gewesen wäre, dann hätte man es bestimmt nicht in ein Gehege sperren müssen!!!
    Liebe Grüße
    Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann gut sein, liebe Lotta. Aber da sie nicht so süß war, will ich sie in dem Glauben lassen, dass sie wenigsten lieb war. Sonst gibt es da ja gar nicht Positives. Du verstehst ;o)

      Wuff & Wau
      Deine Socke

      Löschen
  10. Liebe Socke, da hast du uns ganz tolle Bilder gezeigt. Bimbo hat so einen herzigen Blick und ist mit 17 Jahren ja steinalt geworden. Es ist immer wieder schön, in alten Fotoalben zu blättern.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Bimbo war auch ein ganz lieber Hund. Er liebte es stundenlang spazieren zu gehen. Ich ja nicht so, aber Frauchen hat mich dennoch lieb. Es war mal interessant zu sehen, wer schon bei Frauchen gelebt hat.

      Wuff & Wau
      Eure Socke

      Löschen
  11. Was für tolle Bilder und schöne Geschichten dazu! Ich hoffe, wir bekommen doch noch ein bisschen mehr zu sehen. :-)

    Liebe Grüße und weiterhin gute Besserung!
    Nicole & Moe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank für die Genesungswünsche, die ich gar ganz fix an Euch zurückgeben kann.
      Ich fürchte wir werden unsere Fotoalben zukünftig geschlossen lassen, denn es gibt noch so viele Bilder, die wir hier zeigen können und die viel schöner sind.

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  12. Ach wie lustig! Mein erster Hund war auch ein grauer Pudel. Jette kam ins Haus, als ich zwölf Jahre alt war. Zeitgleich gab es bei uns auch einen Wellensittich, mit dem wir viel Spaß hatten. Wenn ich Hausaufgaben machte, saß er auf meinem Schreibtisch und fraß Zackenränder in meine Schulhefte. Jette und Hansi - ich habe beide sehr geliebt! Schön ist die Erinnerung.
    Wir wünschen weiter gute Besserung.
    Die Erkältungssaison ist hier leider auch noch nicht vorbei....
    Liebe Grüße aus Terrierhausen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silke,

      ich glaube ich war 14 Jahre alt, als wir Bimbo bekamen. Und den Wellensittich, den hatte ich glaube ich schon vorher. Er hat mir auch etliche Bücher und heute angeknabbert. Ich erinnere mich. Und einmal, da lernte ich Vokabeln. Flöchen schwirrte im Zimmer. Dann war es still. Er ist kopfüber in mein Wasserglas gefallen, als er sich der sprudelnden Kohlensäure entgegenreckte. Ich musste das Glas auskippen, um ihn vor dem Ertrinken zu retten.
      Ja, das war doch schön, aber schöner ist es selbst ein Haustier zu haben und entscheiden zu können.

      Damit Du schnell gesund wirst sende ich Dir viele Genesungswünsche. Dich hat es aber heftig erwischt. Hier ist alles so gut wie fit…

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  13. Ich liebe es, in Fotoalben zu blättern! Bimbo war auch ein ganz süsser!
    Liebe Grüsse
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich eigentlich auch, aber die Bilder zu zeigen war doch ganz schön gewagt. Ich schreibe es der Medikation zu….Bimbo war total lieb. Ein Hund, dem übel mitgespielt wurde und der uns das hat nie merken lassen….

      Herzlichen Dank und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen

Euer Kommentar ist genau das, was diesem Beitrag noch fehlte.
Wir danken für Euren Freudenspender, Spaßmacher und Infogeber.